• Geschichtswissenschaften


Univ.Doz. Dr. Katrin Keller

 

Kontakt

Katrin KellerTel.: +43 512 507-4380
Fax: +43 512 507-2878

E-Mail: katrin.keller@uibk.ac.at

Raumnummer: 40633, 6. Stock

Sprechstunde: 
Nach vorheriger Vereinbarung





Zur Person

Gastprofessorin im Kernfach Geschichte der Neuzeit

Studium in Leipzig, Promotion 1987, danach wissenschaftliche Mitarbeiterin am Historischen Seminar der Universität Leipzig, Habilitation 1998, seit 2001 Universitätsdozentin für Neuere Geschichte an der Universität Wien; 2008 Gastprofessur an der Universität Mainz; 2004 Forschungsstipendiatin der „Maison des Sciences de l’Homme“ Paris, 2010 Gastwissenschaftlerin an der „École des hautes études en sciences sociales“ Paris


Forschungsschwerpunkte

Frauen und Politik in der höfischen Gesellschaft, Kommunikation und Medien in der Frühen Neuzeit, Geschichte des Adels, Stadtgeschichte


Preise

  • Preis der Stiftung „Pro Civitate Austriae“ (Linz) 1998


Publikationen

Bücher

Zu materiellen Lebensverhältnissen kleiner gewerblicher Warenproduzenten am Beginn der Übergangsepoche vom Feudalismus zum Kapitalismus (Ende des 15. bis Anfang des 17.Jh.) - dargestellt am Beispiel von Leder- und Textilgewerben in Leipzig, Diss. masch. Leipzig 1987

Leben zwischen Kabine, Bockshain und Weinberg. Zur Geschichte der Orte Löbnitz, Roitzschjora, Sausedlitz und Seelhausen, Delitzsch 1989

"Mein Herr befindet sich gottlob gesund und wohl". Sächsische Prinzen auf Reisen (Deutsch-Französische Kulturbibliothek 3), Leipzig 1994

Kleinstädte in Kursachsen. Wandlungen einer Städtelandschaft zwischen Dreißigjährigem Krieg und Industrialisierung (Städteforschung A 55), Köln-Weimar-Wien 2001

Landesgeschichte Sachsen, Stuttgart 2002

Hofdamen. Amtsträgerinnen im Wiener Hofstaat des 17. Jahrhunderts, Wien 2005

Katrin Keller / Alessandro Catalano (Bearb.), Die Diarien und Tagzettel des Kardinals Ernst Adalbert von Harrach. Edition und Kommentar (Veröffentlichungen der Kommission für neuere Geschichte Österreichs 104, 1 bis 7), Wien-Köln-Weimar 2010

Kurfürstin Anna von Sachsen (1532-1585), Regensburg 2010

Erzherzogin Maria von Innerösterreich (1551-1608). Zwischen Habsburg und Wittelsbach, Wien-Köln-Weimar 2012

 

Herausgaben

Feste und Feiern. Zum Wandel städtischer Festkultur in Leipzig, Leipzig 1994

Katrin Keller / Hans-Dieter Schmid (Hg.), Vom Kult zur Kulisse. Das Völkerschlachtdenkmal als Gegenstand der Geschichtskultur, Leipzig 1995

Katrin Keller / Josef Matzerath (Hg.), Geschichte des sächsischen Adels, Köln-Weimar-Wien 1997

Katrin Keller / Holger Th. Gräf (Hg.), Städtelandschaft, réseau urbain, urban network

Städte im regionalen Kontext in Spätmittelalter und Früher Neuzeit (Städteforschung A 62), Köln-Weimar-Wien 2004

Katrin Keller / Martin Scheutz / Harald Tersch (Hg.), Einmal Weimar - Wien und retour. Johann Sebastian Müller und sein Wienbericht aus dem Jahr 1660 (Veröffentlichungen des Instituts für österreichische Geschichtsforschung 42), Wien-München 2005

Katrin Keller / Gerald Diesener / Gabriele Viertel (Hg.), Stadt, Handwerk, Armut. Eine Kommentierte Quellensammlung zur Geschichte der Frühen Neuzeit. Helmut Bräuer zum 70. Geburtstag zugeeignet, Leipzig 2008

Katrin Keller (Hg.), Gynäkokratie. Zu politischen Handlungsmöglichkeiten von Frauen in der höfischen Gesellschaft der Frühen Neuzeit (Heft 2/2009 der Zeitschrift „Zeitenblicke“, http://www.zeitenblicke.de/2009/2/)

 

  Weitere Publikationen seit 2000