• Europäische Ethnologie


em. Univ.-Prof. Dr. Mag. Leander Petzoldt

em. Univ.-Prof. Dr. Mag. Leander Petzoldt

Kontakt

Tel.: +43 512 507-4431 (Privat: +49 7502-2541)
Fax: +43 512 507-2541 (Privat: +49 7502-921341)

E-Mail: leander.petzoldt@uibk.ac.at

Sprechstunde:
vor den Lehrveranstaltungen und nach Vereinbarung





Zur Person

Fach Europäische Ethnologie

Leander Petzoldt studierte Germanistik, Anglistik, Geographie und Volkskunde in Frankfurt/M., Berlin (FU) und Mainz. Er promovierte 1964 bei Lutz Röhrich (+). Nach seiner Tätigkeit als Forschungsassistent an der Akademie der Wissenschaften und Literatur in Mainz (1963-65) war er im Höheren Schuldienst, den er mit dem Assessoren-Examen abschloss. Er erhielt einen Ruf als Ass. Prof. an die American University/Washington DC, den er jedoch ablehnte und als wiss. Assistent an das neu gegründete Institut für Volkskunde in Freiburg/Br. ging (1967-1973). 1973 wurde er Professor für Literaturwissenschaft und Volkskunde an der PH Weingarten. Er habilitierte sich 1974 an der Universität Gießen. 1984 erhielt er den Ruf als Ordinarius für Europäische Ethnologie/Volkskunde an die Universität Innsbruck.

Er lehrte als visiting Professor 1986 an der University of Los Angeles (UCLA); an der  
Eötvös Loránd Universität Budapest (1994, 2000) und 1995 an der Pennstate University (PSU) Pennsylvania. Er wurde ausgezeichnet mit dem „Premio Pitré“ (International Price for Ethnoanthropological Studies); ist gewähltes Mitglied der „Folklore Fellows“ (Finnische Akademie der Wissenschaften) und Ehrenmitglied der „Ungarischen Ethnographischen Gesellschaft“. Er wurde 2002 emeritiert.

Petzoldts Hauptinteresse gilt der internationalen komparatistischen Erzählforschung, besonders der Stoff- und Motivgeschichte sowie den Interdependenzen von Literatur und Volkserzählung. Petzoldt ist Herausgeber zahlreicher wissenschaftlicher Editionen von Volkserzählungen sowie Autor von Grundlagenliteratur zur vergleichenden Erzählforschung, Magieforschung, Volkskunst und Volksliteratur. In Innsbruck rief Petzoldt die Publikationsreihe „Beiträge zur Europäischen Ethnologie und Folklore“ (bisher 20 Bände) und das „Interdisziplinäre Brunnenburg-Symposion zur vergleichenden Erzählforschung“ ins Leben.
Zurzeit arbeitet er an einem Forschungsprojekt „Dämonologisches Lexikon“.

Weitere Daten siehe: Kürschners Deutsches Gelehrtenlexikon; Wer ist Wer. Das Deutsche Who’s Who; Enzyklopädie des Märchens, Bd. 10.


Publikationen

I. Buchpublikationen

  • DER TOTE ALS GAST. VOLKSSAGE UND EXEMPEL. (Dissertation). Helsinki 1968. 273 S., 7 Abb. und 2 Karten. (Schriftenreihe der finnischen Akademie der Wissenschaften, FFC Nr. 200).

  • GRAUSE THATEN SIND GESCHEHEN. Faksimileausgabe von 31 Bänkelsängertexten des 19. Jhs. mit Kommentar. München 1968. Text unpag.; 272 S.

  • VERGLEICHENDE SAGENFORSCHUNG. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 1969. 445 S. (Wege der Forschung Bd. CLII).

  • DEUTSCHE VOLKSSAGEN. Ausgabe mit Anmerkungen und Kommentar. München: C.H. Beck1970, 1978¨. 492 S., 20 Abb. und 5 Karten. 3. Aufl. Wiesbaden 2007.

  • BIBLIOGRAPHIE ZUR IKONOGRAPHIE UND MATERIELLEN KULTUR DES WALLFAHRTSWESENS. Unter Mitarbeit von Heinz Plempe. Freiburg 1972. 88 S.

  • SCHENKENBERG - EINE WALLFAHRT IM HEGAU. Singen: Verein f. Geschichte des Hegaus e.V. 1972, 1979¨. 184 S., 146 Abb. (Hegau Bibliothek 19).

  • BÄNKELSANG. VOM HISTORISCHEN BÄNKELSANG ZUM LITERA-RISCHEN CHANSON. Stuttgart: Metzler 1974. 140 S. (Sammlung Metzler, Realien zur Literatur, Band 130).

  • HISTORISCHE SAGEN. BAND I. Mit Anmerkungen und Kommentar. München: C.H. Beck 1975. 430 S., 30 Abb. und Karten. 2. Aufl. Hohengehren 2001.

  • ARBEITSTEXTE FÜR DEN UNTERRICHT: DEUTSCHE SAGEN. Stuttgart: Reclam 1977, 1983¨. 183 S., zahlreiche Abb. (Reclams- Universalbibl. 9535).

  • HISTORISCHE SAGEN. BAND II. Mit Anmerkungen und Kommentar. München: C.H. Beck 1977. 370 S. 30 Abb. und Karten. 2. Aufl. Hohengehren 2001. 2. Aufl. Hohengehren 2001.

  • DIE FREUDLOSE MUSE. QUELLEN UND MATERIALIEN ZUM HISTORISCHEN BÄNKELSANG. Stuttgart: Metzler 1978. 253 S., 30 Abb. und 40 Faksimiledrucke.

  • MAGIE UND RELIGION. BEITRÄGE ZU EINER THEORIE DER MAGIE. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 1978. 443 S. (Wege der Forschung Bd. CCCXXXVII).

  • HISTORISCHE SAGEN IM UNTERRICHT. Fächerübergreifende didaktische Konzepte für den Deutsch- und Geschichtsunterricht (zus. m. K. Pellens). Freiburg: Herder 1978. 160 S., Abb. (Herderbücherei 9316; Fachserie Deutschunterricht).

  • DEUTSCHE SCHWÄNKE. Mit einem literaturgeschichtlichen Abriß und Anmerkungen. Stuttgart: Reclam 1979, 412 S., 33 Abb.

  • FRANK WEDEKIND. GEDICHTE UND CHANSONS. München: Goldmann 1979. 266 S. (Goldmanns Klassiker mit Erläuterungen 7585).

  • DAS VOLKSBUCH VON DOKTOR FAUST 1587. MIT MATERIALIEN. Stuttgart: Klett 1981. 166 S., zahlreiche Abb. (Editionen für den Literaturunterricht).

  • VOLKSMÄRCHEN. MIT MATERIALIEN. Stuttgart: Klett 1982. 116 S. (Editionen für den Literaturunterricht).

  • BÄNKELLIEDER UND MORITATEN AUS DREI JAHRHUNDERTEN. Texte und Noten. Frankfurt a. M.: Fischer TB 1982. 175 S., zahlreiche Abb.

  • VOTIVBILDER. VOLKSKUNST AUS DEM RAUM BODENSEE-OBER-SCHWABEN. Friedrichshafen 1982. (Kunst am See 7).

