Aktuelles

Vortrag: Holz und Design

von Architekt Benno Simma, architectureanddesign, Rom

Mittwoch, den 26. April, um 19 Uhr im Großen Hörsaal der Baufakultät Universität Innsbruck,Technikerstraße 13

Anmeldeschluss: 21. April 2006

Arch. Benno Simma

Einladung

proHolz Tirol läd in Kooperation mit dem Holzbaulehrstuhl der Universität Innsbruck, dem Institut für Entwerfen - Studio 2 - Raumgestaltung und dem aut.architektur und tirol am Mittwoch, den 26. April zu dem Vortrag "Holz und Design" von Architekt Benno Simma, Rom.

"Holz ist so alt wie die Menschheit und wird seit jeher als primärer Werkstoff für Gebrauchsgegenstände und Möbel im Innenraum verwendet. Die Tradition des Handwerks ist ohne Holz nicht denkbar, auch wenn seit dem Anbruch des Zeitalters der industriellen Serienfertigung andere, künstliche Materialien als Konkurrenten des Holzes immer mehr in den Vordergrund getreten sind. Gerade im Design hat der Werkstoff Holz heute wieder an Aktualität gewonnen und ist vorrangig in der Position von neuen sowie erneuerbaren Materialien und in der Gestaltung von Möbeln und Innenräumen mit zeitgemäßem Charakter. Holz hat Zukuft im Design." Architekt Benno Simma

Architekt Benno Simma

Tätigkeit als Architekt (Auszug):

12 Wohnungen für IPES in Eppan; weitere Wohnbauten in Laas, Eppan und Graun; Umbauten: Weltladen Bozen, Geschäft Arcade und Restaurant Laurin; Neubau Besucherzentrum Naturpark Fanes-Prags in St.Virgil; Kläranlagen in Tramin und Bozen

 

Tätigkeit als Designer für folgende Firmen und Institutionen (Auszug):

Höller, Baumgartner, Polsit, Neolt, Die Möbelbauer, Arcade, Stars, Rossin, Microtec, Newtec, Prolight, Parco Naturale di Paneveggio- TN, Bonvecchio, Land Südtirol, Kompetenzzentrum Holz - Essenza, Altromercato etc.

 

Tätigkeit als Kurator:

Betreuung der permanenten Kunstausstellung Art-Drive-In in der neuen Tiefgarage der Thermen in Meran

 

  • geboren am 14. Mai 1948 in Bruneck/Südtirol
  • 1967 Matura am Wissenschaftlichen Lyzeum, Brixen
  • 1972 Studentenpraktikum bei Professor Architekt Hans Hollein, Wien
  • 1973 Laurea am Instituto Universitario di Architettura (IUAV) in Venedig unter Rektor Carlo Scarpa
  • Berufspraktikas bei Arch. Toni Follina, Treviso und Arch. Marcello D'Olivo, Rom
  • 1979-83 Eröffnung eines Architektur- und Design-Ateliers in Bozen, Arbeiten im Bereich der visuellen Kommunikation und der Produktgestaltung
  • 1984-86 Zusammenarbeit mit Arch. Paolo Piva für B&B Italia, Charles Jourdan France, De Sede, Wittmann, Dada, Agnona, Bellato etc.
  • 1986 Industrial Designer in Mailand mit Lodovico Gualzetti und Roberto Maremmani
  • 1988-90 Lehrauftrag für Packaging, Inneneinrichtung und Möbelgestaltung am IED, Istituto Europeo di Design, Mailand
  • 1990 Gemeinsames Architektur und Designatelier mit Wolfgang Piller in Bozen
  • 1993-94 Lehraufträge an der Fachhochschule für Architektur in Trier und an der Universität Innsbruck
  • 1993/2003-04 Lehraufträge an der Universität Innsbruck, Institut für Raumgestaltung
  • 1997 Gründungsdirektor der Akademie für Design in Bozen / 1998-2002 Aufbau und Führung des Studienbetriebes
  • seit 2003 Architektur- und Designbüro in Rom