Aufsätze, Beiträge in Sammelbänden

  • Von Dissidenten und Deserteuren an der ethnischen Front. Norbert Conrad Kaser und Alexander Langer als zeitgemäße Helden? In: Johanna Rolshoven, Toni Janosch Krause und Justin Winkler (Hg.): Heroes. Repräsentationen des Heroischen in Geschichte, Literatur und Alltag. Bielefeld 2018, S. 247-268.

  • La cultura come argomento e mito. La responsibilità della scienza e della politica per la creazione di una narrazione ethnografica sull' Alto Adige. In: Antonelli Quinto, Berghold, Josef, Mezzalira, Giorgio, Poppi, Cesare (a cura di): Storia regionale del Trentino Alto Adige nel XX secolo. Volume IV: Cultura. Trento 2018(im Erscheinen).

  • Kultur als Argument und Mythos. Über die Verantwortung von Wissenschaft und Politik für die Erfindung ,ethnischer' Differenz in der Region Trentino - Südtirol. In: Johanna Rolshoven / Ingo Schneider: Dimensionen des Politischen. Ansprüche und Herausforderungen der Empirischen Kulturwissenschaft. Berlin 2018, 247 - 260.

  • Plausibilität und Glaubwürdigkeit in gegenwärtigen Sagen und Gerüchten. In: Sandra Mauler, Heike Ortner und Ulrike Pfeifenberger (Hrsg.): Medien und Glaubwürdigkeit. Interdisziplinäre Perspektiven auf neue Herausforderungen im medialen Diskurs. Innsbruck 2017, 91-105.

  • Migrationsströme im alten und neuen Tirol zwischen 1880-1950. In: Wolfgang Meighörner (Hg.): Hier Zuhause. Migrationsgeschichten aus Tirol. Tiroler Volkskunstmuseum 2.6. - 3.12.2017. Innsbruck 2017, 23-29

  • Alltag. In: Martínez, Mathías: Erzählen. Ein interdisziplinäres Handbuch.  Stuttgart 2017, 116 - 122.

  • Terror als Katastrophe. Über den erzählerischen Umgang mit den Anschlägen vom 11. September 2001. In: Bernd Rieken (Hg.): Erzählen über Katastrophen. Beiträge aus Ethnologie, Deutscher Philologie und Psychotherapiewissenschaft. Münster 2016, N.Y., 151- 164 (Psychotherapiewissenschaft in Forschung, Profession und Kultur, Bd. 17). 

  • Über die emotionalen Kompetenzen der Europäischen Ethnologie / Empirischen Kulturwissenschaft / Kulturanthropologie. Zur Einführung. In: Matthias Beitl / Ingo Schneider (Hg.):  Emotional Turn?! Europäisch ethnologische Zugänge zu Gefühlen und Gefühlswelten. Beiträge der 27. Österreichischen Volkskundetagung in Dornbirn. Wien 2016, 7 - 13.

  • Der Mythos der 'Reinheit' oder: Die Sehnsucht nach Vertrautheit. Herausforderungen an das Museum angesichts der aktuellen Flüchtlingssituation. In: Meighörner, Wolfgang (HG.): Alles Fremd, Alles Tirol. Tiroler Volkskunstmuseum 22.04. - 06.11.2016, 157-163.

  • Vom Unbehagen an der Kultur. Gem. m. Martin Sexl. In: Ingo Schneider & Martin Sexl (Hrsg.): Das Unbehagen an der Kultur. (=Argument Sonderband, Neue Folge 318). Hamburg 2015, 201-267.

  • Kultur 5.0. Gem. m. Martin Sexl. In: Ingo Schneider & Martin Sexl (Hrsg.): Das Unbehagen an der Kultur. (=Argument Sonderband, Neue Folge 318). Hamburg 2015, 7-16.

  • Stofflichkeit in der Kultur. In: Stofflichkeit in der Kultur. Referate des 26. Österreichischen Volkskundetagung in Eisenstadt. Hrsg. von Karl Berger und Ingo Schneider. Wien 2015, 8-13.

