Univ.-Ass. MMag. Dr. Martin HaselwanterBild

 

Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
Institut für Erziehungswissenschaft
A-6020 INNSBRUCK – Liebeneggstr. 8
Zimmer 01-07 (1. Stock) 
Tel: 0043-512-507/40021
E-Mail: Martin.Haselwanter@uibk.ac.at


Lehre

Lehre an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

SS 2020 (KU 2)

„Lehren und Lernen – Angebotsspektrum“, Institut für Erziehungswissenschaft (in Vorbereitung)

 

SS 2020 (VO 2)

„Bildung und Politik“, Institut für psychosoziale Intervention und Kommunikationsforschung (in Vorbereitung)

 

WS 2019/2020 (KU 2)

„Bildung als Weltbezug und Selbsterkenntnis: Von der befreienden Bildungsidee zur aktuellen Verdummung?“, Institut für Erziehungswissenschaft

 

WS 2019/2020 (SE 2)

„Qualitative Forschungsmethoden der Erziehungswissenschaft“, Institut für psychosoziale Intervention und Kommunikationsforschung

 

WS 2018/2019 (KU 2)

„Bildung als Weltbezug und Selbsterkenntnis: Von der befreienden Bildungsidee zur aktuellen Verdummung?“, Institut für Erziehungswissenschaft

 

WS 2017/2018 (SE 2)

„Klassiker der Gesellschaftskritik“, im Rahmen der Interdisziplinären und Außerfachlichen Kompetenzen an der Universität Innsbruck, Interdisziplinäres und zusätzliches Angebot

 

WS 2017/2018 (KU 2)

„Bildung als Weltbezug und Selbsterkenntnis: Von der befreienden Bildungsidee zur aktuellen Verdummung und Anti-Aufklärung“, Institut für Erziehungswissenschaft

 

WS 2016/2017 (KU 2)

„Bildung als Weltbezug und Selbsterkenntnis: Von der befreienden Bildungsidee zur aktuellen Verdummung und Anti-Aufklärung“, Institut für Erziehungswissenschaft

 

WS 2015/2016 (SE 2)

„Seminar Prüfungsfach Politische Bildung: Strömungen Politischer Bildung“, Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie, gemeinsam mit Univ.-Doz. Mag. Dr. Horst Schreiber

 

WS 2015/2016 (KU 2)

„Bildung als Weltbezug und Selbsterkenntnis: Von der befreienden Bildungsidee zur aktuellen Verdummung“, Institut für Erziehungswissenschaft

 

WS 2014/2015 (SE 2)

„Seminar Prüfungsfach Politische Bildung: Bildung und Erziehung nach 1945“, Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie, gemeinsam mit Univ.-Doz. Mag. Dr. Horst Schreiber

 

WS 2014/2015 (KU 2)

„Bildung als Weltbezug und Selbsterkenntnis. Von der befreienden Bildungsidee zur aktuellen Verdummung“, Institut für Erziehungswissenschaft

 

WS 2014/2015 (SE 2)

„Gesellschaft – Bildung – Protest. 5 Jahre unibrennt - studentischer Protest in Zeiten der Instrumentalisierung von Bildung“, im Rahmen der Kritischen Universität Innsbruck

 

WS 2013/2014 (KU 2)

„Bildung als Weltbezug und Selbsterkenntnis: Kritische Positionen zur (aktuellen) Instrumentalisierung von Bildung“, Institut für Erziehungswissenschaft

 

WS 2012/2013 (KU 2)

„Bildung als Weltbezug und Selbsterkenntnis. Marktkonforme Ausbildung vs. umfassende Bildungsansätze“, Institut für Erziehungswissenschaft

 

SS 2011 (SE 2)

„Unbewusstes und Unbewusstmachung in Gesellschaft und Kultur: Zwischen Gesellschaftskritik und Psychoanalyse“, Institut für psychosoziale Intervention und Kommunikationsforschung, gemeinsam mit Mag. Dr. Thomas Pröll 

 

