VERSCHOBEN auf September - 29.06.2022 - iBT-Treff Nr.2

iBT lädt ein!
ibt-Treff

INFO - 28.06.2022:

Sehr geehrte Damen und Herren,
aufgrund der aktuell wieder stark steigenden COVID-Zahlen und den Empfehlungen der Universitätsleitung von Präsenzveranstaltungen Abstand zu nehmen, haben wir uns schweren Herzens dazu entschlossen die vorgesehenen Vorträge in den September zu verschieben.
Ihre Sicherheit und Gesundheit steht für uns an erster Stelle. Wir werden Sie sobald als möglich über den neuen Termin informieren und verbleiben mit der Bitte um Verständnis!

 

Sehr geehrte Damen und Herren!

Im Namen von Univ.-Prof. DI Dr. techn. Matthias Flora laden wir sie gerne zu unserem 2. iBT-Treff am Campus Technik unter dem Motto “Wissenschaft trifft Wirtschaft – Spezialthemen zum Stand der Technik aus Baumanagement, Baubetrieb und Tunnelbau“ herzlich ein. Der offene Diskurs am Stand der Technik ist uns wichtig.

  

Wann: Mittwoch 29.06.2022 ab 18:00 Uhr

Wo:     Universität Innsbruck, Campus Technik – Technikerstr. 13, Gr. Hörsaal

Vorträge: 

Deutschmann

TIM / BIM - Chance oder Risiko für neue Bauvertrags- und Abwicklungsmodelle

RA DI Dr. Daniel Deutschmann von Heid & Partner Rechtsanwälte

Seit einigen Jahre sind in der Baubranche 2 neue Themen in Umsetzung, welche die Art und Weise, wie Bauprojekte abgewickelt werden, maßgeblich beeinflussen. Das erste Thema ist die Digitalisierung der Bauprojekte (Building Information Modeling - BIM / Tunnel Information Modeling - TIM), das einen zentralen Einfluss auf die Planung, Errichtung und den Betrieb unserer Bauprojekte hat und ein Umdenken bei allen Projektbeteiligten erfordert.

Das zweite zentrale Thema betrifft die alternativen Vertragsmodelle. Seit 2017 werden im deutschsprachigen Raum vermehrt Allianzverträge und Early Contractor Involvement-Modelle umgesetzt. Das Ziel dieser Modelle ist, unsere Bauprojekte von der aktuell konfliktbehafteten Kultur zu einer kooperativen Abwicklung zu bringen und dadurch einen größeren Mehrwert für die Projekte zu schaffen.

Im gegenständlichen Vortrag wird erörtert, wie sich diese 2 neuen Trends zueinander verhalten und ob BIM / TIM eine Chance oder ein Risiko für die alternativen Vertragsmodelle darstellt.

 

Ertl

Emerald Book – Teil 1

Hannes Ertl von D2 Consultants

Das Vertragswesen für den Tunnelbau ist in Ländern mit langjähriger Tradition für Untertagebauwerke mehr oder weniger ausgereift und z.B. mit der ÖNorm B2203 in Österreich akzeptierte Grundlage für Bauherrn und Baufirmen. Ähnliches Regelwerk gibt es auch in der Schweiz, wo ebenfalls die Risikoaufteilung klar geregelt ist.

Im internationalen Vergleich hingegen gab es bis 2019 kein Vertragsregelwerk, welches für den Untertagebau wirklich gut geeignet war. Projekte die von multilateralen Entwicklungsbanken finanziert wurden, wurden mit Hilfe des FIDIC Red Books (im besten Fall), dem Yellow Book oder dem Silver Book (im schlimmsten Fall) ausgeschrieben. Mit der fehlenden zugeschnittenen Risikoverteilung sind damit Probleme bei der Vertragsabwicklung Teil des Alltags. Mit dem Erscheinen des FIDIC Emerald Books gibt es erstmals ein internationales geeignetes Vertragsgerüst für Tunnelbauwerke.

 

Anschließend an die Vorträge laden wir bei einem bauaffinen Stehbuffet zum weiteren Meinungsaustausch ein.

 

Wir freuen uns, dass wir Sie wieder live bei uns an der Technischen Fakultät der Universität Innsbruck begrüßen dürfen und verbleiben mit den besten Wünschen und für Rückfragen gerne zur Verfügung stehend.

 

Ihr iBT-Team

Nach oben scrollen