Workshop 3

Videobasierte (Unterrichts-) Forschung

 

Prof. Dr. Corinne Wyss
Pädagogische Hochschule, Fachhochschule Nordwestschweiz

29. Juni, 13.00 Uhr bis 1. Juli 2020, 12.00 Uhr

  

Die Teilnehmenden erhalten einen Einblick in die Unterrichtsforschung mit videografierten Unterrichtslektionen. Sie erfahren, welche Kriterien es bei der Datenaufnahme zu beachten gilt und welche Möglichkeiten für die Aufnahme von Unterrichtsvideos bestehen. Sie lernen zwei quantitative Analyseverfahren kennen: die Kodierung und das Raten von videografiertem Datenmaterial. Zur Kodierung des Videomaterials erhalten die Teilnehmenden eine Einführung in die Software Videograph sowie die Software Maxqda. Das Datenmaterial wird im Kurs zur Verfügung gestellt. Sie erfahren, welche Gütekriterien für videobasierte Unterrichtsanalysen beachtet werden müssen und wie die analysierten Daten weiterverarbeitet werden können. Hierfür sind grundlegende statistische Kenntnisse erforderlich, die im Rahmen dieses Workshops nicht vermittelt werden können. Der Workshop ist anwendungsorientiert konzipiert, so dass neben Inputs durch die Workshopleitung auch ausreichend Zeit für Diskussionen und praktische Übungen besteht.

Bitte bringen Sie den persönlichen Laptop mit und installieren Sie die erwähnten Programme bereits vor dem Workshop auf Ihrem Laptop. Die Software Videograph (http://www.dervideograph.de/#) ist lediglich für Windows verfügbar, Maxqda (https://www.maxqda.de/) für Windows und Mac. Für beide Programme sind kostenlose Testversionen verfügbar. Bitte beachten Sie, dass die Demoversionen nur für eine beschränkte Zeit verwendet werden können.

 

Kostenbeitrag für den Workshop:

Reduzierte Teilnahmegebühr für Studierende (BA, MA, PhD): € 70.-
Reguläre Teilnahmegebühr: € 110.-

Nach oben scrollen