  • "Ich weiß noch genau, wie das alles begann ...". Der Mythos der Anfänge der Hip Hop Kultur - Ein Erklärungsversuch. In: Mythos, Mythen, Mythologien. 7. Tagung der Kommission für Erzählforschung in der DGV. Hrsg. von Harm-Peer Zimmermann. Marburg 2015, S. 278-287.

  • Wie Kinder Schlachtens Miteinander gespielt haben (ATU 1343*): Motivgeschichtliche, kontextuelle und funktionale Aspekte einer Sensationsgeschichte. In: Flickwerk. Hrsg. von Siegfried de Rachewiltz und Christine Ganner. Meran 2014, 138-146.

  • Kritik des Kulturellen Erbes. Ein Versuch. In: Erzählungen als Kulturelles Erbe - Das Kulturelle Erbe als Erzählung. Hrsg. von Ingo Schneider gem. mit Valeska Flor.  (Innsbrucker Schriften zur Europäischen Ethnologie und Kulturanalyse, Bd. 2). Münster et.at. 2014, 33-46.

  • Erzählungen als Kulturelles Erbe - Das Kulturelle Erbe als Erzählung. gem. mit Valeska Flos. In: Erzählungen als Kulturelles Erbe - Das Kulturelle Erbe als Erzählung. Hrsg. von Ingo Schneider und Valeska Flor. (Innsbrucker Schriften zur Europäischen Ethnologie und Kulturanalyse, Bd. 2). Münster et.al. 2014, 19-29.

  • Yes, I am a thief of thoughts. Bob Dylans Concept of Culture zwischen Romantik und Postmoderne. In: Bob Dylan. Hrsg. von Sonja Zimmermann und Harm-Peer Zimmermann (Hg.): Sound des Wunderhorns. Kulturwissenschaftliche Resonanzen auf Bob Dylan. Berlihn 2014, 109-123.

  • Volkskultur(en) zwischen Historizität und Aktualität. In: Kulturberichte 2012 aus Tirol und Südtirol. O.O. 2013, 24-27.

  • Das Bergbaurevier am Kogelmoos bei Schwaz. Gem. m. Klaus Oeggl u.a. In: Forschungsprogramm HiMAT. Neues zur Bergbaugeschichte des Ostalpen. Hrsg. von Gert Goldenberg u.a. (=Archäologie Österreichs Spezial , 4). Wien 2012, 169-218.

  • SFB HiMAT - Die Geschichte des Bergbaus in Tirol und seinen angrenzenden Gebieten. Auswirkungen auf Umwelt und menschliche Gemeinschaften. Gemeinsam mit Klaus Oeggl u.a. In: Forschunsgsprogramm HiMAT. Neues zur Bergbaugeschichte der Ostalpen. Hrsg. von Gert Goldenberg u.a. (= Arachäologie Österreichs Spezial, Bd.4.) Wien 2012, 11-15.

  • We are not just Doing HipHop. We are HipHop. Überlegungen zu einem zeitgemäßen Kulturbegriff. In: Eva-Maria Hochhauser, Christoph Ulf (Hrsg.): Kulturelle Akteure. Würzburg 2012, 125-140. 

  • Ist das Ohr wirklich der Knecht des Auges? Akustische Wegweiser durch den Alltag. Gem. m. Jenny Illing. In: Ton um Ton. Begleitband zur gleichnamigen Ausstellung im Tiroler Volkskunstmuseum. Innsbruck 2012, S. 120-129.

  • Il Brennero. Gli efetti della "grande politica" su un piccolo pease e sui suoi abitanti. In: Al Confine. Sette luoghi die transito in Tirolo, Alto Adige e Trentino. A cura di Andrea di Michele, Emanuela Renzetti, Ingo Schneider, Siglinde Clementi. Bolzano 2012, 63-93.

