Michaela RalserUniv.-Prof. Dr. Michaela Ralser

Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
Institut für Erziehungswissenschaft
A-6020 INNSBRUCK – Liebeneggstr. 8
Zi. 03-06 (3. Stock)
Tel: 0043-512-507/40054
E-Mail: michaela.ralser@uibk.ac.at



Tagungen

  • Internationale Forschungskonferenz: Die Wirklichkeit lesen – Political Literacy in der Migrationsgesellschaft. 24.10.2019-25.10.2019, Universität Innsbruck. Projektseite

  •  Internationale Forschungs-/Arbeitsstagung "Gutachten" (in Zusammenarbeit mit dem Forschungszentrum Medical Humanities), 18.-19.12.2018, Universität Innsbruck.

  • Medikalisierte Kindheiten. Die neue Sorge um das Kind vom ausgehenden 19. bis ins späte 20. Jahrhundert. 29.06.-01.07.2017, Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Innsbruck. Tagungsdokumentation

  • Die Erinnerung wach halten. Heimerziehung im historischen Gedächtnis der Region. Ausstellung mit Rahmenprogramm, 24.01.-07.02.2014, Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Innsbruck. Veranstaltungsdokumentation

  • Gewalt an Kindern. Verspätete Modernisierung: Zur Fürsorge- und Heimerziehung nach 1945. 07./08.12.2012, Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Innsbruck. Tagungsdokumentation

Vorträge

2020

  • Ralser, Michaela (mit Leitner, Ulrich; Guerrini, Flavia): Jugendfürsorge und Heimerziehung in der Wohlfahrtsregion Tirol/Vorarlberg der Zweiten Republik. Symposium: Gewalt an Kindern und Jugendlichen in Institutionen in Klagenfurt, 31.01.2020.

2019

  • Ralser, Michaela: Die Lochkarte. Ein erstes Instrument der Datenverarbeitung in der kinderpsychatrischen Verwahrlostenwissenschaft der Zweiten Republik, Vortrag auf der Jahrestagung 2019 des Vereins für Sozialgeschichte der Medizin – Geschichte(n) von Gesundheit und Krankheit: Objekte als Quellen der Medizingeschichte in Ingolstadt, 16.11.2019.

  • Ralser, Michaela (mit Gensluckner, Elisabeth): Sie wissen ja Frau Lehrerin, ich bin dumm. Adressierungspraktiken und (Selbst-)Positionierungen im schulisch-migrationsgesellschaftlichen Kontext auf der 7. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Geschlechterforschung (ÖGGF) in Innsbruck, 08.11.2019.

  • Ralser, Michaela: Researching the dynamics of change and persistence in out of home care. Reflections on the combination of oral and written sources auf der International Standing Conference for the History of Education (ISCHE 41) in Port, 18.07.2019.

  • Ralser, Michaela (mit Guerrini, Flavia): Jugendfürsorgerische und heilpädagogische Interventionen in Biographien von Minderjährigen – Thesen und offene Fragen. Kolloquium: Heim- und Fürsorgegeschichte, Geschichte von Exklusion/ Inklusion, Dis/ablitiy History in Zürich, 23.05.2019.

2018

  • Ralser, Michaela: Gutachten als Praxisform der Heilpädagogik, Tagungsbeitrag auf der Internationalen Forschungs-/Arbeitsstagung "Gutachten" an der Universität Innsbruck (18.-19.12.2018), 18.12.2018.

  • Ralser, Michaela (mit Yildiz, Erol): Political Literacy vor dem Hintergrund schulischer Bildungsnormalität, Vortrag auf der 5. Jahrestagung der Migrations- und Integrationsforschung in Österreich (5.-7.12.2018), einer Veranstaltung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) in Wien, 6.12.2018.

  • Ralser, Michaela: All different, all equal. Neue Ansätze der Migrationspädagogik im elementarpädagogischen Bereich, Vortrag II/II auf zweiteiliger Fortbildung für ErzieherInnen von Kleinkindern (15.-16.11.2018) im Rathaus der Stadt Meran, 15.11.2018.

  • Ralser, Michaela: Frei im eigenen Geschlecht. Ansätze einer geschlechtersensiblen und diversitätsoffenen Pädagogik. Vortrag I/II auf zweiteiliger Fortbildung für ErzieherInnen von Kleinkindern (12.-13.10.2018) im Rathaus der Stadt Meran, 12.10. 2018.

