• Geschichtswissenschaften


Dr. Jonathan Singerton

Jonathan Singerton


Kontakt

Tel.: +43 512 507-43253

E-Mail: jonathan.singerton@uibk.ac.at

Raumnummer: 40701, 7. Stock


 

Zur Person

Seit 2019 Mitarbeiter im FWF-Projekt “Neue soziale Repräsentationen politischer Ordnung um 1800. Konzepte idealen Regierens in der Korrespondence Maria Carolinas von Neapel-Sizilien.”

 

Geboren und aufgewachsen in Wales (Vereinigtes Königreich). 2009-2013 Studium der Germanistik und Geschichte (Universität Birmingham mit Studienaufenthalt in Wien), 2013-2014 Masterstudium (MSc.) der amerikanischen Geschichte an der Universität Edinburgh, 2014-2018 Doktoratsstudium der Geschichte an derselben zum Thema der Beziehungen zwischen der Habsburgermonarchie und den Vereinigten Staaten von Amerika 1763-1789 unter der Leitung von Professor Frank Cogliano und Dr. David Kaufman. Die Doktorarbeit wurde vom Dietrich W. Botstiber Institute for Austrian-American Studies in großen Teilen unterstützt. 2018-2019 Richard Plaschka Stipendiat am Institut für Neuzeit- und Zeitgeschichtsforschung, Österreichische Akademie der Wissenschaften, Wien. Dr Singerton arbeitet an einer Monographie zur Geschichte der Habsburg-Amerikanischen Beziehungen während der amerikanischen Revolution.

 

Zwischen 2014-2018 Ernst Mach Stipendiat am INZ, International Fellow an der Robert H. Smith International Center for Jefferson Studies at Monticello, Virginia und Henry Belin Fellow an der Hagley Research Library in Wilmington, Delaware. Für seine Forschungsaktivitäten wurde Dr Singerton mit dem Jeremiah Dalziel Prize in British History (Universität Edinburgh, 2018), dem Peter Parish Award for American History (British Association of American Studies, 2016), dem James Crompton Prize for American History (Universität Edinburgh, 2014), und dem Otto Harpner Award (Anglo-Austrian Society, 2013) ausgezeichnet.

Weitere Informationen unter   


Forschungsschwerpunkte

  • Zeit: 1750-1850
  • Raum: Habsburgermonarchie; Nordamerika; transatlantische Geschichte
  • Themen: Internationale Geschichte; transatlantische Geschichte; Handelsverbindungen; intellektuelle Geschichte; Age of Revolutions; Migration und Geschlechtergeschichte 

 

Publikationen

 

“A Revolution in Ink: Mapping Benjamin Franklin’s Epistolary Network in the Habsburg Monarchy, 1776-1789,” Jahrbuch der österreichischen Gesellschaft zur Erforschung des 18. Jahrhunderts, 34 (2019), akzeptiert.

“Some Here Are Warm for the Part of America”: Knowledge of and Sympathy for the American Cause in the Habsburg Monarchy, 1763-1789,” Journal of Austrian-American History, 1, No. 2 (2017), 128-158. 

“175 or 235 Years of Austro-American Relations? Reflections and Repercussion for the Modern Day,” in Joshau Parker and Ralph Poole, eds., Austria and America: 20th-Century Cross-Cultural Connections (Zurich: LIT Verlag, 2017), 13-30.

“A Story of Benign Neglect”? Die Gründungsgeschichte Amerikas und die Habsburgermonarchie 1776-1783,” Opera Historica – Zeitschrift für Geschichte der Frühen Neuzeit, 17, No. 1 (2016): 56-68.

Nach oben scrollen