  • VOLKSTÜMLICHE FESTE. EIN FÜHRER ZU VOLKSFESTEN, MÄRKTEN UND MESSEN IN DEUTSCHLAND. München: C.H. Beck 1983. 483 S., zahlreiche Abb.

  • MÄRCHEN-MYTHOS-SAGE. BEITRÄGE ZUR LITERATUR UND VOLKSDICHTUNG. Marburg: Elwert 1989.

  • DÄMONENFURCHT UND GOTTVERTRAUEN. Zur Geschichte und Erfor-schung unserer Sagen. Darmstadt: Wiss. Buchgesellschaft 1989.

  • VOLKSKUNST. Volkstümliche Kunst rund um den Bodensee. Friedrichshafen: Gessler 1989 (zus. m. H. Dettmer).

  • FESTE UND FEIERN IN BADEN-WÜRTTEMBERG. Karlsruhe: Braun 1989.

  • EINFÜHRUNG IN DIE SAGENFORSCHUNG. Universitätsverlag Konstanz. 3. Aufl. Konstanz 1999.

  • KLEINES LEXIKON DER DÄMONEN UND ELEMENTARGEISTER. München: C.H. Beck 1990, 2. Aufl. 1995; Italienisch: PICCOLO DIZIONARIO DI DEMONI E SPIRITI ELEMENTARI. Guida editori, Napoli 1995; Estnisch: Väike Deemonite Ja Vaimolendite Leksikon. Tartu 2003.

  • TRADITION IM WANDEL. STUDIEN ZUR VOLKSKULTUR UND VOLKSDICHTUNG. Frankfurt/M., N.Y. 2002.

  • DER HAHN IN TAUSEND GESTALTEN. OBJEKTE UND BILDER ZUR NATUR- UND KULTURGESCHICHTE DES HAHNS. Ausstellungskatalog des Instituts für Europäische Ethnologie der Universität Innsbruck. Eigenverlag Innsbruck 2003.

II. Editionstätigkeit

  • SCHWÄBISCHE SAGEN: VOM ODENWALD BIS ZUM BODENSEE, VOM SCHWARZWALD BIS ZUM LECH. Köln, Düsseldorf, München: Diederichs 1975, 21977, 31992. Danach: Frankfurt a.M., Berlin, Wien: Ullstein 1985. 259 S., zahlreiche Abb. (Sagen deutscher Landschaften).

  • IGNAZ VINZENZ ZINGERLE. SAGEN AUS TIROL. Ausgewählt und mit Erläuterungen versehen von Leander Petzoldt. Graz 1976. 299 S.

  • MAGIE IM VOLKSLEBEN. Katalog zur Ausstellung des Instituts für Europäische Ethnologie der Universität Innsbruck. Innsbruck 1985.

  • "UND WENN SIE NICHT GESTORBEN SIND ..." HISTORISCHE UND GEGENWÄRTIGE ASPEKTE DER VOLKSERZÄHLUNG IN TIROL. Ausstellungskatalog. Innsbruck 1988.

  • SAGEN RUND UM DEN BODENSEE Karlsruhe: Braun 1990.

  • SCHWÄBISCHE VOLKSSAGEN. Stuttgart: Kohlhammer 1990.

  • MÄRCHEN AUS SÜDTIROL. Bozen: Athesia 1991 (zus. mit M. Mai).

  • MÄRCHEN AUS ÖSTERREICH. (Märchen der Weltliteratur) München: Diederichs 1991.

  • MÄRCHEN AUS ÖSTERREICH. (Märchen der Welt). Frankfurt 1992. (Fischer Taschenbuch).

  • VON DER WIRKLICHKEIT DES UNWIRKLICHEN. (Ausstellungskatalog) Innsbruck: Selbstverlag des Instituts für Europäische Ethnologie 1992.

  • SAGEN AUS TIROL. München: Diederichs 1992.

  • SAGEN AUS NIEDERÖSTERREICH. München: Diederichs 1992.

  • SAGEN AUS WIEN. München: Diederichs 1993.

  • SAGEN AUS DER STEIERMARK. München: Diederichs 1993.

  • SAGEN AUS SALZBURG. München: Diederichs 1993.

  • SAGEN AUS KÄRNTEN. München: Diederichs 1993.

  • SAGEN AUS OBERÖSTERREICH. München: Diederichs 1993.

  • SAGEN AUS SÜDTIROL. (Zusammen mit Marianne Direder-Mai). München: Diederichs 1993.

  • SAGEN AUS VORARLBERG. München: Diederichs 1994.

  • SAGEN AUS DEM BURGENLAND. München: Diederichs 1994.

  • MÄRCHEN VON TIEREN. (Fischer Taschenbuch). Frankfurt/M.:Fischer 1994.

  • MUSIKMÄRCHEN. (Fischer Taschenbuch). Frankfurt/M. 1994.

  • SAGEN AUS DEM ALTEN ÖSTERREICH. Bd. I. München: Diederichs 1994.

  • SAGEN AUS DEM ALTEN ÖSTERREICH. Bd. II. München: Diederichs 1994.

  • MÄRCHEN AUS UNGARN. (Fischer Taschenbuch). Frankfurt/M. 1995.

  • BALKAN-MÄRCHEN. Frankfurt: Fischert Taschenbuch 1995.

  • DIE SINNE LASS’ ERLEUCHTET SEIN ... ASPEKTE DER VOLKSFRÖM-MIGKEIT IN DER GEGENWART. Katalog zur Ausstellung des Instituts für Europäische Ethnologie der Universität Innsbruck. Innsbruck 1996.

  • Fiabe Ungheresi. Milano: Mondadori 1996

  • Hongarse Sprookjes. Rijswijk: Elmar 1996

  • MÄRCHEN AUS TIROL. Frankfurt 1998

  • SAGEN, MÄRCHEN UND SCHWÄNKE AUS SÜDTIROL. Bd. I: Wipptal, Pustertal, Gadertal. Innsbruck 2000. (Kommentierte Ausgabe)

  • SAGEN, MÄRCHEN UND SCHWÄNKE AUS SÜDTIROL. Bd. II: Bozen, Vinschgau, Etschtal. Innsbruck 2002. (Kommentierte Ausgabe)

  • HISTORISCHE SAGEN. Mit Anmerkungen und Erläuterungen. 2 Bde. Schneider Verlag, Hohengehren 2001. (Überarbeitete Neuauflage)

  • SAGEN AUS ÖSTERREICH. Wiesbaden 2006.

Beiträge zur Europäischen Ethnologie und Folklore - Reihe A: Texte und Untersuchungen

  • Bd. 1 - Helge M. A. Weinrebe: Märchen - Bilder - Wirkungen. Zur Wirkung und Rezeptionsgeschichte von illustrierten Märchen der Brüder Grimm nach 1945. Frankfurt am Main [u.a.] : Lang, 1987. - 300 S. - 3-8204-0067-2. 

  • Bd. 2 - Peter Strasser: "Ein Sohn des Thales". Franz Josef Vonbun als Sammler und Editor Vorarlberger Volkserzählung. Frankfurt am Main ; Wien [u.a.] : Lang, 1993. - 234 S. - 3-631-45247-0 brosch. 