  • Der Brenner. Über die Auswirkungen der großen Politik auf ein kleines Dorf und seine Bewohner. In: An der Grenze. Sieben Orte des Durch- und Übergangs in Tirol, Südtirol und im Trentino aus historischer und ethologischer Perspektive. Hrsg. von Andrea Di Michele, Ingo Schneider, Emanuela Renzetti und Siglinde Clementi. Bozen 2012, S. 61-92.

  • Bilder vom Menschen, Bilder von Menschen. Gem. m. Martin Steidl. In: Bilder vom Menschen, Bilder von Menschen. Phantastische Blicke in das Innere des Körpers. Katalog zur Ausstellung an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck vom 28.3. - 16.4.2011. Hrsg. v. M.Steidl u.a. Innsbruck 2011, 5-11.

  • Spielen wir alle nur Theater? Inszenierung als kulturelles Paradigma und anthropologische Kategorie. In: Inszenierung des Sieges - Sieg der Inszenierung. Interdisziplinäre Perspektiven. Hrsg. v. Michaela Fahlenbock, Lukuas Madersbacher und Ingo Schneider. Innsbruck, Wien, Bozen 2011, S. 3-10.

  • Erste Ansätze. Zur Frühgeschichte der österreichischen Volkskunde vom 15. bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts. In: Bockhorn O. /Eberhardt H. / Dorothea Jo. Peter(Hrsg im Auftrag des österr. Fachverbands für Volkskunde.): Volkskunde in Österreich. Bausteine zu Geschichte, Methoden und Themenfeldern einer Ethnologia Austriaca. Innsbruck 2011, S. 11-38. (CD-Publikation)

  • Erb.gut? Zur Einführung in diesen Band. In: erb.gut. Das Kulturelle Erbe in Wissenschaft und Gesellschaft. Hrsg. v. Karl Berger, Margot Schindler und Ingo Schneider. Wien 2010, S. 11-13.

  • Strategien zur Erlangung von Glaubwürdigkeit und Plausibilität in gegenwärtigen Sagen und Gerüchten. In: Narrative Strategien des populären Erzählens. (Studien zur Kulturanthropologie und Europäischen Ethnologie, Bd.3). Hrsg. v. Uli Marzolph. Berlin 2010, S. 127-149.

  • Zur Musealisierung des Bergbaus in Tirol. Überlegungen zum Nachleben und zur Nachnutzung ehemaliger Bergbaureviere. In: Die Geschichte des Bergbaus inTirol und seinen angrenzenden Gebieten. Hrsg. von Klaus Oeggl und Mario Prast. Innsbruck 2009, S. 17-24.

  • Gem. m. Franz Jäger: "Und die Grenze hat viele Gesichter." Grenze als Chance und Herausforderung am Beispiel des Kulturvereins Arcus Raetiae. In: Grenzgänge. Orte des Durch- und Übergangs in der "Europaregion Tirol". Hrsg. v. Ingo Schneider, Oliver Haid, Reinhard Bodner u. Martin Steidl. Innsbruck, Wien, Bozen 2009, S.111-144.

  • Gem. m. Franz Jäger: Über die Verquickung von Natur, Kultur und Ökonomie. Grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Dreiländereck Italien, Schweiz,Österreich. In: Grenzgänge. Orte des Durch- und Übergangs in der "Europaregion Tirol". Hrsg. v. Ingo Schneider, Oliver Haid, Reinhard Bodner u. Martin Steidl. Innsbruck, Wien, Bozen 2009, S.102-105.

  • Gem. m. Reinhard Bodner, Oliver Haid u, Martin Steidl: Zur Einführung in dieses Buch. In: Grenzgänge. Orte des Durch- und Übergangs in der "Europaregion Tirol". Hrsg. v. Ingo Schneider, Oliver Haid, Reinhard Bodner u. Martin Steidl. Innsbruck, Wien, Bozen 2009, S. 11-15.

  • Der Reschen - Eine Einführung. In: Grenzgänge. Orte des Durch- und Übergangs in der "Europaregion Tirol". Hrsg. v. Ingo Schneider, Oliver Haid, Reinhard Bodner u. Martin Steidl. Innsbruck, Wien, Bozen 2009, S.73-76.

