Univ.-Ass. Mag. Mag. Dr. Ulrich Leitner

Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
Institut für Erziehungswissenschaft
A-6020 INNSBRUCK – Liebeneggstr. 8
Zi. 02-07 (2. Stock)
Tel: 0043-512-507/40053
E-Mail: ulrich.leitner
@uibk.ac.at

Schwerpunkte in Lehre und Forschung
Historische Erziehungsforschung
(Heimgeschichte und Jugendfürsorge)
Ländliche Kindheiten
Pädagogische Raum- und Landschaftstheorien
Politische Bildung und politische Ästhetik
Imperium und postcolonial studies
Qualitative Forschungsmethoden

Dr. Ulrich Leitner

 



Forschung

 

Forschungsfeld

Politische Ästhetik: Körper, Raum & Kommunikation (FSP „Kulturelle Begegnungen-Kulturelle Konflikte“ sowie „Interfakultäre Forschungsplattform Geschlechterforschung: Identitäten – Diskurse – Transformationen“, Universität Innsbruck)

Infos unter: https://www.uibk.ac.at/fsp-kultur/profil/aesthetiken-des-politischen.html.de.

 

Forschungsprojekte

2015

Projektleitung: Gebaute Pädagogik – Raum und Erziehung. Die materiellen Dimensionen pädagogischer Prozesse am Beispiel des Vorarlberger Landeserziehungsheimes Jagdberg in Schlins 1960-1990, Institut für Erziehungswissenschaft Universität Innsbruck, Fördergeber: Tiroler Wissenschaftsfond (TWF)

Co-Leiter des Projektes: Cities and Landscapes. Considering New Orleans and Innsbruck as Multiple Landscapes, Conference – Open Panel Discussion – Art Project, mit assoz.-Prof. Dr. Christina Antenhofer (Universität Innsbruck), Prof. Günter Bischof und Prof. Robert Dupont (University of New Orleans), Fördergeber: Center New Orleans, Universität Innsbruck, Center Austria, University of New Orleans, Stadt Innsbruck

Infos unter: https://www.uibk.ac.at/international-relations/center-new-orleans/forschung/symposien/

2013-2015

Projektmitarbeit: Regime der Fürsorge. Geschichte der Heimerziehung in Tirol und Vorarlberg (1945-1990), unter der Leitung von Ao. Univ.-Prof. Dr. Michaela Ralser, Institut für Erziehungswissenschaft, Universität Innsbruck, Fördergeber: Länder Tirol und Vorarlberg

Infos unter: https://www.uibk.ac.at/iezw/heimgeschichteforschung/

2014

Projektleitung: Corpus Intra Muros. Eine Geschichte räumlich gebildeter Körper (Bruneck/Südtirol) mit angeschlossenem Kunstprojekt, Institut für Erziehungswissenschaft Universität Innsbruck, Fördergeber: Stadtgemeinde Bruneck, Stadtmarketing Bruneck, Raiffeisenkasse Bruneck, Abteilung Kultur der Südtiroler Landesregierung

Infos unter: http://www.raiffeisen.it/bruneck/rund-um-meine-bank/raiffeisen-turm.html

2012

Projektleitung: Berg & Leute – Tirol als Landschaft und Identität, Fördergeber: Stiftung Kultur der Südtiroler Sparkasse (Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie, Universität Innsbruck)

Infos unter: https://www.yumpu.com/de/document/view/15946956/pustertaler-zeitung-vom-15-juni-2012-heidi-leitner

 

Kunstprojekte

2015

Kuratierung des Kunstprojekts REAGENT von Stefan Hitthaler am Innsbrucker Universitätsvorplatz (2015-2019) gem. mit Christina Antenhofer (Center New Orleans, Universität Innsbruck) Infos unter: http://www.raum.it/reagent-p12.html und: https://www.youtube.com/watch?v=cVrqwDRotsI

2014

Kunstobjekt Corpus Intra Muros rund um den Pulverturm in Bruneck (2014-2016), Vernissage am 19.07.2014, gem. mit Stefan Hitthaler (Stadtgemeinde Bruneck, Italien)

Infos unter: http://www.architektur-online.com/magazin/pulverturmbruneck

2013

Bilder-Ausstellung Jessie Pitt in der Bergsteigerkapelle in Vent, Vernissage am 09.08.2013 mit Lesung und Musik (Pro Vita Alpina, Alpenakademie, Längenfeld, Ötztal)

2012

Kuratierung der Ausstellung Berg & Leute von Heidi Leitner auf Schloss Bruneck, gem. mit Rosanna Dematté (Stadtgemeinde Bruneck, Italien)

Infos unter: http://www.weltreisejournal.de/2012/06/07/italien-ausstellung-berg-leute-in-bruneck/