Innsbrucker Gender Lectures


Die INNSBRUCKER GENDER LECTURES verstehen sich als Diskussions- und Austauschforum, das es den Mitgliedern des "Centers Interdisziplinäre Geschlechterforschung“ an der Universität Innsbruck und Genderforscherinnen und -forschern aus dem In- und Ausland ermöglicht, brisante Themen in den Blick zu nehmen, unter geschlechterkritischer Perspektive zu diskutieren und sich über theoretische Grundlagen der inter- und multidisziplinären Geschlechterforschung auszutauschen. Zentral ist ihr Beitrag zur Internationalisierung der Geschlechterforschung an der Universität Innsbruck.

 

Innsbrucker Gender Lectures im Wintersemester 2020/21 

 

20. Oktober 2020, 19:00
Libe García Zarranz, Associate Professor of Literature in English, NTNU, Norwegen
“Paradoxical Worldings: Reflections on Feminist and Trans Cultures Today”
ONLINE-Lecture
Moderation: Doris Eibl, Institut für Romanistik, Universität Innsbruck
Kommentar: Ulla Ratheiser, Institut für Anglistik, Universität Innsbruck

26. Januar 2021, 19:00
 Michelle Cottier, Rechtswissenschaftliche Fakultät, Universität Genf
Elternschaft im Recht jenseits von Heterosexualität und Zweigeschlechtlichkeit als Norm“
Moderation: Caroline Voithofer, Institut für Zivilrecht, Universität Innsbruck
Kommentar: Michael Ganner, Institut für Zivilrecht, Universität Innsbruck


   Publikationen der Gender Lectures

   Innsbrucker Gender Lectures Archiv
(2009 bis heute - viele Vorträge können nachgehört werden)


Innsbrucker Gender Lectures zum Nachhören:
 http://cba.fro.at/series/innsbrucker-gender-lecture

Die Innsbrucker Gender Lectures werden vom Center Interdisziplinäre Geschlechterforschung in Kooperation mit Radio FREIRAD veranstaltet.


Nach oben scrollen