Allgemeine Geschäftsbedingungen:

  • Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Durchführung der Innsbrucker Summer School zu Methoden der empirischen Bildungsforschung 2017 an der Universität Innsbruck vom 3. - 7. Juli 2017.
  • Die Anmeldung zur Teilnahme ist verbindlich.
  • Nach Bestätigung eines freien Platzes bei der o.a. Summer School durch die Organisatoren, ist die Teilnahmegebühr sofort fällig und ist innerhalb von 7 Tagen zu bezahlen.
  • Ein Anspruch auf Teilnahme besteht erst nach Eingang der gesamten Teilnahmegebühr.
  • Sollten Sie Ihre Anmeldung bis 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung annullieren, so werden 100% der Teilnahmegebühren rückerstattet. Zu einem späteren Zeitpunkt werden 20 % der Teilnahmegebühren als Bearbeitungsgebühr einbehalten.
  • Sofern die Veranstaltung aus Gründen der höheren Gewalt abgesagt werden muss, werden Ihre Teilnahmegebühren rückerstattet. Es entstehen keine weiteren Ansprüche der Teilnehmer gegenüber den Veranstaltern.
  • Die Teilnahmegebühren verstehen sich exklusive Nebenleistungen wie Unterkünfte, Reisespesen, Verpflegung etc.
  • Fallen einzelne Workshops (z.B. infolge Erkrankungen von Referierenden) aus, werden die Teilnahmegebühren für diese Workshops rückerstattet. Aus der Nichtteilnahme an den Workshops (ausgenommen triftiger Gründe) können die Teilnehmenden keine finanziellen Ansprüche gegenüber den Veranstaltern ableiten.
  • Die Veranstalter schließen für die Dauer der o.a. Summer School jegliche Haftung für entstandene Schäden, insbesondere Diebstahl, aus. Die Teilnehmer sind für ihren Versicherungsschutz selbst verantwortlich.
  • Gerichtsstand ist das zuständige Gericht am Standort Innsbruck.