  • Der Brenner - Eine Einführung. In: Grenzgänge. Orte des Durch- und Übergangs in der "Europaregion Tirol". Hrsg. v. Ingo Schneider, Oliver Haid, Reinhard Bodner u. Martin Steidl. Innsbruck, Wien, Bozen 2009, S.17-22.

  • Gem. m. Klaus Oeggl, Franz Mathis, Hans Moser, Walter Leitner, Gerhard Tomedi, Thomas Stöllner, Rüdiger Krause, Ernst Pernicka, Johann Schibler, Kurt Nicolussi und Klaus Hanke: The history of the minig activities in the Tyrol and adjacent areas: impact on environment and human societies (HiMAT). In: Antiquity 82 (2008), S. 317.

  • Über das multidisziplinäre Interesse am Erzählen und die Vielfalt der Erzähltheorien. In: Erzählkultur. Beiträge zur kulturwissenschaftlichen Erzählforschung. Hans-Jörg Uther zum 65. Geburtstag. Hrsg. v. Rolf Wilhelm Brednich. Berlin, New York 2009, S.3-14.

  • Erzählen und Erzählforschung im Internet. Tendenzen und Perspektiven. In: Christoph Schmitt (Hrsg.): Erzählkulturen im Medienwandel. Münster u.a. 2009 (= Rostocker Beiträge zur Volkskunde und Kulturgeschichte, hrsg. v. Christoph Schmitt, 3), S. 225-242.

  • Schnittstelle Kultur. Kulturelles Erbe - Kunst - Wissenschaft - Öffentlichkeit. In: Zukunftsplattform Obergurgl 2008. Forschungskooperationen innerhalb der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck. Hrsg. v. Maria Grubmüller und Tillmann Märk. Innsbruck 2008, S. 234-239.

  • Über die gegenwärtige Konjunktur des Erzählens und die Inflation der Erzähltheorien - Versuch einer Orientierung zwischen den Disziplinen. In: Yvonne Gächter, Heike Ortner, Claudia Schwarz u. Andreas Wiesinger unter Mitarbeit von Christine Engel, Theo Hug, Stefan Neuhaus und Thomas Schröder (Hrsg.): Erzählen - Reflexionen im Zeitalter der Digitalisierung / Storytelling - Reflections in the Age of Digitalization. Innsbruck 2008, S. 56-66.

  • Gem. m. Doris Eibl. Interdisziplinäre Zugänge zum Thema "Wasser und Raum". Konzept und Aufbau des Buchs.  In: Wasser und Raum. Beiträge zu einer Kulturtheorie des Wassers. Hrsg. v. Doris Eibl, Lorelies Ortner, Ingo Schneider u. Christoph Ulf. Göttingen 2008, S. 11-20.

  • Zwischen Natur und Kultur. Über die Konstruktion von Wasserräumen in gegenwärtigen Tourismuskonzepten. In: Wasser und Raum. Beiträge zu einer Kulturtheorie des Wassers. Hrsg. v. Doris Eibl, Lorelies Ortner, Ingo Schneider u. Chrsitoph Ulf. Göttingen 2008, S. 225.254.

  • Gem. m. Lukas Madersbacher u. Michaela Fahlenbock: Schnittstelle Kultur. Kulturelles Erbe - Kunst - Wissenschaft - Öffentlichkeit. In: Zukunftsplattform Obergurgl 2007. Forschungskooperationen innerhalb der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck. Hrsg. v. Maria Grubmüller und Tillmann Märk. Innsbruck 2007, S. 196-199.

  • Gem. m. Reinhard Bodner: Volkskunde in Innsbruck: ein Fall für die Historiker? In: Österr. Zeitschrift f. Volkskunde. LX / 109 (2006), Heft 3, S. 175-191.

  • Gem. m. Lukas Madersbacher: Schnittstelle Kultur. Kulturelles Erbe - Kunst - Wissenschaft - Öffentlichkeit. In: Zukunftsplattform Obergurgl 2006. Forschungskooperationen innerhalb der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck. Hrsg. v. Maria Grubmüller und Tillmann Märk. Innsbruck 2006, S. 153-156.

