Dr. des Christine Hartig Hartig

Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
Institut für Erziehungswissenschaft
A-6020 INNSBRUCK – Liebeneggstr. 8
Tel: 0043-512-507/4044
E-Mail: christine.hartig@uibk.ac.at  





Forschung


Aktuell

Überleben organisieren: Eine akteurszentrierte Geschichte der United Nations Relief and Rehabilitation Administration (UNRRA) 1943-1947.


Abgeschlossen

„Zwischen Durchkommen und Auflösung. Jüdische Familien angesichts nationalsozialistischer Verfolgung: Berlin – Wien - Prag“ (Dissertationsprojekt betreut durch Prof. Dr. Alf Lüdtke, Universität Erfurt. Finanziert durch Stipendien der Max-Planck-Gesellschaft, eines Fritz-Halbers Fellowship des Leo Baeck Institutes in New York und eines Sosland Foundation Fellowships des Center for Advanced Holocaust Studies am United States Holocaust Memorial Museums, Washington, DC).


Arbeitsschwerpunkte

Geschichte des Helfens im 20. Jahrhundert, Deutsch-Jüdische Geschichte, Wissenschaftsgeschichte und Transnationale Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts sowie die Geschichte des Nationalsozialismus.