• Europäische Ethnologie


Dr. Laila Lucie Huber 

laila-lucie-huber_foto_version2

Kontakt

Tel.: +43 512 507-43367

E-Mail: laila.huber@uibk.ac.at

Raumnummer: 40731, 7. Stock

Sprechstunde: Donnerstags, nach Vereinbarung


Zur Person

Fach Europäische Ethnologie

  • seit März 2017 Universitäts-Assistentin (Postdoc) am Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie der Universität Innsbruck

  • Okt.2016 -  März 2017 Lektorin am Institut für Sprachen und Literaturen, Universität Innsbruck

  • seit Nov. 2016 Senior Scientist am Programmbereich „Zeitgenössische Kunst und Kulturproduktion“/Schwerpunkt Wissenschaft und Kunst“ der Universität Salzburg in Kooperation mit Universität Mozarteum

  • 2014-2016 wissenschaftliche Projektmitarbeiterin, Sparkling-Science-Projekt „Making Art – Taking Part!“ (www.takingpart.at)  am Programmbereich „Zeitgenössische Kunst und Kulturproduktion“, Universität Salzburg in Kooperation mit Universität Mozarteum

  • 2014 Promotion an der Universität Salzburg mit einer urbanethologischen Studie zu Kreativität und Teilhabe am Beispiel Salzburg (Publikation in Vorbereitung im transcript Verlag)

  • 2013-2014 Senior Scientist am Programmbereich „Zeitgenössische Kunst und Kulturproduktion“, Universität Salzburg in Kooperation mit Universität Mozarteum

  • 2010-2013 Doktorats-Forschungsstelle im Rahmen des Doktoratskollegs „Kunst und Öffentlichkeit“, am Schwerpunkt „Wissenschaft und Kunst“ der Universität Salzburg in Kooperation mit Universität Mozarteum


Funktionen (Auswahl)

Seit 2016 Beirat des Österreichischen Fachverbandes für Volkskunde

Seit 2012 Mitglied im Salzburger Landeskulturbeirat sowie im Fachbeirat „Bildende Kunst“

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte

Ihre Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte sind partizipative Kunst- und Kulturarbeit, Stadtanthropologie sowie Interkulturalität. Sie promovierte 2014 im Rahmen des Doktoratskollegs „Kunst und Öffentlichkeit" mit einer urbanethnologischen Studie zu Kreativität und Raumaneignung am Beispiel Salzburg, am Schwerpunkt Wissenschaft und Kunst /Universität Salzburg und Mozarteum. Die Schnittstelle zwischen Forschung und kritischer Kunst- und Kulturvermittlung ist zentraler Ansatzpunkt für ihre Methoden- und Theoriearbeit.

Stipendien und Preise

European Cultural Foundation, Step beyond travel grant (Palestinian Territory, Ramallah: Planung International Summer Academy Ramallah, mit Nabila Irshaid), Juli 2011

Theodor Körner Förderpreis, 2007

Förderpreis der Arbeiterkammer Steiermark für die Diplomarbeit „Krea(k)tionen. Kulturelle und gesellschaftspolitische Paradoxien im Kunstfeld“, 2005

Vorträge und Workshops

3.März 2017 Vortrag (gemeinsam mit Elke Zobl) “Making Art - Taking Part! Partizipative Forschung und die Entwicklung von Materialien für eine kritische Vermittlungspraxis mit Jugendlichen“, im Rahmen der Citizen Science Konferenz: „Expanding Horizons“, Wien

7. Dez. 2016 Vortrag “Partizipation und ihre Ambivalenzen. Was heißt Prozessoffenheit in der Kulturvermittlung mit Schüler_innen?“, im Rahmen des Netzwerktreffens “Kultur macht Schule“: SAFARI – Perspektiven aus der Praxis, Stadtmuseum Aarau, organisiert durch die Fachstelle Kulturvermittlung des Kanton Aargau, (CH)

22. Sept. 2016 Making Art – Taking Part! Exploring artistic interventions and formats of critical art education with youth” (gemeinsam mit Dilara Akarcesme), Workshop im Rahmen der InSEA Regional Conference Vienna 2016: Art and Design Education in Times of Change (A)

6. Sept. 2016 “Do It Yourself, Doing It Together! Gemeinsames Erproben einer künstlerisch-pädagogischen Toolbox für die Arbeit mit Schüler_innen“ (gemeinsam mit Elke Smodics), Workshop im Rahmen der Salzburg Summer School 2016 der Pädagogischen Hochschule Salzburg (A)

28. Mai 2016 Podiumsteilnehmerin bei Podiumsdiskussion „Konstruktive Perspektiven: Gesellschaftspolitisches Engagement von Wissenschaft und Kunst in Zeiten der Krise“ (gemeinsam mit: Timo Heimerdinger, Elke Krasny, Ueli Mäder, Klaus Schönberger , Lisa Rücker), (Kunsthaus Graz, Moderation: Judith Laister / Johanna Rolshoven); im Rahmen der internationalen Fachtagung „Dimensionen des Politischen“ 25.-28. Mai 2016, Graz, (A)