  • Ralser, Michaela: Dimension und Wirkung. Die Kinderbeobachtungsstation der Maria Nowak Vogl (1954-1987) und die ihr anvertrauten Kinder, Vortrag im Panel "Lernen aus der Vergangenheit" am 34. Jahreskongress der Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie (20.-22-09.2018) in Klagenfurt, 21.09.2018.

  • Ralser, Michaela (mit Leitner, Ulrich; Guerrini, Flavia): Experiences of Social Exclusion in Child and Youth Welfare Institutions. On the History of Residential Care in Western Austria (1945-1990) auf der European Conference on Educational Research (ECER 2018) in Bozen, 07.09.2018.

  • Ralser, Michaela (mit Leitner, Ulrich; Guerrini, Flavia): Miniaturen einer vermeintlich spezifischen Natur des erziehungsschwierigen Kindes. Das Wissensarchiv der Heil- und Heimerziehung: Die Mündel- und Krankenakte, Vortrag im multilingualem Panel auf dem Internationalen Jahreskongress der Historischen Bildungsforschung, ISCHE 40 "Education and Nature" an der Humboldtuniversität zu Berlin, 30.08.2018.

  • Ralser, Michaela (mit Leitner, Ulrich; Guerrini, Flavia): Die Geschichte der öffentlichen Ersatzerziehung. Perspektiven und Herausforderungen für die Subjektivierungsforschung, Keynote Lecture im Rahmen der Sommerschool "Bildung und Subjekt", Universität Salzburg, 05.07.2018.

  • Ralser, Michaela: Die unnachgiebige Frage nach der Anwesenheit des Educandus, Vortrag  am Symposium "Schwellenzeiten historischer Erziehungshilfen..." auf dem DGFE-Kongress 2018, Universität Duisburg-Essen, 19.03.2018.

2017

  • Ralser, Michaela (mit Dietrich-Daum,Elisabeth; Friedmann, Ina): Psychiatrisierte Kindheiten. Zur Geschichte der Innsbrucker Kinderbeobachtungsstation an der Medizinische Universität Innsbruck (MUI), Innsbruck, 29.11.2017.

  • Ralser, Michaela: Schlusskommentar auf dem Internationalen Workshop "Zwischen Schutz, Normierung und Gewalt. Sexualitätsgeschichtliche Perspektiven auf Kindheit und Jugend im Kontext der Fürsorge (1950-1980)", Universität Basel, 15.09.2017.

  • Ralser, Michaela: Heilpädagogische Landschaften. Schwellenräume zwischen Medizin und Pädagogik, Tagung Medikalisierte Kindheiten. Die neue Sorge um das Kind vom ausgehenden 19. bis ins späte 20. Jahrhundert., Innsbruck, 01.07.2017.

  • Ralser, Michaela: Die Kinderbeobachtungsstation der Maria Nowak-Vogl (1954-1987), Präsentation des Endberichts im Rahmen einer Pressekonferenz, Innsbruck, 22.06.2017.

  • Ralser, Michaela: Gastvortrag auf dem Internationalen Workshop "Dokumente an der Schnittstelle von Diskurs und Handlung" im Rahmen des DFG Projekt "Die Verwaltung des Falles: Die Rekonstruktion von institutionellen Handlungsvollzügen", Universität Kassel, 07.04.2017.

2016

  • Ralser, Michaela: Eine kritische Geschlechterperspektive in den Wissenschaften. Gegenwartsanalytische Aufmerksamkeiten und neue Aufgaben, Abschiedssymposium für Erna Appelt "Geschlechterforschung zwischen Kritik und Konformismus", Innsbruck, 03.10.2016.

  • Ralser, Michaela: A specific social history of growing up. The formation of children’s bodies in corrective training, remedial teaching and child psychiatry in Austria after 1945: International Standing Conference for the History of Education (ISCHE): Education and the Body, Chicago, 19.19.2016

  • Ralser, Michaela: Topografien der Überwachung am Beispiel der Innsbrucker Psychiatrisch-Heilpädagogischen Kinderbeobachtungsstationen der 1950er-Jahre. Vortrag auf dem Symposium "Raum als heuristische Kategorie der Historischen Bildungs- und Sozialforschung am Beispiel der Fürsorgeerziehung und ihrer Schnittstellen zu Kinderpsychiatrie und Jugendstrafvollzug", DGFE-Kongress 2016, Kassel, 16.03.2016.

