• Geschichtswissenschaften


Benjamin van der Linde
 

Kontakt

Tel.: +43 512 507-4365

E-Mail: Benjamin.Van-Der-Linde@uibk.ac.at

Raumnummer: 40632, 6. Stock

Sprechstunde:
 Mittwoch 10.00-11.30 Uhr, in der lehrveranstaltungsfreien Zeit nach Vereinbarung

 
Zur Person

Wissenschaftlicher Mitarbeiter in Forschung und Lehre
Kernfach: Geschichte der Neuzeit

 

Geboren 1987 in Emden/Ostfriesland; 2006-2011 Studium der Mittleren und Neueren Geschichte, Alten Geschichte sowie Ur- und Frühgeschichte an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sowie der Rijksuniversiteit Groningen (2008); Abschluss als Magister Artium, Titel der Arbeit: "Prozesse gegen Deserteure im Spiegel der Emder Kriegsratsprotokolle (1727-1744)"; 2011-2014 Promotionsstudium der Mittleren und Neueren Geschichte an der Universität Kiel, gefördert durch ein Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes; 2014 Promotion, Titel der Arbeit "Das Leibregiment der friesischen Statthalter - Studien über das Verhältnis von Militär und Zivilbevölkerung im frühneuzeitlichen Friesland (1666-1752)"; seit 10/2015 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichtswissenschaften an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck.

 

Forschungs- und Interessensschwerpunkte

Geschichte der Frühen Neuzeit: Niederländische Geschichte; Militärgeschichte; Historische Anthropologie (Körpergeschichte sowie Mikrogeschichte als Methode); (Ost-)Friesische Regionalgeschichte; Reformierte Kirchengeschichte


Publikationen

https://uibk.academia.edu/BenjaminvanderLinde