• Geschichtswissenschaften


Mag. phil. Andreas Maier

Maier Andreas Profilbild

Kontakt

E-Mail: Andreas.Maier@uibk.ac.at

Raum: 40711, 7. Stock

Sprechstunde: nach Vereinbarung

Kernfach: Frühe Neuzeit


Zur Person

  • Geboren am 4. Februar 1994 in St. Johann in Tirol, aufgewachsen in Kirchberg in Tirol, derzeit wohnhaft in Saalfelden am Steinernen Meer
  • WS 2013/14 – SS 2019: Lehramtsstudium Unterrichtsfächer Deutsch und Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung / Diplomprüfung am 20. März 2019 mit ausgezeichnetem Erfolg bestanden, Universität Innsbruck
  • Diplomarbeitsthema: Die Waldordnungen des Bergbaubezirks Kitzbühel von 1554 und 1556 im Kontext der Gesetzgebung und des Bergbaus der Frühen Neuzeit
  • Seit Oktober 2019: Projektmitarbeiter im FWF-Projekt ,Forest Use and Management in Early Modern Tyrol‘ (Leitung: MMAg. Dr. Georg Neuhauser), Universität Innsbruck
  • Dissertationsvorhaben: Die Normierung der Waldnutzung in der Herrschaft Kitzbühel – Vom (fast) unbeschränkt nutzbaren Gut des Mittelalters zur streng regulierten Ressource der Frühen Neuzeit, Universität Innsbruck

(Ausweitung und Vertiefung der Forschungen zur Waldnutzung im frühneuzeitlichen Bergbaubezirk Kitzbühel)

  • Seit Frühjahr 2020: Mitglied im Doktoratskolleg Austrian Studies


Forschungsschwerpunkte

  • Frühneuzeitlicher Bergbau (Schwerpunkt Tirol)
  • Ressourcenmanagement (Wald, Wasser, Weiderechte)
  • Normierungs- und Implementationprozesse frühneuzeitlicher Gesetzgebung
  • Paläographie und digitale Bearbeitung von Handschriften

Vorträge

  • Milestones-Meeting des FZ HiMAT, 27. Februar 2019, Präsentation der Diplomarbeit
  • Montanhistorischer Kongress, Schwaz / Hall / Sterzing, 26. September 2019: „Maximilians Ordnung für die gemeinen Wälder in Tirol von 1502 und ihre Auswirkung auf spätere Waldordnungen(Beitrag im Tagungsband)
  • Präsentation Diplomarbeit im Rahmen der Vortragsreihe des Tiroler Geschichtsverein Junge Forschung – neue Arbeiten aus der Universität, im Museum Zeughaus, Innsbruck, am 23. Jänner 2020
  • Milestones-Meeting des FZ HiMAT, 26. Februar 2020, Co-Autor Präsentation FWF-Projekt zur Waldnutzung im frühneuzeitlichen Tirol – erste Ergebnisse

 geplante Vorträge

  • „Dann on holcz mag nicht pergkwerch sein“, Vortrag im Landesmuseum Bergbau Ridnaun zum Thema Holznutzung und Waldmanagement im frühneuzeitlichen Bergbau, urspr. angedacht 20. Mai 2020; online über YouTube; Zeit und Link folgen
  • „Hans Ebner, Erzknappe aus Schlitters, und die Vermessung seiner Gruben im Roggland am Schwazer Ringenwechsel“, 19. Montanhistorischer Kongress, Schwaz / Hall / Sterzing, 22. 25. September 2021
Nach oben scrollen