  • 9/11 - fünf Jahre danach. Über Voraussetzungen und Folgen des Erzählens von Gerüchten und gegenwärtigen Sagen. In: kuckuck. Notizen zur Alltagskultur, 2/2006, Themenheft "Gerüchte", 41-46.

  • Alpine Wasserwelten. Anmerkungen zum touristischen Umgang mit Wasser. In: Histoire des Alpes/Storia delle Alpi/Geschichte der Alpen, 2006/11, 171-182.

  • Gem. m. Karl C. Berger. Alltag und Sport. Einige Überlegungen zu deren wechselseitigem Verhältnis. In: Bockhorn, O. et al. (eds.): Alltagskulturen. Forschungen und Dokumentationen zu österreichischen Alltagen nach 1945. Referate der Österreichischen Volkskundetagung 2004 in St. Pölten. Wien 2006, 145-161.

  • Zur Semantik des kulturellen Erbes. In: Ingo Schneider, Reinhard Bodner und Kathrin Sohm (Hgg.): bricolage. Innsbrucker Zeitschrift für Europäische Ethnologie, Heft 3: Kulturelles Erbe. Innsbruck: Innsbruck University Press 2005 (= Veröffentlichungen der Universität Innsbruck, Bd. 252), 37-51.

  • Über das Verhältnis von Realität und Fiktion in Reisebeschreibungen und ethnographischen Quellen. In: Thomas Hengartner u. Brigitta Schmidt Lauber (Hrsg.): Leben - Erzählen. Beiträge zur Erzähl- und Biographieforschung. Berlin 2005, 209-227.

  • Wiederkehr der Traditionen? Zu einigen Aspekten der gegenwärtigen Konjunktur des kulturellen Erbes. In: Österreichische Zeitschrift für Volkskunde, LIX/108 (2005), 1-20.

  • Mafia in Meran? Rumors and Legends surrounding the “Leather Connection”. A case study. In: Fine, Gary Alan, Campion-Vincent, Véronique, Heath, Chip (ed.): Rumor Mills. The social impact of Rumor and Legend. New York (Aldine de Gruyter) 2004, 61-77.

  • Erzählungen als kulturelle Konstruktionen. Über Bedingungen des Fremdverstehens und Grenzen des Erzählens zwischen den Kulturen. In: Erzählen zwischen den Kulturen. Hrsg. von Sabine Wienker-Piepho und Klaus Roth (= Münchener Beiträge zur Interkulturellen Kommunikation Bd. 17) Münster 2004, 21-32.

  • Folkloristics, Volkskunde, European Ethnology in a Changing World. Some Remarks on Presence and Future of our disciplines. In: Traditional Culture as a Part of the Cultural Heritage of Europe. Presence and Perspective of Folklore and Folkloristics. Ed. By Zuzana Profantová. Bratislava 2003, 32-38.

  • Zwischen Entgrenzung und Aneignung. Jugendkulturen als Forschungsaufgabe der Europäischen Ethnologie. In: Bricolage 1. Innsbrucker Zeitschrift für Europäische Ethnologie Heft 1: Jugendkulturen. Innsbruck 2003, 7-17.

  • Nachdenken über Pári. Anmerkungen zu einer Feldforschung in einem multiethnischen Dorf. In: http://www.civic-edu.net. Österreichisch – Ungarischer Bildungs- und Informationsserver, Rubrik: Kultur und Bildung, Geschichte und Kulturwissenschaften. 2003.

  • O odnosu stvarnosti i fikcije u putopisima i etnografskim izvorima.Prilog hermeneutici tudine. In: Narodna umjetnost 39/2, Zagreb 2002, 159-174.

  • Nachdenken über Pári. Anmerkungen zu einer Feldforschung in einem multiethnischen Dorf. In: Zbornik Radova. Prvi i drugi Međunarodni Seminar Zajednice Nijemaca u Hrvatskoj 2001./2002 Zagreb 2002, 135-144.