  • Bd. 3 - Leander Petzoldt; Ingo Schneider; Petra Streng [Hrsg.]: Pári. Über das Leben in einem ungardeutschen Dorf. (1993) Innsbruck : Selbstverl. des Inst. f. Europ. Ethnologie, 1993. - 184 S. 

  • Bd. 4 - Gottfried Kompatscher: Volk und Herrscher in der historischen Sage. Zur Mythisierung Friedrichs IV. von Österreich vom 15. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Frankfurt am Main ; Wien [u.a.] : Lang, 1994. - 266 S. - 3-631-45877-0 brosch. 

  • Bd. 5 - Monika Schulz: Magie oder die Wiederherstellung der Ordnung. Frankfurt am Main [u.a.] : Lang, 2000. Zugl.: München, Univ., Habil.-Schr. - 439 S. - 3-631-36643-4 Pp. 

  • Bd. 6 - Annegret Waldner: Sommerfrischorte und Bauernbadln. Bade- und Sommerfrischwesen im Spannungsfeld kultureller Wandlungsprozesse von der frühen Neuzeit bis zum beginnenden 20. Jahrhundert. Frankfurt am Main ; Wien [u.a.] : Lang, 2003. - 184 S. - 3-63 1-50620-1 kart. 

  • Bd. 7 - Renate Erhart: Die Schöne und das Biest. Von der Erzählung zum Film. Frankfurt am Main ; Wien [u.a.] : Lang, 2007.

  • Ingo Schneider: Contemporary Legends – Sagen der Gegenwart. Studien zur Motivgeschichte, gesellschaftlichen Relevanz und genretheoretischen Einordnung. Frankfurt / Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Wien 2002 (Habilitationsschrift; im Druck).

Beiträge zur Europäischen Ethnologie und Folklore - Reihe B: Tagungsberichte und Materialien

  • Bd. 1 - Petzoldt, Leander u. Siegfried de Rachewiltz (Hrsg.): Studien zur Volks-erzählung. Berichte und Referate des ersten und zweiten Symposions zur Volkserzählung Brunnenburg 1984/85. Frankfurt a.M. 1987.

  • Bd. 2 - Petzoldt, Leander u. Siegfried de Rachewiltz (Hrsg.): Der Dämon und sein Bild. Berichte und Referate des dritten und vierten Symposions zur Volkserzählung. Brunnenburg/Südtirol 1986/87. Frankfurt a.M. 1989.

  • Bd. 3 - Petzoldt, Leander u. Stefaan Top (Hrsg.): DONA FOLCLORISTICA. Festgabe für Lutz Röhrich zu seiner Emeritierung. Frankfurt/M., Bern, New York, Paris 1990.

  • Bd. 4 - Petzoldt, Leander, Siegfried de Rachewiltz, Ingo Schneider u. Petra Streng (Hrsg.): Das Bild der Welt in der Volkserzählung. Berichte und Referate des fünften bis siebten Symposions zur Volkserzählung. Brunnenburg/ Südtirol 1988/89/90. Frankfurt 1993.

  • Bd. 5 - Petzoldt, Leander, Ingo Schneider u. Petra Streng (Hrsg.): BILD UND TEXT. Internationale Konferenz des Komitees für ethnologische Bildforschung in der Société internationale pour Ethnologie et Folklore (SIEF). 2.-6. Oktober 1990 in Innsbruck. Bratislava 1993.

  • Bd. 6 - Petzoldt, Leander, Siegfried de Rachewiltz, Petra Streng (Hrsg.): STUDIEN ZUR STOFF- UND MOTIVGESCHICHTE DER VOLKSERZÄHLUNG. Berichte und Referate des achten bis zehnten Symposions zur Volkserzählung. Brunnenburg/ Südtirol 1991/92/93. Frankfurt 1995.

  • Bd. 7 - Petzoldt, Leander (Hrsg.): FOLK NARRATIVE AND WORLD VIEW, Berichte und Referate zum 10. Internationalen Kongreß für Volkserzählungsforschung (ISFNR) in Innsbruck (1992), Frankfurt 1995.

  • Bd. 8. Ruth Petzoldt und Paul Neubauer (eds.): Demons: Mediators between This World and the Other. Essays on Demonic Beings from the Middle Ages to the Present. Frankfurt/M, Berlin, New York 1998.

  • Bd. 9 - Petzoldt, Leander; Haid, Oliver (Hrsg.): BEITRÄGEZUR REZEPTIONS- UND WIRKUNGSGESCHICHTE DER VOLKSERZÄHLUNG. Berichte und Referate des 12. und 13. Symposions auf Schloß Prösels/Brunnenburg 1998/99. Frankfurt/M., New York 2005.

  • Sonderband: Europäische Ethnologie und Folklore im internationalen Kontext. Fs. f. Leander Petzoldt. Hrsgg. v. Ingo Schneider. Frankfurt/M., Berlin, N.Y. 1999.

III. Größere Abhandlungen

  • BESESSENHEIT IN SAGE UND VOLKSGLAUBEN. In: Rheinisches Jahrbuch für Volkskunde 15/16 (1965), S. 76-94.

  • VOLKSBALLADE, SAGE UND EXEMPEL. In: Jahrbuch für Volksliedforschung 12 (1967), S. 103-140.

  • AT 470: FRIENDS IN LIFE AND DEATH. ZUR PSYCHOLOGIE UND GESCHICHTE EINER WUNDERERZÄHLUNG. In: Rheinisches Jahrbuch für Volkskunde 19 (1969). S. 101-161.

  • WEGE UND PROBLEME DER VERGLEICHENDEN SAGENFORSCHUNG. (Forschungsbericht). In: Studium Generale 22 (1969), S. 913-929.

  • MYTHOS UND RELIGION. ZUM PHÄNOMEN DES VOLKSTÜMLICHEN IN DEN TAGEBÜCHERN JULIEN GREENS. In: Volkskunde, Fakten und Analysen. Festschrift für Leopold Schmidt. Wien 1972. S. 496-511.

  • BÄNKELSANG. In: Handbuch des Volksliedes Bd. I: Die Gattungen. München 1973, S. 235-291.

  • VOLKSLITERATUR IM LESEBUCH: APORIEN EINER DIDAKTIK. In: Bausinger, Moser-Rath (Hrsg.): Direkte Kommunikation und Massenkommunikation. Tübingen 1976. S. 75-88. (Untersuchungen des LUI-Instituts, Bd. 41).

  • SAGE ALS AKTUALISIERTER MYTHOS. In: Wirkendes Wort 27 (1977). S. 1-9.

  • VOLKSTÜMLICHE FESTE IN SÜDDEUTSCHLAND. GEDANKEN ZUM VOLKS- UND HEIMATFEST IN DER GEGENWART. In: Gegenwarts-brauchtum in Oberschwaben. Ein Überblick und neue Ansätze für eine Bestands-aufnahme. Stuttgart 1983. S. 19-44. (Materialien 6, 1983. Akademie der Diözese Rottenburg - Stuttgart).