Lehre im Rahmen des Hochschullehrgangs „Ethik und interkulturelle Kompetenz in Schule und Bildung“ an der Pädagogischen Hochschule Tirol (PHT)

SS 2019 (SE)

Betreuung von Abschlussarbeiten

 

WS 2018/2019 (SE 25./26.1.2019 und betreute Stunden)

Gewissen, Gerechtigkeit / Menschenrechte, Kinderrechte

 

WS 2017/2018 (SE 24./25.11.2017 und betreute Stunden)

Psychoanalyse (Freud), Kohlbergs Theorie moralischer Urteile / Sucht und Suizid

 

WS 2016/2017 (SE 18.11./19.11.2016 und betreute Stunden)

Wissenschaftspraxis Ethik: Überblick / Textkompetenz: Rekonstruktion, Argumentation

 

Lehre im Rahmen des Fortbildungsprogramms der PHT

SS 2020 (7.5.2020, 14:30 – 17:45 Uhr)

Auf den Spuren politischen Protests in Innsbruck - eine Stadterkundung für eine engagierte Politische Bildung, gemeinsam mit Mag. Thomas Stornig (in Vorbereitung)

 

SS 2019 (9.5.2019, 14:30 – 17:45 Uhr)

Auf den Spuren politischen Protests in Innsbruck - eine Stadterkundung für eine engagierte Politische Bildung, gemeinsam mit Mag. Thomas Stornig

 

SS 2019 (21.3.2019, 14:00 – 17:15 Uhr)

Rechtsextremismus und Globales Lernen

 

SS 2018 (06.04.2018, 09:00 – 17:00 Uhr)

Zwischen Hunger und Überfluss: Ernährung und Landwirtschaft global, gemeinsam mit Mag. Caroline Sommeregger

 

SS 2017 (6.4.2017, 14:30 – 17:30 Uhr)

BürgerInnen und Protest – eine andere politische Landkarte Innsbrucks, gemeinsam mit Mag. Thomas Stornig

 

SS 2016/2017 (23.3.2017, 14:00 – 17:00 Uhr)

Simulate Economy! Ein Planspiel zur sozialen Unternehmensverantwortung

 

WS 2016/2017 (19.1.2017, 14:30 – 17:45 Uhr)

Rechtsextremismus als Herausforderung für den Unterricht. Ansätze politischer Bildungsarbeit

 

WS 2015/2016 (21.1.2016, 14:00 – 17:30 Uhr)

Rechtsextremismus als Herausforderung für den Unterricht. Ansätze politischer Bildungsarbeit

 

Außeruniversitäre Lehre: Politische Jugend- und Erwachsenenbildung (Auswahl)

28.1.2019, Workshop (für BerufsschülerInnen)

My revolution - sei dabei! Jugendliche 1917/18, 1968 und heute (gemeinsam mit Mag. Regina Webhofer)

Götzis, Jugend- und Bildungshaus St. Arbogast

 

23.1.2019, Seminar (für PHT-Studierende)

Einführung ins Globale Lernen und in die SDGs

Innsbruck, Nord-Süd-Bibliothek

 

21.1.2019, Seminar (für PHT-Studierende)

Einführung ins Globale Lernen und in die SDGs

Innsbruck, Nord-Süd-Bibliothek

 

16.5.2018, Seminar (für PHT-Studierende)

Globales Lernen und Ernährungsökologie

Innsbruck, Nord-Süd-Bibliothek

 

20.4.2018, Seminar (für MultiplikatorInnen)

Make fruit fair – Arbeitsbedingungen in der Herstellung tropischer Früchte

Brixen (Südtirol/Italien), Jakob-Steiner-Haus

 

13.10.2016, Workshop (für interessierte Öffentlichkeit)

Die Macht der Supermärkte am Beispiel Banane (gemeinsam mit Mag. Konrad Rehling; im Rahmen des 2. Entwicklungstages des Landes Tirol)

Innsbruck, Landhaus

 

09.05.2012, Seminar (für LehrerInnen)

Image und Realität der Bekleidungsindustrie

Imst, Fachschule für ländliche Hauswirtschaft

 

 

Nach oben scrollen