  • Ralser, Michaela: Sozial abweichend und schwer erziehbar. Über die Identifizierung insuffizienter Erziehungsmilieus im Rahmen der Fürsorge- und Heimerziehung im 20. Jahrhundert. Gastvortrag an der Universität Essen, Essen, 28.01.2016.

2015

  • Ralser, Michaela: Zur Wissenschafts- und Institutionengeschichte der Kinderbeobachtung zwischen Kinderpsychiatrie und Heilpädagogik und ihre strategische Bedeutung im Fürsorgeerziehungssystem Österreichs, Vortrag auf der Forschungskonferenz zur Gründungsgeschichte der DGKJP (Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie), Institut für Geschichte und Ethik der Medizin, Köln, 11.12.2015.
  • Ralser, Michaela: Ergebnisse der Heimgeschichteforschung für die Wohlfahrtsregion Tirol und Vorarlberg. Gesellschaftliche Verantwortung für das Kindeswohl – von der Fürsorgeerziehung zu multiprofessionellen Diensten und Erziehungshilfen, Schlins, 04.11.2015.

  • Ralser, Michaela: Cultures of Medicalisation. Early corrective education and the start of the expansion of the territorial claim of psychiatry on the child: Condition and impact – Internationaler Kongress der Historischen Bildungsforschung (ISCHE: International Standing Conference for the History of Education), Istanbul (24.06.-27.06.2015), 25.06.2015.

  • Ralser, Michaela: Regime der Ersatzerziehung in der Fürsorgeregion Tirol-Vorarlberg – Internationale Forschungskonferenz „Placing Children in Care. Child-Welfare in Switzerland (1945-1990)" an der Fachhochschule Nordschweiz, Olten (18.06.-19.06.2015), 18.06.2015.

  • Ralser, Michaela: Rassismus als System der Benachteiligung und Herabwürdigung durch Unterscheidung, Podiumsbeitrag anlässlich der Präsentation des Ersten Tiroler Rassimusberichts, Innsbruck, 20.05.2015.

2014

  • Ralser, Michaela: Bio-Politik der Migrationsregime: Drei Beispiele..., Vortrag auf der Ringvorlesung/Tagung "Geschlechterverhältnisse in Migrationsgesellschaften", Innsbruck (11.12.-13.12.2014), 12.12.2014.

  • Ralser, Michaela: "Der Bub würde sich vom Lehrer nichts mehr gefallen lassen. Auch wenn dieser ihn bei den Ohren ziehe." Scheiternde Erzieher, vergebliche Züchtigung: Die Anfänge psychiatrischer Kindheit, Corpus Intra Muros. Eine Geschichte räumlich gebildeter Körper, Bruneck, 18.07.2014.

  • Ralser, Michaela: Die Psychiatrie als Leitwissenschaft der Fürsorgeerziehung und Heilpädagogik. Die neue Aufmerksamkeit für kindliche 'Devianz' in den Nachkriegsjahrzehnten am Beispiel der Innsbrucker Psychiatrischen Kinderbeobachtungsstation (1954-1987), Tagung "Gesellschaft und Psychiatrie in Österreich 1945 - ca. 1970" des Vereins für Sozialgeschichte der Medizin gem. mit der Österreichischen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie und der Karl Landsteiner Privatuniversität, St. Pölten, 21.06.2014.

  • Ralser, Michaela [Workshopbeitrag gemeinsam mit Flavia Guerrini]: Heimkindheiten in Österreich: Fragen an eine Geschichte der Fürsorgeerziehungsregime nach 1945. Überlegungen zur Neubewertung von (öffentlicher) Erziehung und Gewalt, 24. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin, Berlin, 12.03.2014.

  • Ralser, Michaela: Anschlussfähiges Normalisierungswissen. Zur Kritik der Pathologie alter und neuer "Kinderfehler", 24. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin, Berlin, 12.03.2014.