Juni 2015 Vortrag „Topografie(n) des Möglichen (in) der Stadt Salzburg. Selbstorganisation und Partizipation an den Schnittstellen zu Kunst und Politik“ im Rahmen des Forschungskolloquiums „Urban Ethnographies. Neues von der Stadtforschung“, Institut für Volkskunde / Europäische Ethnologie, Ludwig-Maximilians-Universität-München, (D)

Dez. 2014 „Making Art -Taking Part!“ Projektpräsentation und Workshop (gemeinsam mit Elke Smodics und Veronika Aqra), Symposium „Cultural Production im Kontext zeitgenössischer Kunst“, 03. - 05.12.2014, Schwerpunkt Wissenschaft und Kunst, Paris-Lodron-Universität Salzburg in Kooperation mit Universität Mozarteum (A)

Aug. 2014 „Topographies of the possible – creating situations and spaces of a city’s counter narrative“, Panel 062: pARTiCI[TY]pate! Collaborative place-making between art, qualitative research and politics, 13th EASA Biennial Conference: „Collaboration, Intimacy & Revolution – Innovation and Continuity in an Interconnected World“, 31.07. - 03.08.2014, Tallin (EST)

Okt. 2012 „Research practices between the arts, science and the urban” - Table Talk des DK „Kunst und Öffentlichkeit“, 26. Oktober 2012, bei der Konferenz „re:ART the URBAN”, Zürich (CH)

Juni 2008 Podiumsdiskussionsteilnahme „Standortbestimmungen. Beiträge zur Fachdebatte in der Europäischen Ethnologie“, Institut für Volkskunde und Kulturanthropologie, Graz (A)

Publikationen (Auswahl)

Monografien

Huber, Laila: Kreativität und Teilhabe in der Stadt. Initiativen zwischen Kunst und Politik in Salzburg (in Vorbereitung im transcript Verlag, 2017)

Huber, Laila (2009): Kunst der Intervention. Die Rolle Kunstschaffender im gesellschaftlichen Wandel, Marburg: Tectum Verlag.

Herausgeberschaften

Huber, Laila/ Laister, Judith/ Lederer, Anton/ Markovec, Margarethe/ Ressler, Oliver für < rotor > Graz (Hg.) (2009): Land of Human Rights – Reader, Berlin: Revolver Publishing by Vice Versa.

Beiträge in Journalen

Huber, Laila (2015): Topographies of the Possible: Creating Situations and Spaces of a City’s Counter-narrative, in: Anthropological Journal of European Cultures, Vol. 24, Issue 2, 2015.

Huber, Laila/Aqra, Veronika/ Smodics, Elke/Zobl, Elke (2016): Einleitung – „TAKE PART! Partizipation von Kunst und Bildung aus denken, in: p/art/icipate – Kultur aktiv gestalten, Nr. 7, Oktober 2016.

-: (2016): Intervenieren – Forschen – Vermitteln. Künstlerisch-edukative Projekte in der Kooperation Universität-Schule. Reflexionen zum Projekt „Making Art – Taking Part!“, in: p/art/icipate – Kultur aktiv gestalten, Nr. 7, Oktober 2016, http://www.p-art-icipate.net/cms/intervenieren-forschen-vermitteln/

Huber, Laila/Zobl, Elke (2016): Making Art – Taking Part! Negotiating participation and the playful opening of liminal spaces in a collaborative process, in: Conjunctions. Transdisciplinary Journal of Cultural Participation, Volume 1 2016 „Playful Participation“ (peer reviewed), http://www.conjunctions-tjcp.com/article/view/23644

- (2015): Fragen, verlernen, intervenieren, teilhaben. Kulturelle Interventionen und kritische Kunstvermittlung, in: p-art-icipate. Kultur aktiv gestalten. eJournal des Programmbereichs Contemporary Arts & Cultural Production, Nr. 6.

- (2014): INTERVENE! Künstlerische Interventionen II: Bildung als kritische Praxis. In: p/art/icipate – Kultur aktiv gestalten, Nr.5, Oktober 2014. http://www.p-art-icipate.net/cms/intervene-kunstlerische-interventionen-ii-bildung-als-kritische-praxis/

Aufsätze in Sammelbänden

Huber, Laila: (2009): The right to stay for all, in: Huber, Laila/ Laister, Judith/ Lederer, Anton/ Markovec, Margarethe/ Ressler, Oliver für < rotor > Graz (Ed.): Land of Human Rights – Reader, Berlin: Revolver Publishing by Vice Versa, S.62-63.

- (2008): De-Collage Re-Collage // wo steckt der Funke Poesie? Gedanken zu einer eingreifenden Kulturanthropologie, in: Tobias Schweiger/Jens Wietschorke (Hg.): Standortbestimmungen. Beiträge zur Fachdebatte in der Europäischen Ethnologie (= Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Ethnologie 30), Wien, S. 25-40.

- (2007): Prekäre Interventionen im symbolischen Feld, in: Reithofer, Robert/ Krese, Maruša/ Kühberger, Leo (Hg.): Gegenwelten. Rassismus, Kapitalismus & Soziale Ausgrenzung, Graz: Leykam, S.171-181.