Veranstaltungen


  • 69. Innsbrucker Gender Lecture mit Eva Zedlacher (11. Januar 2022)
    Am 11. Januar 2022 fand die 69. Innsbrucker Gender Lecture mit dem Titel "Anschreien, ausgrenzen, Gerüchte streuen – was Missverhalten am Arbeitsplatz mit Gender zu tun hat" statt. Gesprochen haben Eva Zedlacher von der Webster Universität in Wien, Heike Welte (Kommentar) und Manfred Auer (Moderation) von der Universität Innsbruck.
  • 70. Innsbrucker Gender Lecture mit Ilse Hartmann-Tews (05. April 2022)
    Am 5. April 2022 fand die 70. Innsbrucker Gender Lecture mit dem Titel "Soziale Konstruktion von Geschlecht im Sport" statt. Gesprochen haben Ilse Hartmann-Tews von der Deutschen Sporthochschule Köln (DSHS), Anika Frühauf (Kommentar) und Linda Rausch (Moderation) von der Universität Innsbruck.
  • Interaktiver Workshop mit Prof. in Theresia Degener (27. April 2022)
    Am 27. April 2022 fand von 16.30h bis 19.30h im Madonnensaal ein interaktiver Workshop zum Thema „Monitoring und Implementierung von globalen Normen: zur Bedeutung und der Rolle von Aktivist*innen und zivilgesellschaftlichen Akteur*innen“ mit Prof.in Theresia Degener (Bochum) statt.
  • Sommerkolloquium der Forschungsplattform (29. April 2022)
    Das Sommerkolloquium der Forschungsplattform Center Interdisziplinäre Geschlechterforschung Innsbruck (CGI) fand am 29. April 2022 von 14 bis 18 Uhr im Madonnensaal der Universität Innsbruck statt. Vorgestellt wurden in einem Rundgang auch die Ergebnisse der Arbeitsgruppen, die sich seit der letzten Klausurtagung im Herbst 2021 gebildet haben.
  • Diskussionsveranstaltung "Migrantisch, weiblich, überausgebeutet und systemrelevant" (02. Mai 2022)
    Die am 02. Mai 2022 um 18 Uhr stattfindende Diskussionsveranstaltung "Migrantisch, weiblich, überausgebeutet und systemrelevant. Die Organisierung von 24-Stunden-Betreuer*innen", an der sich auch die Interessensvertretung der 24-Stunden-Betreuer*innen beteiligte, bildete den Auftakt der Veranstaltungsreihe "Bergbauminen, Pflegestreiks und Queer Pride: Arbeits- und Geschlechterkämpfe".
  • 71. Innsbrucker Gender Lecture mit Denise Bergold-Caldwell (03. Mai 2022)
    Am 3. Mai 2022 fand die 71. Innsbrucker Gender Lecture mit dem Titel "Die Kolonialität von Geschlecht: Perspektiven auf Subjektivierungen in (post-)kolonialen Ordnungen" statt. Gesprochen haben Denise Bergold-Caldwell und Gundula Ludwig (Moderation) vom Center Interdisziplinäre Geschlechterforschung Innsbruck (CGI) sowie Sushila Mesquita von der Universität Wien (Kommentar).
  • CGI meets MA GKSW - Semestertreffen (11. Mai 2022)
    Am 11. Mai 2022 fand um 18:30 Uhr in der SoWi (Seminarraum 6) ein Semestertreffen statt, bei dem Studierende des MA Gender, Kultur und Sozialer Wandel Lehrende treffen und sich mit ihnen austauschen konnten. Vorgestellt haben sich auch Vereine und Initiativen wie der AEP.
  • Verleihung des Maria Ducia-Forschungspreises an Lydia Kremslehner (11. Mai 2022)
    Am 11. Mai 2022 (17:00 - 19:00 Uhr, Rokokosaal des Tiroler Landhauses) wurde Lydia Kremslehner der Maria Ducia-Forschungspreis 2022 verliehen. Sie wurde für ihr Konzept für die Masterarbeit mit dem Titel "Das Spannungsfeld zwischen Sexualisierung und Desexualisierung bei Frauen* mit sichtbaren und unsichtbaren Behinderungen" ausgezeichnet.
  • „Macht. Geschlecht. Archiv.“: Gastvortrag von Marlene Streeruwitz (12. Mai 2022)
    Am 12. Mai 2022 fand um 19 Uhr im Hörsaal 7 (Geiwi) ein Gastvortrag der österreichischen Autorin Marlene Streeruwitz zum Thema "Macht. Geschlecht. Archiv." statt. Die Veranstaltung wurde u.a. von der Forschungsgruppe Auto_Biographie – De_Rekonstruktionen des Center Interdisziplinäre Geschlechterforschung Innsbruck (CGI) organisiert.
  • Interdisziplinäre Tagung zum Thema "Baden" (12. bis 13. Mai 2022)
    Von 12. bis 13. Mai 2022 fand die interdisziplinäre Tagung zum Thema "Baden – eine historisch-topographische Spurensuche (Innsbruck – Ambras)" statt. Die Veranstaltung wurde von der FG Theorizing the Body des Center Interdisziplinäre Geschlechterforschung Innsbruck (CGI) in Kooperation mit dem Schloss Ambras organisiert und durchgeführt.
  • Filmabend "Pride" mit anschließender Diskussion (16. Mai 2022)
    Am 16. Mai 2022 fand ab 18:00 Uhr die Vorführung des Filmes "Pride" mit anschließender Diskussion statt. Die Veranstaltung war Teil der Reihe "Bergbauminen, Pflegestreiks und Queer Pride: Arbeits- und Geschlechterkämpfe" des Center Interdisziplinäre Geschlechterforschung Innsbruck (CGI).
  • Gespräch mit Yola Mamani (19. Mai 2022)
    Am 19. Mai 2022 fand um 17:15 Uhr ein Gespräch mit der bolivianischen Aktivistin, Radioproduzentin und Youtuberin Yola Mamani zur Beantwortung der Frage "Globale Cholas. Was bedeutet es heute, eine indigene Frau zu sein?" statt.
  • Wikipedia-Editing-Workshop (20. Mai 2022)
    Um den Frauen*anteil in Wikipediaartikeln zu erhöhen und Frauen* sichtbar zu machen, die aktuell rot verlinkt sind, weil es keinen Artikel über sie gibt, fand am 20. Mai 2022 der vom Center Interdisziplinäre Geschlechterforschung Innsbruck (CGI) veranstaltete Workshop "Wikipedia-Editing: Wikipedia geschlechtergerechter gestalten" statt.
Nach oben scrollen