2013

  • Ralser, Michaela [zusammen mit Flavia Guerrini]: Gewalt- und Ausbeutungspraktiken in früheren Erziehungsheimen in Tirol und Vorarlberg nach 1945, Feldkirch, 16.10.2013.

2012

  • Ralser, Michaela: Perspektivierungen IV (Psychiatrisierte Kindheiten). Gewalt an Kindern. Verspätete Modernisierung: Zur Fürsorge- und Heimerziehung nach 1945, Innsbruck, 08.12.2012.

  • Ralser, Michaela [zusammen mit Bechter, Anneliese; Guerrini, Flavia]: Österreichische Heimkindheiten – Tirol und Vorarlberg. Gewalt an Kindern. Verspätete Modernisierung: Zur Fürsorge- und Heimerziehung nach 1945, Innsbruck, 07.12.2012.

  • Ralser, Michaela: „Die [un]sichtbare Arbeit. Zur Geschichte der Psychiatrischen Pflege im historischen Tirol von 1830 bis zur Gegenwart", Einleitungsvortrag und Präsentation des Dokumentarfilms samt Didaktikplattform (Österreich-Premiere), Innsbruck, 18.04.2012.

  • Ralser, Michaela: "Die [un]sichtbare Arbeit. Zur Geschichte der Psychiatrischen Pflege im historischen Tirol von 1830 bis zur Gegenwart", Einleitungsvortrag und Präsentation des Dokumentarfilms samt Didaktikplattform (Italien-Premiere), Filmclub Bozen, Bozen, 06.02.2012.

2011

  • Ralser, Michaela: Die Klage des Subjekts. Kulturen der Krankheit um 1900, Vortrag, Frauenhetz. Feministische Bildung  Kultur Politik, Wien, 12.05.2011.

  • Ralser, Michaela: Das Subjekt der Normalität, Vortrag & Buchpräsentation mit Kommentar (Sophie Ledebur - D/A) im Rahmen der Vortragsreihe "Feminismen diskutieren"; Depot – Kunst & Diskussion, Wien, 15.04.2011.

  • Ralser, Michaela: Das Subjekt der Normalität, Vortrag & Buchpräsentation mit Kommentar (Brigitta Bernet - CH); Universitätsbuchhandlung-Studia, Innsbruck, 18.01.2011.

2010

  • Ralser, Michaela: Migrationsregime und Biopolitik, Internationale Tagung Migrationsforschung als Kritik. Ansprüche, Praxen, Reflexionen, Innsbruck, 09.12.2010.

  • Ralser, Michaela: Fremdunterbringung als Behandlung von Kinderfehlern. Psychiatrisierung von Kindern um 1900. Cultures of Care: Fremdbetreuung von Kindern, 2. Internationale Forschungskonferenz des Forschungsnetzwerkes Gender, Care and Justice, Innsbruck, 28.10.2010.

  • Ralser, Michaela: Psychiatrisierte Kindheit um 1900. Einblicke in das medico-pädagogische Feld. Geschichten von Gesundheit und Krankheit. Medizin und Psychiatrie im 20. Jahrhundert in Deutschland, Italien und Österreich, Dornbirn, 10.06.2010.

  • Ralser, Michaela: Gender- und Cultural Studies: Interdisziplinäre Forschungsdesigns. International Research Group on Gender & Transformation – Vienna, Wien, 23.04.2010.

  • Ralser, Michaela: Homo academica. Institutionelles Tun und Lassen. Symposium des Verbands Feministischer Wissenschaftlerinnen Österreichs: Lust & Frust in Institutionen & Strukturen, Klagenfurt, 24.09.2010.

  • Ralser, Michaela: Die Klage des Subjekts. Leopold-Franzens-Universität Innsbruck – Innsbrucker Gender Lectures, Innsbruck, 19.01.2010.

2009

  • Ralser, Michaela: Bildung in Migrationsgesellschaften. Eine Frage der Teilhabe. Leopold-Franzens-Universität Innsbruck – Fakultät für Politikwissenschaft und Soziologie, Innsbruck, 23.11.2009.

  • Ralser, Michaela: Zur Konjunktur des Traumabegriffs in der aktuellen Therapie- und Bildungsarbeit. 3. Innsbrucker Bildungstage: bildung – macht – unterschiede, Innsbruck, 12.11.2009.

