Tunnel Information Modeling (TIM)


 

Mit der Stiftungsprofessur „Tunnel Information Modeling“ (TIM) verfolgt die Universität Innsbruck das Ziel, durch die Bündelung und Stärkung der Forschungskompetenzen in den Bereichen der Technischen Wissenschaften und der Naturwissenschaften digitale Werkzeuge zur erfolgreichen Realisierung von Großprojekten des Tief- und Untertagebaus zu entwickeln, in die Baupraxis zu überführen und forschungsgeleitet zu lehren. Die neuen Möglichkeiten für Planung, Bau und Betrieb von Tief- und Untertagebauten, die sich durch die Integration von digitalen Bauwerksmodellen und der Bauwerksdatenmodellierung in die Prozesse, mathematischer Simulation und Machine Learning ergeben, sollen in enger Kooperation mit der Baupraxis erforscht werden, um so ein ganzheitliches, lebenszyklusorientiertes Tunnelinformationsmodell zu entwickeln.

 tim

Bereits vorhandenes, relevantes Know-how an der Universität Innsbruck erstreckt sich über alle Lebenszyklusphasen von der Planungs-, über die Bau- bis zur Betriebsphase. Herauszustreichen sind hier insbesondere die vorhandene Expertise im Bereich BIM sowie in der parametrisierten Bauteil­beschreibung über Merkmalserver. Zudem verfügt die Universität Innsbruck über ausgewiesene Forschungskompetenzen in der Bauwerksdatenmodellierung, der Vermessung, der Gebirgserkundung, dem Baubetrieb und Baumanagement, geotechnischer Untersuchungen, der Materialtechnologie, der numerischen Simulation von Tunnelvortrieben, dem Abfall- und Ressourcenmanagement, dem energieeffizienten Bauen und den Entwicklungen von IT-Technologien, aber auch in betriebswirtschaftlichen und rechtswissenschaftlichen Themenstellun­gen. Mit der Einrichtung der Stiftungsprofessur TIM wird daher nicht nur nachhaltig hochqualifiziertes Personal für Forschung und Lehre an den Standort Innsbruck geholt, sondern es werden auch die vorhandenen Kompetenzen an der Universität im Tief- und Untertagebau mit jenen im Bereich der Digitalisierung zusammengeführt und gebündelt.


 Projektpartner:

logo tph             rhomberg            pini smart logo

logo amberg              ernst sohn            herrenknecht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach oben scrollen