Mag.a Dr.in  Vera Brander
 Senior Scientist (Karenzvertretung) portrait-vera-brandner

Institut für LehrerInnenbildung und Schulforschung
Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
Fürstenweg 176, A-6020 Innsbruck 
Tel.: [+43] 0512 507-
E-Mail: vera.brandner@uibk.ac.at
Sprechstunde: nach Vereinbarung

 

 


 

Vera Brandner forscht und lehrt derzeit zum Thema Bildung und Ungleichheit. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich partizipativer und transdisziplinärer Projekte sowie in der inter- und transdisziplinären Methodenentwicklung. Als inhaltliche Leiterin des Vereins ipsum konzipiert und implementiert sie internationale Projekte im Bereich Bildungs- und Friedensarbeit.

 

Ausbildung

Promotionsstudium (summa cum laude) am Institut für Internationale Entwicklung der Universität Wien und an der Fakultät Nachhaltigkeit der Leuphana Universität Lüneburg

Diplomstudium am Institut für Internationale Entwicklung der Universität Wien

Meisterklasse Fotografie bei Arno Fischer an der Fotografie am Schiffbauerdamm und an der Ostkreuz-Schule Berlin

Diplomausbildung für Fotografie und Mediendesign an der Höheren Graphischen Bundes-, Lehr- und Versuchsanstalt in Wien

 

Beruflicher Werdegang

Leiterin des interkulturellen Kunstvereins ipsum (www.ipsum.at)

Hochschullehrperson für den Bereich Bildungsforschung am Zentrum für Forschung und Wissensmanagement der Pädagogischen Hochschule Tirol

Wissenschaftliche Mitarbeiterin als Postdoc am Institut für Soziologie der Universität Innsbruck

Lehrbeauftragte im Masterprogramm Peace Studies Innsbruck

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrbeauftragte am Methodenzentrum der Leuphana Universität Lüneburg

Lehrbeauftragte am Institut für Internationale Entwicklung der Universität Wien

Bildungsreferentin für Eyes on - Monat der Fotografie in Wien

Kunstvermittlerin in der Albertina Wien

 

Am ILS seit:

April 2020

 

Forschungsschwerpunkte

Bildung und Ungleichheit

inter- und transdisziplinäre Methodologie und Methodenentwicklung

partizipative und transdisziplinäre Projekte im Bereich Bildungs- und Friedensarbeit

 

Ausgewählte Publikationen

generative-bildarbeit

Brander, V. (2020)

Generative Bildarbeit - Zum transformativen Potential fotografischer Praxis

Bielefeld: Transcript

 


https://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-5008-2/generative-bildarbeit/

Brandner, Vera (2018): Zwischen Menschen Bildern und Menschen. Ambivalente Beziehungen und alternative Praxis im fotografischen Spannungsfeld. In: Fromm, Karen; Greiff, Sophia; Stemmler, Anna (Hg.) (2018): Images in Conflict - Bilder im Konflikt. Kromsdorf/Weimar, Jonas Verlag.

Vilsmaier, U., Brander, V. & Engbers, M. (2018): Research in-between: The constitutive role of cultural differences in transdisciplinarity. In: Dieleman, H., Nicolescu, B. & Ertas, A. (Eds.): Transdisciplinary and interdisciplinary education and research. The ATLAS Publishing: 89–102.

Brandner, Vera/Winter, Paul/Vilsmaier, Ulli (2015): Auf der Suche nach Räumen generativer Bildung. In: Gerald Faschingeder (Hg.): Bildung und ungleiche Entwicklung. Globale Konvergenzen und Divergenzen in der Bildungswelt. Wien: new academic press, 74-92.

Brandner, Vera/Vilsmaier, Ulli (2014): Das Bild der Anderen erforschen. Fotografisch-visuelle Methoden zum partizipativen Erforschen von Lebenswelten. In: Petra Dannecker/Birgit Englert (Hg.): Qualitative Methoden in der Entwicklungsforschung. Wien: Mandelbaum, 197-214.

Brandner, Vera (2012): Das Bild der Anderen. Salzburg, fotohof. (ausgezeichnet mit dem Staatspreis für eines der schönsten Bücher Österreichs 2012).

 

Nach oben scrollen