  • Ralser, Michaela: Programmatische Cerebralisierung – Praktische Wissenschaft. Die Innsbrucker Psychiatrische Klinik um 1900. Geschichte der Psychiatrie, Hall in Tirol, 02.10.2009.

2008

  • Ralser, Michaela: Kulturelle Diversität und Geschlechteregalität, Einleitungsstatement auf der Internationalen Tagung & Ringvorlesung: Kulturelle Diversität und Geschlechteregalität, Universität Innsbruck, 2008.

  • Ralser, Michaela [gem. mit Maria A. Wolf]: Konglomerationen: Alltagspraktiken subjektiver Absicherung, Präsentation auf dem 34. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Universität Jena, 2008.

  • Ralser, Michaela: Vom eigentümlichen Schmerz im linken Bein zu den Nerven in großer Aufruhr. Über den Wandel der Signaturen der Seele in der klinischen Psychiatrie um 1900, Vortrag auf der Internationalen Tagung: Geschichte(n) von Gesundheit und Krankheit, Universität Innsbruck, 2008.

  • Ralser, Michaela: Über den Wandel der Signaturen der Seele und die materielle Kultur der Psychiatrischen Klinik in Innsbruck um 1900, Vortrag auf der Ringvorlesung „Kommunikation – Kunst – Politik. Perspektiven geisteswissenschaftlicher Forschung, Universität Innsbruck, 2008.

2007

  • Ralser, Michaela: Mobilität unter den Bedingungen globaler Prekarisierung. Mikrokosmen sozialer Ent-Sicherung an der Schnittstelle zwischen den Mobilen auf hohem und den Mobilen auf niederem Niveau, Beitrag bei der Forschungskonferenz „Konglomerationen. Alltagspraktiken subjektiver Absicherung“, Institut für Erziehungswissenschaften, Universität Innsbruck, 2007.

  • Ralser, Michaela: Jugendliche aus den Maghrebstaaten in Innsbruck. Wege finden aus Stigmatisierung, Ausgrenzung und Vertreibung, Einleitungsreferat auf der Veranstaltung "Weil sie da sind. Erfahrungen und Erprobungen der sozialen Friedens- und Konfliktarbeit am Beispiel Rapoldipark", Innsbruck, 2007.

2006

  • Ralser, Michaela: Migration – Marginalisierung – bio-ökonomischer Imperativ. Schubhaft und Abschiebung: Instrumente gegen Armutsflüchtlinge, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Globalisierung. Transdisziplinäre Zugänge", Institut für Philosophie, Universität Innsbruck, 2006.

2005

  • Ralser, Michaela: Was der Fall ist, ist noch keine Fallgeschichte, Vortrag im Rahmen der Konferenz "Narrative der Humanwissenschaften", Universität Konstanz, 2005.

  • Ralser, Michaela: Sie rufen den Leib in Erinnerung: Aufstand der Körper in einer leibvergessenen Kultur, Vortrag am 13. Internationalen Kongress für Essstörungen, Innsbruck, 2005.

  • Ralser, Michaela: Das Trauma der Gewalt. Geschichte und Gegenwart des Traumakonzepts, Präsentation auf der 7. Jahrestagung der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotrauma-tologie, (DeGPT), Dresden, 2005.

  • Ralser, Michaela: Der Genderaspekt in der Psychiatriegeschichte, Beitrag im Rahmen des „Netzwerks Psychiatriegeschichte Österreich, Institut für Geschichte, Universität Innsbruck, 2005.

  • Ralser, Michaela: Traumatische Vergangenheit – Traumatische Gegenwart. Das eigentlich Verdrängte der Geschichte: die (patriarchale) Gewalt, Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe des AEP - Innsbruck, 2005.

  • Ralser, Michaela: Frauen in der Psychiatrie um 1900, Vortrag im Archivio Storico delle Donne (Historisches Frauenarchiv), Bozen, 2005.

2004

  • Ralser, Michaela: Geschlechterforschung in den Cultural Studies, Beitrag auf der Jahrestagung "Kulturwissenschaften in Europa. Erkenntnispotentiale und Grenzen" der Akademie des Internationalen Konsortiums zum Studium Europäischer Kulturen (MKIEK). Mellas (Ukraine), 2004.

