PROJEKT

"Etablierung und Institutionalisierung der deutschsprachigen Behindertenbewegung"

(eingereicht von Univ.-Ass. Mag. Mag. Dr. Sascha Plangger, gefördert mit Mitteln aus der Nachwuchsförderung 2016 der Universität Innsbruck)

 

Das Forschungsvorhaben setzt sich zum Ziel aus der Perspektive der Disability Studies und entlang der theoretischen Prämissen der Bewegungsforschung, die Entstehung und die Entwicklungen der Behindertenbewegung nachzuvollziehen. Anhand diskursanalytischer und biographischer Methoden werden aus erziehungs- und sozialwissenschaftlicher Perspektive die Entstehungsgründe und Wirkungen der Bewegung analysiert. Fragen in Bezug auf die Orte ihres politischen Handelns, zu ihren Institutionalisierungsformen und –Strategien, sowie Fragen im Hinblick auf Lern- und Bildungsprozesse stehen im Mittelpunkt des Forschungsinteresses.