Forschungsgruppe Interpersonelle Gewalt und Geschlecht

Mitglieder der Forschungsgruppe

Sprecherin

Heidi Siller
  heidi.siller@i-med.ac.at

Affiliation: Medizinische Universität Innsbruck, Gender Medicine & Diversity Unit, Österreich
Forschungsschwerpunkte: Gewaltforschung (vorallem Gewalt gegen Frauen), Psychotraumatologie, Lehre und Gender Medizin, Diskriminierung, Intersektionalität
Forschungsmethoden: bevorzugt qualitative Forschung, Grounded Theory, Inhaltsanalyse, Thematische Analyse, Memory Work

Team

 Iris Christina Erlacher (2. Ansprechpartnerin)
  iris.erlacher@student.uibk.ac.at

Affiliation: Universität Innsbruck, Österreich; Masterstudium: Gender, Kultur und Sozialer Wandel
Vorläufiger Titel der Masterarbeit: Der Femizid in den Medien. Eine qualitative Analyse wie über tödliche Männergewalt gegen Frauen in den Medien berichtet wird (Institut für Psychosoziale Intervention und Kommunikationsforschung)
Forschungsinteressen: Gewaltforschung, Gewalt gegen Frauen, Femizide (im Besonderen in/ nach Intimpartnerschaft), mediale Berichterstattung (tödlicher) Gewalt gegen Frauen, Gewaltdynamik im Beziehungskontext
Forschungsmethoden: qualitative und quantitative Forschung

Michael Ganner
  michael.ganner@uibk.ac.at

Affiliation: Institut für Zivilrecht, Universität Innsbruck
Forschungsschwerpunkte: Autonomie & Recht, Altenrecht, Erwachsenenschutzrecht, Medizin- und Gesundheitsrecht
Forschungsmethoden: rechtsdogmatische, rechtsvergleichende, rechtssoziologische Methoden

Julia Ganterer
  julia.ganterer@leuphana.de

Affiliation: Leuphana Universität Lüneburg, Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik, Deutschland
Forschungsschwerpunkte: Gewaltforschung in Geschlechter- und Generationenverhältnissen, Schönheit- und Machtdiskurse, KörperLeiber, Geschlechtervielfalt/Geschlechtsidentitäten
Forschungstheorien: (Leib-)Phänomenologie, Intersektionalität
Forschungsmethoden: feministische Phänomenologie, Anekdotenforschung, Hermeneutik

Christina Hirner
  christina.hirner@student.uibk.ac.at

Affiliation: Universtität Innsbruck, Österreich, Erziehungs- und Bildungswissenschaften
Forschungsschwerpunkte: Geschlechterreflektierte Rechtsextremismusforschung, geschlechterreflektierte Gewaltforschung, Geschlechterforschung, Rassismusforschung, Postkoloniale Theorie
Forschungstheorien: Geschlecht als Träger der Politisierung, Verunsicherungen in Bezug auf weibliche Sozialisation, Zusammenhang von nicht verarbeiteten Lebenserfahrungen und rechtsextremer Gesinnung.
Forschungsmethoden: Inhaltsanalyse, Grounded Theory, biographisch-narrative Interviews, biographische Fallrekonstruktion.

Michaela Hirner
  michaela.hirner@student.uibk.ac.at

Affiliation: Universität Innsbruck, Österreich, Erziehungs- und Bildungswissenschaften, Schwerpunkt Gender Studies.
Forschungsschwerpunkte: Kritische Männlichkeitsforschung, Homonationalismus, Biopolitik/Nekropolitik, symbolische Gewalt, Männlichkeit im familiären Kontext, Violence against women (vaw) und Violence against children (vac), feministische Familienforschung, Bindungstheorie, Kindesmisshandlung- und Vernachlässigung, Poststrukturalismus.
Forschungsmethoden: Medienanalyse, Grounded Theory, Emotional Sociology, Postmoderne Erzähltechniken, Autoethnografie, qualitatives Interview.

 

Gertraud Ladner
Institut für Systematische Theologie
  gertraud.ladner@uibk.ac.at

Anna Lustig
Studentin
  anna.lustig@uibk.ac.at

Theresia Vogel
  Theresia.Vogel@student.uibk.ac.at

Affiliation: Universität Innsbruck, Österreich; Masterstudium: Gender, Kultur und Sozialer Wandel
Titel der Masterarbeit: Darstellung sexueller Gewalttäter*innen in Printmedien. Eine diskursanalytische Studie zu zwei prominenten Fällen (Institut für Erziehungswissenschaften)
Forschungsinteressen: geschlechtsspezifische Gewaltforschung, mediale Berichterstattung über Gewalt, sexualisierte Gewalt
Forschungsmethoden: intersektionale und qualitative Forschung

Caroline Voithofer
  caroline.voithofer@uibk.ac.at

Affiliation: Institut für Zivilrecht, Universität Innsbruck
Forschungsschwerpunkte: Autonomie & Recht, Erwachsenenschutzrecht, Medizin- und Gesundheitsrecht
Forschungsmethoden: rechtsdogmatische, rechtsvergleichende, rechtssoziologische Methoden


Paul Scheibelhofer (stilles Mitglied)
Institut für Erziehungswissenschaft
   paul.scheibelhofer@uibk.ac.at

Nach oben scrollen