  • DIE GEBURT DES MYTHOS. ÜBERLEGUNGEN ZUR FUNKTION DES MYTHISCHEN IN DER GEGENWART. In: W. Siegmund (Hrsg.): Antiker Mythos in unseren Märchen. Kassel 1983, S. 148-159.

  • THE ETERNAL LOSER. THE JEW AS DEPICTED IN GERMAN FOLK-TALES. In: International Folklore Review 4 (1986). London 1986, S. 28-48.

  • VOLKSKUNDE IN DER GEGENWART. ÜBERLEGUNGEN ZU EINEM KONZEPT DER ETHNOLOGIA EUROPAEA IM ALPENRAUM. In: Das Fenster. Tiroler Kulturzeitschrift 21 (1987). Heft 41, S. 4057 - 4063. Nachdruck, in: Tiroler Volkskultur, 47. Jg., Nr. 3 (1995), Teil I, S. 100-102; 47. Jg., Nr. 4 (1995), Teil II, S. 135-136 und 47. Jg. Nr. 5 (1995), Teil III, S. 187-188.

  • ZUR PHÄNOMENOLOGIE UND FUNKTION DER SAGE. MÖGLICHKEI-TEN DER INTERPRETATION VON VOLKSSAGEN IN DER GEGENWART. In: Lares. Rivista trimestrale di studi demoetnoantropologici ... (ed. G. B. Bronzini) LIII, 4 (1987), S. 455-472.

  • TENDENZEN UND PERSPEKTIVEN DER VOLKSPROSAFORSCHUNG. DIE SAGENFORSCHUNG NACH 1945. In: Rheinisches Jahrbuch für Volkskunde 26 (1985/86), S. 69-91.

  • SWIETA LUDOWE W NIEMCZECH PROLA TYPOLOGII. In: Polska sztuka ludowa 42 (1988) 1-2, S. 31-44 (engl. Zusammenfassung: Folk Feasts in Germany. An attempt of typology, S. 140). Warschau 1988.

  • DIE HAARE DER SALIGEN. WANDERUNGEN UND WANDLUNGEN EINES DÄMONOLOGISCHEN MOTIVS IN LITERATUR UND VOLKSDICHTUNG. In: Petzoldt, Leander u. S. de Rachewiltz (Hrsg.): Der Dämon und sein Bild. Berichte und Referate des dritten und vierten Symposions zur Volkserzählung. Brunnenburg/Südtirol 1986/87. Frankfurt a.M. 1989. (Beiträge zur Europäischen Ethnologie und Folklore: Reihe B, Bd. 2), S. 85-102.

  • VIRGILIUS MAGUS. DER ZAUBERER VERGIL IN DER LITERARISCHEN TRADITION DES MITTELALTERS. In: Bausinger, Hermann und Ursula Brunold-Bigler (ed.): Hören-Sagen-Lesen-Lernen. Festschrift für Rudolf Schenda. Frankfurt 1995, S. 549-568.

  • DIE ENTWICKLUNG DER ERZÄHLFORSCHUNG IN ÖSTERREICH. In: Bockhorn u. Eberhart (Hrsg.): Volkskunde in Österreich. Im Druck.

  • DAS LEBEN - EIN FEST. ESSEN UND TRINKEN IN DER FRÜHEN NEUZEIT. In: Richard von Dülmen (Hrsg.): Erfindung des Menschen. Schöpfungsträume und Körperbildung. Wien 1998.

  • FRIEDRICH WILHELM CAROVE: VOLKSERZÄHLUNGEN, GLAUBENSVORSTELLUNGEN UND BRÄUCHE AUS DEM RHEINLAND UND VON DER MOSEL. (1816). Ein unveröffentlichtes Manuskript aus der Staatsbibliothek zu Berlin (Sign. 1756 V). Übertragen, herausgegeben und erläutert von Leander Petzoldt. In: Rheinisch-westfälische Zeitschrift für Volkskunde, Band XLII, Bonn/Münster 1997, S. 139-202.

  • THE UNIVERSE OF DEMONS AND THE WORLD OF THE MIDDLE AGES. In: Ruth Petzoldt und Paul Neubauer (ed.), Demons: Mediators Between This World and the Other, Frankfurt/M, Berlin, New York 1998, S. 13-26.

  • ALPENLORE. POPULÄRE TRADITIONEN; GLAUBENSVORSTELLUNGEN UND VOLKSERZÄHLUNGEN VOM LEBEN AUF DER ALM. In: Alpwirtschaftliche Nutzungsformen. Economia alpestre e forme di sfruttamente degli alpeggi. Historikertagung in Bellinzona, 25.-27.09.1996. Bozen 2001, S. 195-211.

  • DAS UNIVERSUM DER DÄMONEN UND DIE WELT DES AUSGEHENDEN MITTELALTERS. In: Mittelalter Mythen, Bd. 2. Dämonen, Monster, Fabelwesen. St. Gallen 1999, S. 39-57.

  • ALBERTUS MAG(N)NUS. ALBERT DER GROSSE UND DIE MAGISCHE TRADITION DES MITTELALTERS. In: Mittelalter Mythen, Bd. 3. Verführer, Schurken, Magier. St. Gallen 2001, S. 27-46.

  • UNIVERZUM DEMONA I SVIJET KRAJU SREDNEGA VIJEKA. In: Narodni Umjetnost (Croatian Journal of Ethnology and Folklore Research) 40. Bd. 2 (2003), S. 9-29.

  • DAS BILD DER HEXE IN DER POPULÄREN NARRATIVEN TRADITION DES 19. JAHRHUNDERTS. ZUR WIRKUNGSGESCHICHTE DES "MALLEUS MALEFICARUM". In: M. George u. A. Rudolph (eds.): Hexen. Historische Faktizität und fiktive Bildlichkeit / Sorciéres. Fait historiques, imagerie et fiction. Dettelbach 2004, S. 75-90.

IV. Aufsätze

  • DON JUAN IN DER VOLKSTÜMLICHEN ÜBERLIEFERUNG. In: Laographia XXII (1965), S. 354 - 363. Athen 1965.

  • VOLKSTÜMLICHER HUMOR IN RHEINLAND-PFALZ. In: Lebendiges Rheinland-Pfalz (Dezember 1966), S. 180-187.

  • 'SOCIAL CONTROL' UND BRAUCHTUMSPRÄSENTATION. DAS NARRENGERICHT IN GROSSELFINGEN. In: Heimatkunde und Gesamtunterricht 23 (1968), S. 43-48.

  • ZUM PROBLEM DER ERSCHLIESSUNG HISTORISCHER UND LITERARISCHER QUELLEN FÜR DIE ERZÄHLFORSCHUNG. V. International Congress für Folk-Narrative Research in Bukarest 1969 = A prózai elbeszélések történeti és irodalmi forrásainak kutatási kérdéseiröl. In: Ethnographia LXXXIII H. 2 - 3 (Budapest 1972), S. 266-271.

  • PLÄDOYER FÜR EINE HISTORISCHE WISSENSCHAFT? In: Zeitschrift für Volkskunde 66 (1970), S. 32-36.

  • EINIGE BEMERKUNGEN ZUR SITUATION DER ERZÄHLFORSCHUNG. In: Ethnologia Europaea, Vol. IV (1970), S. 67-72.

