Museo Archeologico "Pasquale Rosario"

 

 

Das Museo Archeologico "Pasquale Rosario" war bislang im Palazzo D’Autilia, einem Komplex mit prächtiger Ziegelfassade, Arkaden und Fenstern aus dem 18. Jahrhundert, untergebracht. 2007 erfolgte die Übersiedlung der Exponate in den neu restaurierten Klosterkomplex von Santa Maria del Popolo, einem 1610 gegründeten und 1961 aufgelassenen Kloster. Den Grundstock der archäologischen Sammlung bildete bereits seit 1889 die Stücke aus dem 9. Jh.v.Chr. bis hinein ins Mittelalter umfassende Sammlung des Tierarztes und Heimatforschers Pasquale Rosario. Die numismatische Sammlung bietet eine allgemeine Einführung in die Geschichte des Münzwesens in der Antike, um dann speziell die lokalen Münzen der vorrömischen Zeit vorzustellen. Neben den Münzen werden aber auch Bronzeanhänger aus dem 9./8. Jh.v.Chr., Kleinbronzen und zahlreiche Beispiele keramischer Funde v.a. der subgeometrisch daunischen Keramik aus einheimischer Produktion gezeigt. Die Funde aus den österreichischen Grabungen auf dem Colle Serpente und der Giarnera Piccola werden nach Abschluß der Restaurierung und der wissenschaftlichen Aufarbeitung ebenfalls in den Räumen des Museums ausgestellt werden.  

 

Polo Museale città di Ascoli Satriano

Via Santa Maria del Popolo 68 / I-71022 Ascoli Satriano (Fg) / Italien

Tel. 0039-(0)885 651756 / 339-6918813 / Email: cattedraleascoli.fg@libero.it

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag: 10.00-12.00 und 16.00-19.00 Uhr, Montag geschlossen