News  

 

  • Ausschreibung von Lehrveranstaltungen für das Studienjahr 2012/13 - Interfakultäres Masterstudium Gender, Culture and Social Change / Geschlecht, Kultur und sozialer Wandel an der Universität Innsbruck (www.uibk.ac.at/ma-gender)
    * Vorlesung „Mediale Repräsentation von Geschlecht und Ethnizität“, SWS 2 / 5 ECTS-AP
    * Seminar „Geschlecht, Ethnizität und Medien“, SWS 2 / 5 ECTS-AP
    * Seminar „Theorien und Geschichte der Geschlechterverhältnisse“ SWS 2 / 3,25 ECTS-AP
     Details; Ende der Einreichfrist ist 31. März 2012. (elisabeth.grabner-niel@uibk.ac.at)

  • Sektionsveranstaltung zum Thema „Genderprofessuren in der Soziologie: Bestandsaufnahmen und Perspektiven“
    am 4./5. Mai 2012; Universität Paderborn; veranstaltet in Kooperation mit dem Zentrum für Geschlechterstudien/Gender Studies der Universität Paderborn;
    http://www.uni-paderborn.de/fileadmin/aktuelles/pressefotos/2012/maerz/Tagungsflyer2.pdf
    http://www.uni-paderborn.de/mitteilung/111132/
    Erörterung der Fragen: Welche Bedeutung kommt Frauen- und Geschlechterforschung angesichts der um sich greifenden Diskussionen über “Diversität” und “Heterogeniät” noch zu? Wie schlagen sich die theoretischen Kontroversen über Gender und/oder Diversity und die Diskussionen über Intersektionalität in der Stellen- und Berufungspolitik nieder? Und ist die Frauen- und Geschlechterforschung in den gegenwärtigen Umstrukturierungsprozessen der Wissenschaftslandschaft in besonderer Weise bedroht?

  • Marion Jarosch berichtet am 6. März 2012 im Campusradio der Universität Innsbruck von den Innsbrucker Gender Lectures  Sendung

  • Sabine Gatt erhielt für ihr Disserationsprojekt "Symbolic Politic Matter" ein Stipendium von der Österreichischen Akademie für Wissenschaften. Presselink 
    "Die Politologin beschäftigt sich darin mit den Deutschansprüchen in der Einwanderungspolitik. Sie untersucht das Vokabular und die Art, wie solche Immigrationsgesetzgebung nach außen kommuniziert wird, und macht dabei " Feindbildkonstruktionen" aus." derStandard.at, 28.2.2012.

Veranstaltungshinweise:   

   
 

   23. Innsbrucker Gender Lecture

     annabergmann
    Anna Bergmann
, Universitäten Innsbruck und Wien
    Zur Reaktualisierung eines rassistischen Bevölkerungsdiskurses
    - Thilo Sarrazins Schrift "Deutschland schaft sich ab. Wie wir
    unser Land aufs Spiel setzen"

     Kommentar: Maria Wolf, Institut für Erziehungswissenschaft
     Moderation: Max Preglau, Institut für Soziologie

                         Dienstag, 17. April 2012, 19:00
                         HS 2, SOWI
                         Universität Innsbruck, Universitätsstrasse 15, 6020 Innsbruck

     Details zum Vortrag

   
   weitere Innsbrucker Gender Lectures im SS 2012
  Innsbrucker Gender Lectures 
 
 

Trotz Fleiß kein Preis. Prekäre Arbeit - prekäres Leben? am 30. Mai 2012, 19:3

Gisela Notz und Alexandra Weiss am 30. Mai 2012 gemeinsam mit dem Arbeitskreis für Wissenschaft und Verantwortlichkeit   Details

  

Archiv Veranstaltungshinweise


Ausschreibungen und Nachwuchsförderung: 

Ausschreibungen:

[psb]  Marie Curie Individual Fellowships: neue Ausschreibungen zur Förderung von Forschungsaufenthalten für Nachwuchswissenschaftler/innen. Sie wollen im Ausland forschen oder jemanden aus dem Ausland in die eigene Arbeitsgruppe holen? Die Marie Curie Fellowships ermöglichen Mobilität zu Forschungszwecken auf 3 verschiedenen Ebenen: Einreichfrist für Projektanträge ist der 16. August 2012. Details und weiterführende Dokumente finden Sie unter:
Marie Curie IEF: http://rp7.ffg.at/fp7-people-2012-ief
Marie Curie IOF: http://rp7.ffg.at/fp7-people-2012-iof
Marie Curie IIF: http://rp7.ffg.at/fp7-people-2012-iif
http://www.uibk.ac.at/projektservice

Call for Papers: http://antidiscrimination.etc-graz.at/cms/index.php?id=45
        Fachtagung "Intersektionelle Benachteiligung und Diskriminierung - Soziale Realität und
        Rechtspraxis", Call for Papers(bis 15.4.2012)
Call for Papers: http://www.bien2012.de/en/call-for-paper-0
14th BIEN-Congress "Pathways to a Basic Income"
14-16 September 2012, Ottobrunn (near Munich), Germany
Call for Paper bis 15. 4. 2012
 
weitere Calls for Papers   Büro für Gleichstellung und Gender Studies

Nachwuchsförderung:

PhD - Studierende können um finanzielle Unterstützung für die Teilnahme an Tagungen und Konferenzen an der FP Geschlechterforschung ansuchen. Kontakt: marion.jarosch@uibk.ac.at

 

 zum Seitenanfang