  • Ralser, Michaela: Der beanspruchte weibliche Leib, Vortrag zur Eröffnung der Ausstellung (Bologna) "Der eingezwängte Leib – Il Corpo inpriogionato" im Frauenmuseum Meran, 2004.

  • Ralser, Michaela: Körperinschriften von langer Dauer und neuer Brisanz, Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Körper und Erinnerung II", Frauenhetz, Wien, 2004.

  • Ralser, Michaela: Die Wiederkehr des Verdrängten: Leibsprechen, Vortrag in der Reihe "Feministische Theorie und Geschlechterforschung" des Instituts für Wissenschaft und Kunst (IWK), Wien, 2004.

2002

  • Ralser, Michaela: Ansätze und Einsätze zu einer Interkulturellen und antirassistischen Pädagogik, Fachtagung der Universität für Bildungswissenschaften: Globalisierung und Interkulturalität, Brixen, 2002.

  • Ralser, Michaela: Feminismus ist tragbar. Plädoyer für eine kritische Geschlechterperspektive in den Wissenschaften, Vortrag im Rahmen der Tagung "Zukunft Erziehungswissenschaften", Universität Innsbruck, 2002.

2001

  • Ralser, Michaela: Biopolitik – Neorassismus – Neue Rechte, Vortrag im Rahmen einer Veranstaltungsreihe des Archivs für feministische Dokumentation, Innsbruck, 2001.

  • Ralser, Michaela: Egalitäre Differenz. Bedingung und Notwendigkeit der Unterscheidung, Vortrag im Rahmen des Symposiums "Egalitäre Differenz", Universität Innsbruck, 2001.

  • Ralser, Michaela: Vom Gewicht der "weiblichen" Geburt, Referat im Rahmen der Diskussion: Selbstbestimmt-Leben-Initiative: "Wertes unwertes Leben" Eugenische Indikation versus Lebensrecht von Menschen mit Behinderung, Universität Innsbruck, 2001.
  • Ralser, Michaela: Tausch und Täuschung. Körper – Geschlecht –Warenwelt, Vortrag am Kongress Essstörungen, 9. Internationale Wissenschaftliche Tagung, Congress Alpbach (A), 2001.

  • Ralser, Michaela (gem. mit der Projektgruppe "unwillig monetär"): Ökonomie und Geschlecht, Statement anlässlich der Filmpräsentation: Projektgruppe "unwillig monetär": Ausgesteuert. Ein Film über die Zusammenhänge weiblicher Existenzsicherung, Wien, 2001.

  • Ralser, Michaela: "Therapeutischen und reproduktives Klonen", Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Streitgespräche" (Kontrahent: Prof. Dr. med. Carl Illmensee) BürgerInnenforum des Zukunftszentrums Tirol im ORF-Landestudio Tirol, Innsbruck, 2001.

2000

  • Ralser, Michaela: "...die Kunst, nicht dermaßen regiert zu werden...". Plädoyer für eine kritische Geschlechterforschung aus feministischer Erkenntnisperspektive, Vortrag am Symposium "Kulturwissenschaften in Österreich". Universität Graz, 2000.
  • Ralser, Michaela: Optimierung und Vernichtung. Biopolitik und die Neue Rechte. Vortrag auf der Ringvorlesung "Die Gegenwart der Zukunft des menschlich Lebendigen. Intertheoretische & feministische Zugänge zum menschlich Lebendigen in den Kultur- und Sozialwissenschaften", Universität Innsbruck, 2000.

  • Ralser, Michaela (gem. mit Regina Trotz): (un)heimlich mächtig - Geschichten weiblicher Politisierung, 2-tägiges Seminar und Vortrag in der Frauenhetz, Verein für feministische Bildung, Beratung und Kultur. Wien, 2000.

  • Ralser, Michaela: Die Nahrung hält nicht, was sie verspricht. Täuschende Ware – enttäuschte (Waren)Beziehung, Vortrag am Kongress Essstörungen. 8. Wissenschaftliche Tagung, Congress Alpbach (A), 2000.

  • Ralser, Michaela: Antirassistische Bildungsarbeit, Vortrag im Rahmen der Entwicklungspolitischen Herbsttage der Agentur Südwind, Salzburg, 2000.

