Mining in European History and its Impact on Envoronment and Human Societies

Proceedings for the 1st Mining in European History Conference of the SFB HiMAT, 12.-15. November 2009, Innsbruck

MEH-Proceedings Titelbild 

Die „Mining in European History Conference” fand in Innsbruck im November 2009 zum ersten Mal statt und wurde vom Spezialforschungsbereich HiMAT „Die Geschichte des Bergbaus in Tirol und seinen angrenzenden Gebieten: Auswirkungen auf Umwelt und menschliche Gesellschaften“ der Universität Innsbruck veranstaltet. Die Tagung vereinte erstmals zahlreiche WissenschaftlerInnen aus den unterschiedlichsten Disziplinen, die sich mit prähistorischen und historischen Bergbau im europäischen Raum beschäftigen. Über 150 ForscherInnen aus 15 Ländern diskutierten in einer transdisziplinären Weise archäologische, paläoökologische, geologische, geographische, historische, ethnologische, linguistische und technische Aspekte der vergangenen Bergbau-Tätigkeiten. Der Tagungsband gibt einen Überblick über den augenblicklichen Forschungsstand, was Bergbauforschung in Europa anbelangt. Dabei werden neue Erkenntnisse, die durch interdisziplinäre Forschungstätigkeiten und Kooperationen erhalten wurden, dargestellt.

Der Band umfasst 471 Seiten, in denen 60 Artikel Bergbautätigkeiten und -spuren in Europa aus verschiedenen Blickwinkeln behandeln. Betrachtet werden dabei Themen wie Gesellschaften und Landschaften in der Prähistorie, Bergbau und Siedlungstätigkeit in der Vorzeit, die Paläoökologie prähistorischen Erz-Bergbaues, Gewerbetätigkeit mit der Handelsware Erz, Versorgung in Bergbaugebieten, Primärproduktion im prähistorischen Bergbau und Auswirkungen auf die Landschaft, Bergbau-Archäologie, Sprache und Kultur und schließlich Dokumentation von archäologischen Ausgrabungen über ein GIS-gestütztes integratives Datenmanagement.

MEH Proceedings Content 
(Inhaltsverzeichnis, Vorwort und bibliographische Angaben als PDF)


Der Band kostet 29,95 € und kann unter info.himat@uibk.ac.at bestellt werden.

 

 

small miner Schwazer Bergbuch