• Europäische Ethnologie


Mag. Michaela Rizzolli, PhD 

michaelarizzolli

Kontakt

Tel.: +43 512 507-43356

E-Mail: michaela.rizzolli@uibk.ac.at

Raumnummer: GEIWI, 40731, 7. Stock

Sprechstunde: Mi 14.00 - 15.00 Uhr, Anmeldung per Liste an der Bürotür

 

 
Zur Person

Fach Europäische Ethnologie

  • Seit März 2017 Senior Lecturer am Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie an der Universität Innsbruck (50 %)

  • 2004-2009 Studium der Europäischen Ethnologie und Erziehungswissenschaften (Studienzweig Medienpädagogik und Kommunikationskultur) an der Universität Innsbruck. 2009 Diplomarbeit zum Thema „World of Warcraft als vergeschlechtlichte Welt“.

  • 2007-2008 Mitarbeit im Studienprojekt "Grenzgänge. Zur Kulturanalyse von Orten des Durch- und Übergangs" (Leitung: Ingo Schneider, Reinhard Bodner, Oliver Haid und Martin Steidl). Gefördert vom Fonds zum „Tiroler Jubiläumsjahres 1809-2009“.

  • 2008-2009 Projektmitarbeitim Sonderforschungsbereich HiMAT ("The History of Mining Activities in the Tyrol and Adjacent Areas. Impact on Environment and Human Societies") der Universität Innsbruck.

  • Seit 08/2012 Projektmitarbeiterin und laufendes Dissertationsprojekt „Materielle Kultur in Massen- Mehrspieler- Online- Rollenspielen

  • September 2014 Co-Director of the Asian Studies Program-Vietnam



Forschungsschwerpunkte

Online-Ethnographie und Visuelle Autoethnographie, Spielkultur und Game Studies,

Materielle Kultur und Materialität, Medienpädagogik und E-Learning, 

Stipendien und Preise

2010-2011 Mobilitätsstipendium, “Bridging the Gap” Erasmus Mundus External Cooperation Window Programme. Forschungsmobilität an der Hanoi University of Science and Technology (Vietnam).

2011 1.Preis des Förderwettbewerbs für Diplomarbeiten zur Chancengleichheit, Beirat für Chancengleichheit der Landesverwaltung Südtirol.

2011-2012 Doktoratsstipendium der Nachwuchsföderung der Universität Innsbruck.

2012 Marietta Blau Stipendium des Österreichischen Austauschdienstes (OeAD). Forschungsmobilität an der Utrecht University (Niederlande), der IT University of Copenhagen (Dänemark) und der University of Tampere (Finnland).

2012- 2015 doc-Stipendium der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

2013 Stipendium für kurzfristige Arbeiten im Ausland (KWA) der Universität Innsbruck.

Vorträge, Poster, Workshops

World of Warcraft als vergeschlechtlichter Raum. Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe ´Salon Adelheid` der Universität Innsbruck, 15. Oktober 2009, Innsbruck.

Zur Relevanz von Männlichkeit(en) in Massive Multiplayer Online Roleplaying Games. Vortrag bei der Konferenz ´Aktuelle Perspektiven auf Männlichkeit(en)`, 07. Mai 2010.

Gender Matters in World of Warcraft. Workshop bei der Frauensommeruniversität 2011, 22.-24. September 2011, Linz.

Alltagskultur in Massive Multiplayer Online Roleplaying Games. Vortrag bei der 6. Vienna Games Conference ´Future and Reality of Gaming`, 21.-23. Oktober 2011 in Wien.

Materielle Kultur in Massive Multiplayer Online Roleplaying Games. Posterpräsentation bei der Forschungs- und Wissenschaftsenquete ´Forschungsland Tirol`, 26. März 2012, Innsbruck.

Material Culture in Online Playgrounds. Vortrag beim Symposium ´Key Concepts and Key Issues in Learning, Education, Media and Culture I`, Network 06. Open Learning: Media, Environments and Cultures, the European Conference on Educational Research, 18.-21. September 2012, Cadíz.

Das Spiel mit den Daten. Workshop im Rahmen des Medientages 2013 der Universität Innsbruck
„Anker, Schleusen, Netze – Medien in der Datenflut.“

Publikationen

Un minestrone. In: Schneider, Ingo; Haid, Oliver; Bodner, Reinhard; Steidl, Martin (Hrsg.): Grenzgänge. Orte des Durch- und Übergangs in der „Europaregion Tirol“. Innsbruck - Wien - München - Bozen: Studienverlag 2009, S.180 -184.

Josef Noldin- der Mann an der Sprachgrenze. In: Schneider, Ingo; Haid, Oliver; Bodner, Reinhard; Steidl, Martin (Hrsg.): Grenzgänge. Orte des Durch- und Übergangs in der „Europaregion Tirol“. Innsbruck - Wien - München - Bozen:  Studienverlag 2009, S. 163-169.

World of Warcraft als vergeschlechtlichte Welt. Zur Relevanz von Geschlechtlichkeit in Massive Multiplayer Online Roleplaying Games am Beispiel von World of Warcraft. VDM Verlag 2010.

Die Arena der Männlichkeit. Zur Aushandlung von Männlichkeit(en) in World of Warcraft. In: Läubli, Martina; Sahli, Sabrina (Hrsg.): Männlichkeiten denken. Aktuelle Perspektiven der kulturwissenschaftlichen Masculinity Studies. Bielefeld: Transcript 2011, S. 85-100.

Material Culture in Online Playgrounds. In: Wimmer, Jeffrey; Mitgutsch, Konstantin; Rosenstingl, Herbert (Hrsg.): Applied Playfulness. Proceedings of the Vienna Games Conference 2011: Future and Reality of Gaming. Wien: New Academic Press 2012, S. 134-140.

Towards Considerations beyond Dichotomies: The Study of Material Culture faces challenges in Online Playgrounds, in: International Journal for Media, Technology & Lifelong Learning 9 (2013).

Dander, Valentin; Gründhammer, Veronika; Ortner, Heike; Pfurtscheller, Daniel; Rizzolli, Michaela (Hg.): Medienräume. Materialität und Regionalität, Innsbruck: innsbruck university press 2013. 

Ortner, Heike; Pfurtscheller, Daniel; Rizzolli, Michaela; Wiesinger, Andreas: Datenflut und Informationskanäle. Innsbruck: innsbruck university press 2014.

Aschaber, Andreas; Rizzolli, Michaela: Geocaching- das Spiel mit Geodaten. In: Ortner, Heike; Pfurtscheller, Daniel; Rizzolli, Michaela; Wiesinger, Andreas: Datenflut und Informationskanäle. Innsbruck: innsbruck university press 2014, S. 177-184.