  • “Contemporary Legends” medzi mýtom a Realitou. In: Slovenský národopis 49/2(2001), S. 163-173.

  • Der Index der Sagen der Gegenwart. Ein Arbeitsbericht. In: Schweizerisches Archiv für Volkskunde 97 (2001) (Themenheft: Volkskundliche Erzählforschung), S. 117-125.

  • Über die gegenwärtige Konjunktur der Bräuche. In: Nußbaumer, Thomas, Josef Sulz und Gerlinde Haid (Hrsg.): Musik im Brauch der Alpenländer. Anif / Salzburg 2001, S. 21-30.

  • Der Tod in den Sagen der Gegenwart. In: Folklore in 2000. Voces amicorum Guilhelmo Voigt sexagenario. Curibus Ilona Nagy, adiuvante Kincsö Verebélyi. Budapest 2000, S. 349-364.

  • Traditionelle Erzählstoffe und Erzählmotive in Contemporary Legends. In: Schmitt, Christoph (Hrsg.): Homo Narrans. Studien zur populären Erzählkultur. Festschrift für Siegfried Neumann zum 65. Geburtstag. Münster, N.Y. München, Berlin 1999, S. 165-179.

  • Giftmord oder Unglücksfall. Zur Motivgeschichte von Erzählungen über vergiftete Kleider. In: Schneider, Ingo (Hrsg.): Europäische Ethnologie und Folklore im internationalen Kontext. Festschrift für Leander Petzoldt zum 65. Geburtstag. Frankf. a. M. 1999, S. 273-290.

  • Erzählen im Internet. Aspekte des Erzählens im Zeitalter der Massenkommunikation. In: FABULA.. Zeitschrift für Erzählforschung 37 (1996), H. 1/2, S. 8-27.

  • Wanderung und Verbreitung moderner Sagen. In: Sommerakademie Volkskultur 1994. Weg und Raum. Red. Walter Deutsch und Maria Walcher. Wien 1995, S. 144-157.

  • Von Marocchini und Mafiosi. Zwei Beispiele zum erzählerischen Umgang mit Fremden und Außenseitern in Südtirol. In: Österreichische Zeitschrift für Volkskunde 97 (1994), S. 225-253.

  • Volksmedizin zwischen Tradition und Moderne. Von SprucheilerInnen und MagnetiseurInnen im Montafon. In: Schweizerisches Archiv f. Volkskunde 89 (1993), H.1, S. 87-100.

  • Kleines Dorf und große Welt. Die Auswirkungen weltpolitischer Ereignisse auf ein ungarndeutsches Dorf und ihre Darstellung in lebensgeschichtlichen Erzählungen. In: Petzoldt/Schneider/Streng (Hrsg.): Pári. Über das Leben in einem ungardeutschen Dorf. Innsbruck 1993, S. 19-36.

  • Erzählen zwischen Macht und Ohnmacht. Über die Rolle des Erzählerischen in totalitären Staaten. In: Bericht über den neunzehnten österreichischen Historikertag in Graz. Veranstaltet vom Verband österr. Geschichtsvereine in der Zeit vom 18. - 23. Mai 1992. (Veröffentlichungen des Verbands österr. Historiker und Geschichtsvereine, Bd.28). Wien 1993, S. 325-331.

  • Anmerkungen zum Weltbild barocker Mirakelerzählungen. In: Petzoldt, Leander, Siegfried de Rachewiltz, Ingo Schneider u. Petra Streng(Hrsg.): Das Bild der Welt in der Volkserzählung. In: Berichte und Referate des fünften bis siebten Symposions zur Volkserzählung Brunnenburg/Südtirol 1988-1990. Frankfurt a. M. 1993, S. 175-192.

  • Ignaz Vinzenz Zingerle und seine Bedeutung für die österreichische Volkskunde. In: Mitteilungen aus dem Brenner-Archiv 11 (1992), S. 18-27.