1999

  • Ralser, Michaela: Wir leben in einer ausgeprägt gewalttätigen und sexualisierten Welt. Feministische Analysen – Einsprüche – Eingriffe, Vortrag anlässlich der Präsentation der Fotoausstellung "Leben mit dem Feind/Vivere con il nemico" von Donna Ferrato (USA), Meran, 1999.

  • Ralser, Michaela: Le origini storico-culturali della violenza sulle donne, Vortrag am Symposium "Violenza contro le donne. Aspetti culturali e sociali. Interventi d’aiuto. Prospettive di prevenzione", Bozen (Italien), 1999.

  • Ralser, Michaela: Ausschluss & Einschluss. Die Institution der Schubhaft und das Instrument der Abschiebung, Vortrag auf der Tagung "Globalisierung und Sozialstaat" der Sektion "Globalisierung" der Österreichischen Gesellschaft für Politikwissenschaften, Universität Innsbruck, 1999.

1998

  • Ralser, Michaela (gem. mit Polina Hilsenbeck): Statement zum Film "Irre Frauen. Leben mit der Psychiatrie" anlässlich der Veranstaltungsreihe der Gesellschaft für Psychische Gesundheit "Irren ist menschlich. Film und Psychiatrie", Innsbruck, 1998.

  • Ralser, Michaela: Sexuelle Gewalt ist eine Herrschaftsform. Nennen wir sie patriarchal, Vortrag während der Rahmenveranstaltung zur Ausstellung "Kein sicherer Ort", Landhaus, Innsbruck, 1998.

  • Ralser, Michaela: Eröffnungsrede zur Ausstellung "Kunst & drüber" Integrative Ateliergemeinschaft des Tiroler Arbeitskreises für Integrative Erziehung (Tafie), Innsbruck, 1998.

  • Ralser, Michaela: Normalität und Pathologie im Geschlechterverhältnis, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung: Das Geschlecht das sich (un-)eins ist, Universität Innsbruck, 1998.

1997

  • Ralser, Michaela: Frauen, das verrückte Geschlecht, Vortrag und AK im Basagliahaus (heute: Exit-Sozial), Linz, 1997.
  • Ralser, Michaela (gem. mit Bertoluzza, Eva; Gitzl, Martina): Neue Verrücktheiten – Neue Welten, Beitrag am Internationalen Kongress "Grenzgängerinnen – Wege aus der Psychiatrie", Bielefeld, 1997.

  • Ralser, Michaela (gem. mit Wolf, Maria): Subversive Visionen. Reise ins Hinterland. Utopien für eine tragfähige Frauenkultur, AK im Rahmen der Tagung "Futura Furiosa. Frauenberatung und Arbeitsmarktpolitik". Perspektiven und Utopien, Wien, 1997.

  • Ralser, Michaela: Das Phantasma der Unversehrtheit und die Sprachlosigkeit des Versehrten, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Der Körper im Schmerz", Universität Innsbruck, 1997.

  • Ralser, Michaela: Zeithorizonte: Der Wahnsinn - die Frau - das Kranke, Vortrag auf der Tagung "Irre Zeiten", Nürnberg, 1997.

1996

  • Ralser, Michaela: "Gewalttätig. Ebenen alltäglicher Gewalt gegen Frauen", Vortrag im Rahmen einer Veranstaltung der Plattform Außerferner Frauen, Reutte, 1996.

  • Ralser, Michaela: La madonnina all'angolo. Il mito della madonna nella cultura femminile del Mediterraneo, AK-Beitrag im Rahmen einer Tagungsreihe der "Virginia Woolf"-Frauenstudien, Rom, 1996.

1995

  • Ralser, Michaela: Casa della donna. Storia e attualitá, Vortrag zur Geschichte der "Frauen gegen Gewalt" - Bewegung in Italien, Bozen, 1995.

  • Ralser, Michaela: "Dann haben sie mich ins Irrenhaus gebracht, das langt dann auch zum verrückt werden". Psychiatrisierung von Frauen, Vortrag an der Akademie für Sozialarbeit, Innsbruck, 1995.

1994

  • Ralser, Michaela: Psychiatrisierung von Frauen. Genealogie des weiblichen Irreseins, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Frauen im Recht" an der Juridischen Fakultät, Universität Innsbruck, 1994.


Nach oben scrollen