uni innsbruck | gut draufGesundheitstipp der Woche (KW 22 / 2014)


So stärken und aktivieren Sie Ihre SelbstheilungskräfteOrange

Liebe MitarbeiterInnen!

In jedem von uns stecken große Selbstheilungskräfte. Die müssen wir mobilisieren, um nicht krank zu werden. Oder um den Gesundungsprozess schneller voran zu treiben. Wenn Sie Ihre positiven Gefühle stärken, dann machen Sie Ihr Immunsystem stark. Wie das geht ...

 

  • Bemühen Sie sich, einmal am Tag vom ganzen Herzen zu lachen. Ein Kind lacht oft täglich bis zu 100 Mal. Das sollte für uns ein Ansporn sein. Wissenschaftliche Studien beweisen: Lachen bremst und stoppt die Ausschüttung von schädlichen Streß-Hormonen.
  • Es ist nicht leicht, aber bemühen Sie sich immer, positiv zu denken. Positiv denken stärkt die Selbstheilungskräfte und schützt vor Krankheiten.
  • Wehren Sie sich gegen Druck, den andere auf Sie oder den auch Sie selbst auf sich ausüben. Sagen Sie mitunter auch " Nein!"
  • Legen Sie Hast und Hektik ab. Gehen Sie langsam und überlegt an alle Probleme heran. Diese gewisse Souveränität fördert ebenfalls die Selbstheilungskräfte.
  • Machen Sie Sport, aber bitte regelmäßig. Das stärkt das Immunsystem und fördert die Produktion von Glückshormonen, die wieder einen direkten Einfluss auf die Selbstheilkräfte haben.

Quelle: http://www.bankhofer-gesundheitstipps.de/so-staerken-aktivieren-sie-ihre-selbstheilungskraefte.html