Traumwald

Christian Morgenstern

 

Des Vogels Aug´ verschleiert sich;

Er sinkt in Schlaf auf seinem Baum.

Der Wald verwandelt sich in Traum

Und wird so tief und feierlich.

 

Der Mond, der stille, steigt empor;

Die kleine Kehle zwitschert matt.

Im ganzen Walde schwingt kein Blatt.

Fern läutet, fern, der Sterne Chor.

 

Aus: Bäume, Sinnbilder des Lebens, Edition Ellert & Richter