  • Zum Verhältnis von Magie und Religion im barocken Wallfahrtsmirakel. In: Prasch, Hartmut (Hrsg.): Magie-Religion-Volksglauben. Spittal/Drau 1992, S. 61-74. (Jahrbuch für Volkskunde und Museologie d. Bezirksheimatmuseums Spittal/Drau 6).

  • Volkskunde und Industriearchäologie. Zur Annäherung zweier Standpunkte. In: Bertsch, Christoph (Hrsg.): Industriearchäologie. Südtirol - Tirol - Vorarlberg. Innsbruck 1992, S. 257-275.

  • Geschichten über Aids. Zum Verhältnis von Sage und Wirklichkeit. In: Österr. Zeitschrift für Volkskunde N.S. XLVI, Heft 1(1992), S. 1-28.

  • Verordnete Gedächtniskultur. Das Tiroler Gedenkjahr 1984 zwischen Anspruch und Wirklichkeit. In: Bönisch-Brednich, Brigitte, Rolf W. Brednich u. Helge Gerndt (Hrsg.): Erinnern und Vergessen. Vorträge des 27. Deutschen Volkskundekongresses Göttingen 1989. (Beiträge zur Volkskunde in Niedersachsen). Göttingen 1991, S. 405-414.

  • Tot und doch nicht tot. Zur Überwindung des Todes im Märchen. In: Tod und Wandel im Märchen. Nachmittagsvorträge und Seminare des Märchenkongresses der Europäischen Märchengesellschaft in Salzburg. (Salzburger Beiträge zur Volkskunde, 4. Band, Hrsg. von Ulrike Kammerhofer) Salzburg 1990, S. 151-165.

  • Zum Quellenwert barocker Mirakelbücher. In: Tiroler Chronist 39 (1990), S. 7-13.

  • Qualitative Mirakelforschung. Methodische Überlegungen zur Erforschung barocker Mirakelbücher. In: Österr. Zeitschrift für Volkskunde N.S. XLIV, Heft 3 (1990), S. 285-310.

  • Belohntes Vertrauen? Überlegungen zu Struktur und Intention gegenwärtiger Gebetserhörungen. In: Eberhardt, Helmut, Edith Hörandner und Burkhard Pöttler (Hrsg.): Volksfrömmigkeit. Referate und Berichte der Österreichischen Volkskundetagung 1989 in Graz. Wien 1990, S. 203-218.

  • Schwabenkinder aus dem Außerfern. In: Künstler, Händler Handwerker. Tiroler Schwaben in Europa. Katalog zur Tiroler Landesausstellung in Reutte vom 6. Mai - 29. Okt. 1989. Hrsg. Gert Amann. Innsbruck 1989, S. 222-232.

  • Saisonarbeit und temporäre Auswanderung im Außerfern. In: Künstler, Händler Handwerker. Tiroler Schwaben in Europa. Katalog zur Tiroler Landesausstellung in Reutte vom 6. Mai - 29. Okt. 1989. Hrsg. Gert Amann. Innsbruck 1989, S. 213-222.

  • Der Blutschink. Materialien zu einer ungeklärten Gestalt der Tiroler und Kärntner Volksüberlieferung (1 Karte). In: Petzoldt, Leander u. Siegfried de Rachewiltz (Hrsg.): Der Dämon und sein Bild. Berichte und Referate des dritten und vierten Symposions zur Volkserzählung. Brunnenburg/Südtirol 1986/87. Frankfurt a.M., Bern. New York, Paris 1989, S. 65-83.

  • Zur Interdependenz von Volksfrömmigkeit, Volksglaube und Kirchenbrauch bei Geburt, Taufe und Aussegnung in Tirol. (12 Abb.) In: Fruchtbarkeit und Geburt in Tirol. Hrsg. von Otto Dapunt. Oberschleißheim b. München 1987, S. 43-67.

  • Maisässen im Montafon. Ein Beitrag zur Vorarlberger Hausforschung. (Mit 24 Bildern und 11 Planskizzen). In: Jahrbuch des Vorarlberger Landesmuseumsvereins 1985. Bregenz 1986, S. 183-217.