  • WALLFAHRTEN UND WALLFAHRTSKAPELLEN AM KAISERSTUHL. Aus der Arbeit an der Inventarisierung der Wallfahrtsorte in der Erzdiözese Freiburg. In: Badische Heimat 51 (1971), S. 153-160, 7 Abb.

  • VOLKSTÜMLICHE MOTIVIK UND BÜRGERLICHE SELBSTDARSTELLUNG AUF NOTGELDSCHEINEN. In: Lebendiges Rheinland-Pfalz V, H. 3 (1971), S. 73-77.

  • DIE INVENTARISATION DES WALLFAHRTSWESENS IM EHEMALIGEN VORDERÖSTERREICH. In: Bericht über den elften österr. Historikertag in Innsbruck . 4.-6. Oktober 1971. Wien 1972, S. 288-291.

  • SOZIALE BEDINGUNGEN DES BÄNKELSANGS IM 17. BIS 19. JAHRHUNDERT. PROBLEME UND BEISPIELE. In: Ballade, Bänkelsang und Song. Berlin 1972, S. 13-24, Abb. (Schriftenreihe d. Akademie der Künste in Berlin, Bd. 9).

  • DER NIEDERGANG EINES FAHRENDEN GEWERBES. In: Festschrift für Robert Wildhaber. Basel 1972, S. 521-533.

  • EULENSPIEGEL, DER PARADOXE HELD. In: Eulenspiegel-Jahrbuch 13 (1973), S. 3-13.

  • ÜBER DAS PROBLEM DER UNGLEICHZEITIGKEIT. ODER "DIE HANDWERKER KONNTEN NOCH SINGEN". In: Katalog der Ausstellung 'Bänkelsang und Moritat'. Staatsgalerie, Stuttgart. (14.6. - 24.8.1975), S. 43-51.

  • DER NIEDERGANG EINES FAHRENDEN GEWERBES. Nachdruck in: Ausstellungskatalog des Stadtmuseums München "Jahrmarktsgraphik" 1975, S. 16-22.

  • DON JUAN IN DER VOLKSTÜMLICHEN ÜBERLIEFERUNG. Nachdruck in: Wittmann, Brigitte (Hrsg.): Don Juan. Darstellung und Deutung. Darmstadt: Wissenschaftl. Buchgesellschaft 1976. (Wege der Forschung Bd. 282).

  • TRADITION UND GESCHICHTE. GEDANKEN ZUM VOLKS- UND HEIMATFEST IN DER GEGENWART. In: Schönere Heimat 66 (1977), S. 399-403.

  • BÄNKELSANG. In: Enzyklopädie des Märchens I (1977) Sp. 1177-1191.

  • VOLKSLESESTOFFE AUS MÜNDLICHER ÜBERLIEFERUNG. Kommentar zu vier Langspielplatten (mit Interpretation und didaktischen Hinweisen). J. Künzig und W. Werner (Hrsg.). Freiburg 1978. (Quellen deutscher Volkskunde Bd. IX).

  • TAXONOMY AND SOURCE CRITICISM OF ORAL TRADITION: THE RELATION OF LANGUAGE AND TEXT IN ORAL TRADITION. In: Science of Religion. Studies in Methodology. Proceedings of the Study Conference of the International Association for the History of Religions in Turku, Finland, August 1973. Den Haag, New York 1979, S. 71-80.

  • TRADITION UND REZEPTION. ÜBERLEGUNGEN ZUM WANDEL DES EULENSPIEGELBILDES IN DER LITERARISCHEN UND VOLKSTÜMLICHEN TRADITION. In: Schweizerisches Archiv für Volkskunde 75 (1979), S. 203-211.

  • SOLDATENKLAGE (Interpretationen). In: W. Hinck: Geschichte im Gedicht. Texte und Interpretation. Frankfurt 1979, S. 51-58.

  • SOZIALE BEDINGUNGEN DES BÄNKELSANGS. PROBLEME UND BEISPIELE. Nachdruck in: W. Müller-Seidel (Hrsg.): Balladenforschung. Königstein/Ts. 1980, S. 118-133. (Neue Wissenschaftliche Bibliothek: Literaturwissenschaft).

  • SCHWÄBISCHE SCHWÄNKE. In: Kalender für Ravensburg ... . 1981. Tettnung 1980, S. 120-127.

  • WIE MAN SAGEN VERSTEHEN KANN. In: Herbert Günther (ed.): Das neue Sagenbuch. Ravensburg 1980, S. 198-204.

  • DAS NARRENGERICHT IN GROSSELFINGEN: In: 5. Duisburger Akzente: Masken und Narren der Schwäbisch-Alemannischen Fasnacht (Ausstellungskatalog). Duisburg: Niederrhein. Museum 1981, S. 27-33.

  • ZUR OSWALD VON WOLKENSTEIN-RENAISSANCE IN DER GEGENWÄRTIGEN LITERATUR. In: Lektüre 6 (1981), H. 7, S. 42 ff.

  • ZUR INTERPENDENZ VON LITERATUR UND VOLKSDICHTUNG. In: Österr. Zeitschrift für Volkskunde 85 (1982), S. 266-276. (Festschrift für Richard Beitl).

  • MÄRCHEN UND MAGIE. ZUR PHÄNOMENOLOGIE UND FUNKTION MAGISCHER ELEMENTE IM MÄRCHEN. In: Jahrbuch für Volksliedforschung 27/28 (1982/83), S. 28-39. (Festschrift für Lutz Röhrich).

  • OTFRIED PREUSSLER UND DIE TRADITION. ELEMENTE DER VOLKSERZÄHLUNG IM WERK OTFRIED PREUSSLERS. In: H. Pleticha (Hrsg.): Otfried Preußler. Werk und Wirkung (Festschrift). Stuttgart 1983, S. 42-50.

  • TRADITIONELLE FORMEN DER VOLKSDICHTUNG UND IHRE BEDEUTUNG FÜR DIE LEKTÜRE VON KINDERN UND JUGENDLICHEN. In: A.C. Baumgärtner (Hrsg.): Volksüberlieferung und Jugendliteratur. Würzburg 1983, S. 15-36.

  • VOLKSDICHTUNG IN DER SCHULE. NEUE LITERATUR ZU MÄRCHEN UND SAGE I. In: Informationen zur Deutschdidaktik 3.83, 8 Jg. (Klagenfurt 1983), S. 78-81.

  • NEUE LITERATUR ZU MÄRCHEN UND SAGE II. In: Ebda 4.83, 8. Jg. (1983), S. 113-117.

  • KOMIK DER LEBENSWELT UND "VOLKSTÜMLICHE" KOMIK VOM AUSGEHENDEN MITTELALTER BIS ZUR REFORMATION. In: Der Deutschunterricht I (1984), S. 22-32.

  • PROBLEME DER KATEGORISIERUNG UND TYPISIERUNG VON VOLKSSAGEN. In: Mondo Ladino IX, 3 - 4 (1985), p. 35-48.

  • DER EWIGE VERLIERER. DAS BILD DES JUDEN IN DER DEUTSCHEN VOLKSLITERATUR. In: Heinrich Pleticha (Hrsg.): Das Bild des Juden in der Volks- und Jugendliteratur vom 18. Jh. bis 1945. Würzburg 1985, S. 29-61. (Schriftenreihe der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur Volkach e.V. Bd. 7).

