Dr. Verena Stühlinger, LL.M.

Department für Public Health, Versorgungsforschung und Health Technology Assessment (HTA), Institut für Public Health, Medical Decision Making und HTA, https://www.umit.at/page.cfm?vpath=departments/public_health/institute-fuer-public-health/team

UMIT, Eduard-Wallnöfer Zentrum I, A-6060 Hall

Tel: +43-(0)50 8648 3879, Fax: +43-(0)50 8648 67 3896
e-mail:
verena.stuehlinger@umit.at

Verena Stühlinger hat ihren Forschungsschwerpunkt im Medizin- und Gesundheitsrecht – hier im Speziellen im Bereich der ethischen und rechtlichen Rahmenbedingungen für die Forschung am Menschen (Forschung mit vulnerablen Personengruppen, Datenschutz in der Forschung), der institutionalisierten ethischen Entscheidungsunterstützung im Gesundheitswesen (Forschungs-Ethikkommissionen, Klinische Ethikkomitees, Ethikräte) sowie der europarechtlichen Grundlagen für die grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung.

Aktuelle wissenschaftliche Publikationen:

-          Stühlinger V. (gemeinsam mit: Schnell-Inderst P., Siebert U.), Health Technology Assessment (HTA) and its Relevance to Cross-border Healthcare (CBC) in Europe, in André Den Exter (Ed) Cross-border health Care and European Union Law, pp 167-190, e-book - published 2017; ISBN: 978-90-9030461-8.

-          Stühlinger V., Solidarität und ethische Entscheidungsfindung im Gesundheitswesen, Vortrag vom 24. Juni 2016, Achte Tagung Rechtstatsachenforschung: Recht & Solidarität 23./24. Juni 2016 (Innsbruck) – Buch-Publikation in Vorbereitung.

-          Stühlinger V. (gemeinsam mit Vogler S., Lepuschütz L., Schneider P.), Study on enhanced cross-country coordination in the area of pharmaceutical product pricing, Publications Office of the European Union, (December 2015), ISBN 978-92-79-53462-1, doi: 10.2875/631265.

-          Stühlinger V. (gemeinsam mit Hackl M.), Research Ethics Committees in the Field of Health-Related Human Research – A European Perspective and the Case of Austria, European Journal of Health Law, 21, 2014, 387-400.

Aktuelle Forschungsprojekte:

-          Institutionalisierte ethische Entscheidungsunterstützung im klinischen und pflegerischen Alltag

-          Ethische und Rechtliche Herausforderungen in der stationären Altenpflege (ERAp) - eine explorative Studie.