Univ.-Ass. Mag. Mag. Dr. Sascha PlanggerSascha Plangger

Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
Institut für Erziehungswissenschaft
A-6020 INNSBRUCK – Liebeneggstr. 8
Zi. 01-03 (1. Stock)
Tel: 0043-512-507/40045
E-Mail:
sascha.plangger@uibk.ac.at

 

 

Vita

 

Qualifikationen:

2005 - 2009 Doktoratsstudium der Philosophie an der Universität Innsbruck. Titel der Dissertation: „Integration und Behinderung in der modernen Arbeitswelt“. Gutachter: Univ.-Prof. Dr. Josef Zelger und Univ.-Prof. Dr. Volker Schönwiese. Abschluss: Doctor philosophiae (29.04.2009).

1999 – 2001 Diplomstudium der Pädagogik an der Universität Innsbruck. Abschluss: Magister phillosophiae (07.06.2001).

1994 – 2002 Diplomstudium der Philosophie an der Universität Innsbruck. Abschluss: Magister philosophiae (04.04.2002).

1989 – 1994 Ausbildung zum Handelskaufmann und Abschluss mit Reifediplom.

 

Zusatzqualifikation:

2009 – 2010 Zertifikat für Lehrkompetenz: Hochschuldidaktik à la carte der Universität Innsbruck.

 

Werdegang:

ab 01.10.2015 Universitätsassistent am Institut für Erziehungswissenschaft an der Universität Innsbruck im Lehr- und Forschungsbereich „Inklusive Pädagogik und Disability Studies“.

01.05. – 20.09.2015 Universität Bielefeld, Fakultät für Erziehungswissenschaft: Lehrbeauftragter in Vertretung der Professur für Sonderpädagogik mit dem Schwerpunkt Diagnose und Förderung.

2011 – 31.03.2015 Universitätsassistent am Institut für Erziehungswissenschaft an der Universität Innsbruck im Lehr- und Forschungsbereich „Inklusive Pädagogik und Disability Studies“.

2008 – 2011 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Erziehungswissenschaft an der Universität Innsbruck im Lehr- und Forschungsbereich „Inklusive Pädagogik und Disability Studies“.

2006 – 2011 Lebenshilfe Tirol. Assistent für Evaluation und Forschung.

2007 – 2008 Externer Lehrbeauftragter am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Innsbruck.

2005 – 2012 Lehrbeauftragter für Soziologie, Pädagogik und Psychologie im Rahmen des Ausbildungslehrganges zum/zur SozialbetreuerIn in Südtirol – Katholischer Verband der Werktätigen (KVW).

2005 – 2007 Integrationslehrperson in der Mittelschule Prad am Stilfserjoch und im Schulsprengel Laas (Südtirol).

2002 – 2012 Freiberufliche Tätigkeiten in den Bereichen Fort- und Weiterbildung, Evaluation und Forschung.

2000 – 2001 Betreuer in einer Wohngemeinschaft für Menschen mit Behinderungen der Lebenshilfe Tirol.

1999 – 2000 Persönlicher Assistent für Menschen mit Behinderung - Selbstbestimmt Leben Innsbruck.

1996 – 1999 Erzieher in einer Wohngemeinschaft für Kinder und Jugendliche im Kinderdorf Brixen (Südtirol).

 

Mitgliedschaft und ehrenamtliche Tätigkeiten:

Mitglied der Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaften (DGFE).

Vorstandsmitglied im Förderverein BIDOK Österreich - Netzwerk für Inklusion (www.bidok.at).

Mitglied der Gesellschaft für Erwachsenenbildung und Behinderung e.V. Deutschland (http://www.geseb.de)

Wissenschaftliche Begleitung und Beratung der Integrierten Volkshochschule Vinschgau (Fort- und Weiterbildung für Menschen mit und ohne Behinderung).

Gründungsmitglied und Präsident der Vinschger Sozialgenossenschaft VISO: Berufliche Integration von sozial benachteiligten Personen.