  • ÜBER THEODOR STORM. In: Lesezeichen, 8, Lesebuch für Hauptschulen (ed. G. Lange u.a.), Stuttgart 1985, S. 194-198.

  • DON JUAN UND DIE ARMEN SEELEN. ZUR VORGESCHICHTE DES DON JUAN-STOFFES IN DER VOLKSÜBERLIEFERUNG. In: Zeman, H. (Hrsg.): Wege zu Mozart. Don Giovanni. Wien 1987, S. 137-144.

  • RELIGION ZWISCHEN SENTIMENT UND PROTEST. ZUR SISTIERUNG DES KULTES UM "ANDREAS VON RINN" IN TIROL. In: Zeitschrift für Volkskunde 83 (1987), S. 169-192.

  • MORD-HERBERGEN. ZUR TEXT- UND ÜBERLIEFERUNGSGESCHICHTE EINER ZEITUNGSSAGE (AaTh 939 A) UND VERWANDTER ERZÄHLUNGEN. In: Lehmann, Albrecht und Andreas Kunz (Hrsg.): Sichtweisen der Volkskunde. Gerhard Lutz zum 60. Geburtstag. Berlin, Hamburg 1988, S. 367-380. (Lebensformen, Bd. 3).

  • NARRENFESTE. FASTNACHT, FASCHING, KARNEVAL IN DER BÜRGERKULTUR DER FRÜHEN NEUZEIT. In: Schultze, U. (Hrsg.): Das Fest. Eine Kulturgeschichte von der Antike bis zur Gegenwart. München 1988, S. 141-152; 440 f.

  • EINFACHE FORMEN. In: Reallexikon der Germanischen Altertumskunde. Begründet v. Joh. Hoops. 2. völlig neu bearbeitete Auflage. Hrsgg. v. H. Beck. Bd. 7, Lieferung 1/2. Berlin, New York 1986, S. 1-10.

  • EPISCHE GESETZE, ebda, Lief. 3.

  • ERZÄHLKUNST, ebda, Lief. 3.

  • ERZÄHLMOTIV, ebda, Lief. 3.

  • ALBERTUS MAGNUS. In: Enzyklopädie des Märchens. Bd. 1. 1.Lfg. Berlin, New York 1988, Sp. 255-261.

  • ALTER FRITZ, ebda, Bd.1. 2.Lfg., Sp.395-404.

  • GRISELDIS, ebda, Bd.6. 1.Lfg., Sp. 208-212.

  • PROBLEME UND DIMENSIONEN DES ERZÄHLERISCHEN IN DER LITERATUR UND VOLKSDICHTUNG. In: L.Röhrich und E.Lindig (Hrsg.): Volksdichtung zwischen Mündlichkeit und Schriftlichkeit (Scriptoralia 9). Tübingen 1989, S.67-81.

  • GESELLSCHAFTSLYRIK DES 18. UND 19. JAHRHUNDERTS. Eine Sammlung von 'Leberreimen' aus dem Archiv der Wiener Stadtbibliothek. In: Jahrbuch d. Österr. Volksliedwerkes 36/37 (1987/88).

  • FORSCHUNGEN ZUM BÄNKELSANG IM EUROPÄISCHEN RAHMEN. In: C.Laforte (Hrsg.): Ballades et chansons folkloriques, Actes du Congres Quebec 1989, S. 115-124.

  • PHANTOM-LORE, ODER: VOM GLÜCK DES SAMMLERS BEIM FINDEN. In: Österr.Zs.f.Volkskunde 92 (1989), S. 24-32.

  • PHANTOM-LORE. In: L. Röhrich u. S. Wienker-Piepho (eds.): Storytelling in contemporary societies. Tübingen 1990, S. 51-60 (Scriptoralia 22). (Engl. Übersetzung).

  • KNAPPENTOD UND GÜLDENFLUSS. Zu den Bedingungen bergmännischer Folklore in Tirol. In: Silber, Erz und weißes Gold. Bergbau in Tirol. Katalog zur Tiroler Landesausstellung 1990. Innsbruck 1990, S. 392-402.

  • VALLAS: ÉRZELMEK ÉS TILTAKOZAS KÖZÖTT (Rinni András tiszteletének beszüntetése Tirolban az 1980-as években). In: Kriza, Ildiko (ed.): A Hagyomány Kötelékében. Budapest 1990, S. 235-246.

  • BÄNKELSANG UND ZEITUNG. Die Dokumentation eines Mordfalles in den Hamburger Medien in der zweiten Hälfte des 19. Jhs. In: M. Fink u.a.: Musica Privata. Die Rolle der Musik im privaten Leben. Festschrift zum 65. Geburtstag von Walter Salmen. Innsbruck: Edition Helbing 1991, S.345-352.

  • GRUNDSÄTZLICHES ZUR MUNDART. (12. Österreichische Mundarttagung in Innsbruck). In: Tiroler Heimatblätter 2 (1991), S.35-40.

  • VON DER LIEBE ZU ÜBERNATÜRLICHEN FRAUEN. Emil Strauß' Novelle Der Schleier und ihre Beziehungen zur populären Erzähltradition. In: "Wahr sein kann man". Zu Leben und Werk von Emil Strauß (1866-1960). Symposion der Stadt Pforzheim, hrsgg. mit einem Nachwort von Bärbel Rudin. Pforzheim 1990, S. 89-100.

  • TOD UND JENSEITS IN MÄRCHEN UND SAGEN. In: U. Heindrichs u.a. (ed.), Tod und Wandel im Märchen. Regensburg 1991, S. 34-56.

  • DIE UNSCHULDIG VERSTOSSENE EHEFRAU. Zur Stoff- und Überlieferungsgeschichte des Volksbuchs von "Griseldis" in der mündlichen Tradition. In: G. Augst, u.a.: Festschrift für Heinz Engels zum 65. Geburtstag. Göppingen 1991, S.64-82.

  • MAGIE UND RELIGION. In: Dinzelbacher/ Bauer (Hrsg.): Volksreligion im hohen und späten Mittelalter. Paderborn: Schöningh 1990, S.467-485.

  • DIE MÄRCHENFORSCHUNG IN ÖSTERREICH. In: D. Röth u. W. Kahn (ed.): Märchen und Märchenforschung in Europa. Frankfurt/M. 1993, S. 170-179.

  • TIROLER NACHBARSCHAFTEN. In: Katalog zur Tiroler Landesausstellung 1993 in Kufstein. Innsbruck 1993.

  • GEDANKEN ZU IGNAZ VINZENZ ZINGERLE. In: Mitteilungen des Brenner-Archivs. Innsbruck 1993.

  • SAGENHAFTE BERGE, MÄRCHENHAFTES TIROL. - Legendary Mountains, Fairyland Tyrol. In: Tyrolean Airways Bordbuch. 2. Halbjahr. 1992, S. 38-44.

  • SAMMLUNG, KLASSIFIKATION UND DOKUMENTATION VON VOLKSPROSA. Überlegungen zur Taxonomie der Volkserzählung. In: Innovation und Wandel. Festschrift für Oskar Moser, ed. B. Pöttler u.a., Graz 1994, S. 279-295.

