Jährliches BAFIT-Netzwerktreffen

Beim jährlichen Treffen des BAFIT-Netzwerks blickten die Mitglieder auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres zurück und besprachen die Planung für das neue Jahr.

Rückblick auf das vergangene Jahr

Nach der Eröffnung blickte Univ.-Prof. Dr. Steffen Zimmermann, welcher im vergangenen Jahr den Vorsitz des BAFIT-Netzwerks übernahm, auf die Aktivitäten des Netzwerks im in den letzten 12 Monaten zurück. Neben zahlreichen Vorträgen, z.B. von Dozenten der Nationalbanken von Österreich und der Schweiz oder der Versicherungskammer Bayern, organisierte das Netzwerk u.a. auch eine Podiumsdiskussion zu FinTechs. Speziell für Studierende bot das Netzwerk auch eine Exkursionsfahrt nach Wien an, wo verschiedene Partnerunternehmen des Netzwerks besucht wurden. Darüber hinaus wurde in Zusammenarbeit mit Senacor Technologies erstmals eine Case Challenge durchgeführt, deren Siegerteams beim Netzwerktreffen nochmals die Möglichkeit bekamen, sich und ihre Lösungen den übrigen Netzwerkmitgliedern vorzustellen. Anschließend blickte Zimmermann noch auf die akademischen Aktivitäten im Bereich des Netzwerks zurück und verwies dabei auf einige hochrangige Publikationen, z.B. im Journal of Finance, aber auch praxisnahe Veröffentlichungen. Darüber hinaus  wurden einige der dem Netzwerk angeschlossenen WissenschaftlerInnen im vergangenen Jahr mit Forschungspreisen  ausgezeichnet und konnten für die Zukunft wichtige Forschungsprojekte (SFB , UMIC  ) einwerben. Des weiteren nahmen einige Nach­wuchs­wissen­schaftler­Innen aus dem Netzwerks am Nobelpreisträgertreffen in Lindau teil, wo sie die Gelegenheit hatten, mehrere Nobelpreisträger persönlich zu treffen und sich mit diesen auszutauschen.

Wechselnder Vorsitz und Ausblick auf das kommende Jahr

Nach dem Rückblick auf das vergangene Jahr übergab Zimmermann den wechselnden Vorsitz an Univ.-Prof. Dr. Steckel, sowie an Mag. Michael Ahammer von der KPMG. Steckel skizzierte anschließend die für das kommende Jahr geplante Aktivitäten. Neben den bewährten Praktikervorträgen und dem traditionellen Netzwerklunch im Sommersemester wird wieder versucht werden, eine Studierendenexkursion sowie eine Case-Challenge anbieten zu können. Des weiteren ist geplant, im nächsten Wintersemester einen Karriereworkshop für Masterstudierende anzubieten.

Darüber hinaus begrüßte Steckel noch Univ.-Prof. Dr. Christoph Pelger   als neues Netzwerkmitglied. Christoph Pelger ist Professor für Financial Accounting am Institut für Rechnungswesen, Steuerlehre und Wirtschaftsprüfung und beschäftigt sich in seiner Forschung insbesondere mit der internationalen Rechnungslegung.

Zum Abschluss des Jahrestreffens gab es noch einen kleinen Umtrunk, bei dem sich die Netzwerkmitglieder weiter informell austauschen konnten.