  • MARGARETHE MAULTASCH. In: Schwert und Rose. Zur Ikonographie der Sagengestalten und epischen Tradition Tirols (Katalog). Meran 1994, S. 22-25.

  • POPULÄRE ERZÄHLSTOFFE AUS DER ROMANIA IN DER GERMANIA. In: Kommunikation und Mobilität im Mittelalter. Begegnung zwischen dem Süden und der Mitte Europas (11.-14. Jh.), hrsg. von Siegfried de Rachewiltz und Josef Riedmann. Sigmaringen 1995, S. 203-219.

  • TEMI NARRATIVI POPOLARI DALLA ROMANIA ALLA GERMANIA. In: Comunicazione e mobilità nel Medioevo Incontri fra il Sud e il Centro dell’Europa (secoli XI-XIV). Milano/Bologna 1997, S. 351-379.

  • RELIGION BETWEEN SENTIMENT AND PROTEST: THE SUSPENSION OF THE CULT OF „ANDREAS VON RINN“ IN THE TYROL. Nachdruckin: International Folklore Review 1995, p. 21-34.

  • L’opera come fiaba. In: Die Zauberflöte, a cura di Renato Garavaglia Edizioni del Teatro alla Scala 1, Milano 1995, p. 103-111.

  • VON DER „RELIGIÖSEN VOLKSKUNDE“ ZUR ERFORSCHUNG DER VOLKSRELIGIOSITÄT. Versuch einer begrifflichen Klärung. In: Die Sinne laß’ erleuchtet sein ... . Aspekte der Volksfrömmigkeit in der Gegenwart. Ausstellungskatalog des Instituts für Europäische Ethnologie/Volkskunde an der Universität Innsbruck. Innsbruck: Selbstverlag des Instituts für Europäische Ethnologie/Volkskunde 1996.

  • VON DÄMONEN UND ELEMENTARGEISTERN. Interview mit Leander Petzoldt von Thomas Höfer. In: Flensburger Hefte IV (1996), S. 154-167.

  • VOM FUND ZUR ERFINDUNG. DER MANN IM EIS UND SEIN MYTHOS. In: Dankl, Günter (ed.): Der Mann im Eis. Realität, Mythos, Klischee. Innsbruck 1997, S. 67 ff.

  • MAGIE. In: Enzyklopädie des Märchens. Handwörterbuch zur historischen und vergleichenden Erzählforschung. Berlin/New York 1998. Bd. 9, Sp. 2-13.

  • MAGISCHES WELTBILD. In: Enzyklopädie des Märchens. Handwörterbuch zur historischen und vergleichenden Erzählforschung. Berlin/New York 1998. Bd. 9, Sp. 19-24.

  • FOLKLORE ZWISCHEN GLOBALISIERUNG UND KOMMERZ. In: Lares. Rivista trimestrale di studi demoetnoantropologici LXV, Firenze 1-2 (1999), 5-18.

  • MÄRCHEN, MYTHEN UND SAGEN. In: Günter Lange (Hrsg.), Taschenbuch der Kinder- und Jungendliteratur, Bd. 1, Hohengehren 2000, S. 246-266.

  • ZUR GESCHICHTE DER ERZÄHLFORSCHUNG IN ÖSTERREICH. In: Schmitt, Christoph (Hrsg.), Homo narrans. Studien zur populären Erzählkultur, Festschrift für Siegfried Neumann zum 65. Geburtstag, New York, München, Berlin 1999, S. 111-138.

  • WIE „POLITISCH“ SIND SAGEN. ANMERKUNGEN ZUR EDITION DER IN DER OPTIONSZEIT GESAMMELTEN VOLKSERZÄHLUNGEN AUS SÜDTIROL. In: Der Schlern, Heft 1, 2001

  • Dass. In: Schweizerisches Archiv für Volkskunde, 97. Jahrgang, Heft 1. Basel 2001, S. 127-135.

  • VOM KÖNIG DER VÖGEL UND DEM VOGEL DER KÖNIGE. STEINADLER UND BARTGEIER IM MYTHOS UND VOLKSGLAUBEN. In: Tagungsband Greifvögel- Mythos und Heimkehr. Nationalparkakademie Hohe Tauern 2001, S. 27-41.

  • Merk-würdiges aus Thaur. In: Dorfbuch Thaur. Thaur 2001.

  • SAGE UND WIRKLICHKEIT. BAUERNKRIEG UND BAUERNAUFSTÄNDE IN DER POPULÄREN ÜBERLIEFERUNG. In: Jahresschrift der Heimatfreunde Sachsenflur, Heft 13, 2001, S. 21-33.

  • Gula et ebrietas: GLUTTONY AND DRUNKENNESS IN ECCLESIASTICAL CRITICISM IN THE WANING MIDDLE AGES AND EARLY MODERN TIMES. In: Food and Celebration. From Fasting to Feasting. ed. Patricia Lysaght, Ljubljana 2002, S. 135-148.

  • "VENUSBERG". In: Mittelalter-Mythen, Bd. V, ed. Wunderlich, Müller u.a., St. Gallen (im Druck).

  • VON DER KUNST DES ERZÄHLENS UND DER FREIHEIT DER PHANTASIE. In: Mundus Narratus. Fs. f. Dagmar Burkhart zum 65. Geburtstag, ed. Renate Hansen-Kokorus, Frankfurt/M. 2004, S. 455-464.

  • DER WEG DES MÄRCHENS IN DIE OPER (Öffentlicher Vortrag), in: "Märchen in der Musik", 15. Berliner Märchentage. Symposion, 13.11.2004.

  • THE SOUL OF THINGS. LITERARY FORMS AND POPULAR MOTIFS IN THE TALES OF H. C. ANDERSEN. In: Veröffentlichungen der IV. International Hans Christian Andersen Conference 1.-5. August 2005, Odensee University, Denmark (im Druck).

  • ZAUBERTECHNIK UND MAGISCHES DENKEN: ERSCHEINUNGSFORM UND FUNKTION MAGISCHER ELEMENTE IM MÄRCHEN. In: Günther Lange (ed.): Märchen, Märchenforschung, Märchendidaktik. Hohengehren 2004, S. 92-105.

  • SAGE: LITERATURWISSENSCHAFT UND VOLKSKUNDE, in: Kinder- und Jugendliteratur. Ein Lexikon. 24. Lieferung. Meiningen 2005, S. 1-19.

  • MELUSINE IN DER POPULÄREN TRADITION, in: 550 Jahre Melusinenroman. Werk - Voraussetzungen - Wirkungen. Colloquium der Universität Lausanne. August 2006 (Publikation im Druck).

  • "IM RIß der WELTEN STEHEN" - VERSUCH ÜBER DEN TOD, in: Von Mythen und Mären. Mittelalterliche Kulturgeschichte im Spiegel einer Wissenschaftler-Biographie (Fs. für Otfried Ehrismann), ed. G. Marci-Boehncke und J. Riecke. Hildesheim 2006, S. 552-565.

  • KONVENTION UND INDIVIDUELLE TRAGÖDIE: EIN BEITRAG ZUR PSYCHOLOGIE DES BÄNKELSANGS, in: Toplore (Fs. f. Stefaan Top), ed. P. Catteeuw u.a. Trier 2006, S. 145-157.

  • THE COURT OF CARNIVAL FOOLS IN A GERMAN VILLAGE SOCIAL CONTROL AND CUSTOM AND CUSTOM PRESENTATION, in: "The Ritual Diversity" (Congress Göteborg, Schweden 2006). (Proceedings im Druck).

  • PAGE LEUBELFING. VERSUCH EINER DRAMATISIERUNG VON CONRAD FERDINAND MEYERS HISTORISCHER NOVELLE "GUSTAV ADOLFS PAGE" (1882), in: Odysseus, Robinson und Co. - Vom Klassiker zum Jugendbuch (Fs. f. Günter Lange), ed. K. Franz u.a., Hohengehren 2006, S. 55-69.

  • DÄMONEN. DÄMONOLOGISCHE KONZEPTE VON DER ANTIKE BIS IN DIE GEGENWART. Wissenschaftliche Studientagung der Akademie der Diözese Stuttgart/Rottenburg. (Leitung: Leander Petzoldt u. Dieter R. Bauer): 9. bis 12. November 2006. Einführungsvortrag: Das Universum der Dämpnen und die Welt des ausgehenden Mittelalters. (Im Druck).

V. Mitautor, Mitherausgeber, Mitarbeit an Sammelwerken

  • LEXIKON DER SPRICHWÖRTLICHEN REDENSARTEN. Freiburg 1974.

  • MEYERS ENZYKLOPÄDISCHES LEXIKON. Mannheim. (Bibliogr. Institut).

  • HANDBUCH DES DEUTSCHEN VOLKSLIEDES. München 1974.

  • KATALOG ZUR AUSSTELLUNG 'BÄNKELSANG UND MORITAT'. Staatsgalerie Stuttgart 1975.

  • ENZYKLOPÄDIE DES MÄRCHENS. Göttingen 1977 ff.

  • Fachberater "Volkskunde" für das REALLEXIKON DER GERMANISCHEN ALTERTUMSKUNDE. (zweite völlig neu bearbeitete Auflage). Berlin 1986 ff.

  • LEXIKON DER CHRISTLICHEN IKONOGRAPHIE. Freiburg: Herder 1968 - 1976.

  • BRAUCHTUM IN DEN ALPENLÄNDERN. München 1977.

  • "MOTIVE". Freiburger Folkloristische Forschungen (Buchreihe).

  • "LESEZEICHEN". Band 5-10. (Lesebuch für Hauptschulen). Lehrerbände 5-10. Arbeitsvorschläge 5-10. Stuttgart: Ernst Klett Verlag 1983 ff.

  • EVANGELISCHES KIRCHENLEXIKON (EKL). Internationale Theologische Enzyklopädie, Göttingen 1992 ff.

  • BERTELSMANN LITERATUR-LEXIKON, München 1992 f.

  • TEXTARTEN DIDAKTISCH. Eine Hilfe für den Literaturunterricht. Baltmannsweiler: Schneider Verlag 1993 (zus. mit G. Lange, D. Marquardt, W. Ziesenis).

  • LITERATURWISSENSCHAFTLICHES LEXIKON. Brunner/Moritz (ed.), Berlin (E. Schmidt).

  • RELIGION IN GESCHICHTE UND GEGENWART (RGG). Betz, H.D. u.a. (ed.) Tübingen (J.B.C. Mohr/P. Siebeck).

  • LEXIKON DER KINDER- u. JUGENDLITERATUR. Baumgärtner, A.C./Pletiche H., Würzburg.

  • HOOPS-REALLEXIKON DER GERMANISCHEN ALTERTUMSKUNDE. Beck, H. u.a. (ed.), 2. erw. Aufl., Berlin (Walter de Gruyter).

  • MEDIEVAL FOLKLORE. AN ENCYCLOPEDIA OF MYTHS, LEGENDS, TALES AND CUSTOMS. Ed. C. Lindahl u.a. 2. Vol., Santa Barbara/Oxford 2000 (mehrere Beiträge).

VI. Lehr- und Unterrichtsfilme

  • In Zusammenarbeit mit dem Institut für den Wissenschaftlichen Film, Göttingen (Encyclopedia Cinematographica).

  • "DER BLUTRITT IN WEINGARTEN". 1971. Tonfilm, 16 mm. Farbe. 23 min. Film E 2072. Dazu: Der Blutritt in Weingarten. In: Publikationen zu Wissenschaftlichen Filmen. 1980.

  • "DAS NARRENGERICHT IN GROSSELFINGEN/ HOHENZOLLERN". 1972. Tonfilm, 16 mm. Farbe. 415 m. 38 min. (24 B/s). Film E 2318. Dazu: Das Narrengericht in Grosselfingen. In: Publikationen zu Wissenschaftlichen Filmen, Serie 11, Nr. 8. 1981.

  • "MALEN VON UHRENSCHILDERN IN LINACH BEI FURTWANGEN". 1973. Farbe. 16 mm.

  • DIA-SERIEN FÜR DAS INSTITUT FÜR AUSLANDSBEZIEHUNGEN. Stuttgart.
    1. Brauchtümliche Feste in Deutschland.
    2. Volksfeste in der Bundesrepublik Deutschland.
    je 24 Dias mit Kommentar.

VII. Rezensionen

  • Ca. 500 Rezensionen in: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger. Freiburg (1964 - 1979).

  • VOLKSDICHTUNG IN DER SCHULE: NEUE LITERATUR ZU MÄRCHEN UND SAGEN I. In: Informationen zur Deutschdidaktik 3.83. 8. Jg. (1983), S. 78-81.

  • NEUE LITERATUR ZU MÄRCHEN UND SAGEN II. In: Informationen zur Deutschdidaktik 4.83. 8. Jg. (1983), S. 113-117.

Weitere Rezensionen in:

  • DIE BÜCHERKOMMENTARE. München, Hamburg.

  • FABULA: Internationale Zeitschrift für Erzählforschung. Berlin.

  • GERMAN STUDIES. A Review of German-Language Research Contributions on Literature ... Tübingen.

  • GERMANISTIK. Internationales Referatenorgan. Tübingen.

  • HESSISCHE BLÄTTER FÜR VOLKSKUNDE. Marburg.

  • JAHRBUCH FÜR VOLKSLIEDFORSCHUNG. Freiburg.

  • JAHRBUCH DES ÖSTERR. VOLKSLIEDWERKES. Wien.

  • ÖSTERR. ZEITSCHRIFT FÜR VOLKSKUNDE. Wien.

  • SCHWEIZERISCHES ARCHIV FÜR VOLKSKUNDE. Basel.

  • VOLKSKUNST. München.

  • WISSENSCHAFTLICHER LITERATURANZEIGER. Harsewinkel.

  • ZEITSCHRIFT FÜR DEUTSCHES ALTERTUM UND DEUTSCHE LITERATUR. Stuttgart.

  • ZEITSCHRIFT FÜR VOLKSKUNDE. Berlin, Köln, Mainz.

  • u.a.