• Geschichtswissenschaften


Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Julia Hörmann-Thurn und Taxis, M.A.S.

Institutsleiterin

Julia HörmannKontakt

Tel.: +43 512 507-43232 bzw. 43200

E-Mail: julia.hoermann@uibk.ac.at

Raumnummer: 40705
Sprechstunde: Dienstag 11-12 Uhr

 
Zur Person

Kernfach: Geschichte des Mittelalters und Historische Hilfswissenschaften

Curriculum Vitae, Forschungsschwerpunkte, Herausgeberschaft, Funktionen, Projekte, Medien, Peer-Review

Curriculum Vitae

  • Geboren in Innsbruck
  • Studium der Geschichte an den Universitäten Innsbruck und Wien
  • 1989-1992. 59. Ausbildungskurs am Institut für Österreichische Geschichtsforschung in Wien
  • 1992: Sponsion zum Mag. phil. zum Thema: "Tiroler Lehenbuch Codex 18. Handschriftenbeschreibung und Teiledition" (Betreuer: Univ.-Prof. Dr. Othmar Hageneder, Wien)
  • 1993-1995: Kuratorin der Tiroler Landesausstellung: "Eines Fürsten Traum - Meinhard II. und das Werden Tirols" (Schloss Tirol)
  • 1995: Projektmitarbeiterin an der ÖAW ("Tiroler Weistümer")
  • 1996-2000: Projektmitarbeiterin (FWF): "Kanzlei und Urkundenwesen Ludwigs von Brandenburg in Tirol"
  • 1996-1999: Vertragsassistentin am Institut für Geschichte der Universität Innsbruck, seit 2003-2016 Ass. Prof.
  • 1998: Promotion zum Dr. phil. zum Thema: "Das Registerwesen unter Markgraf Ludwig von Brandenburg in Tirol und Bayern in den Jahren 1342 bis 1352" (Betreuer: Univ.-Prof. Dr. Josef Riedmann, Innsbruck)
  • 2016: Habilitationsschrift: "Angepasst oder selbstbestimmt? Zur Sozial- und Kulturgeschichte spätmittelalterlicher Fürstinnen im Herzogtum Österreich und in der Grafschaft Tirol im 13. und 14. Jahrhundert"
  • seit 2017: ao. Univ.-Prof.

 

nach oben

Forschungsschwerpunkte

  • Geschichte des Mittelalters
  • Kanzleigeschichte
  • Mittelalterliche Amtsbücher
  • Verwaltungsgeschichte
  • Hof- und Residenzforschung
  • Elitenforschung
  • Geschichte der Frauen im Mittelalter
  • Historische Hilfswissenschaften
  • Burgenforschung

 

nach oben

Herausgeberschaft

Herausgeberin (gemeinsam mit Leo Andergassen) der Reihe "Schlern-Schriften": Band 368: Wolfgang Strobl, zu Gast in Schluderbach. Georg Ploner, die Fremdstation und die Anfänge des Tiroler (Alpin)-Tourismus, Innsbruck 2017.

Band 367: Elisabeth De Felip-Jaud / Max Siller (Hrsg.): Heinrich von Burgeis. Der Seele Rat. Symposium zu einem hochmittelalterlichen Predigermönch), Innsbruck 2017.

Band 366: Roland Sila (Hrsg.), Der frühe Buchdruck in der Region. Neue Kommunikationswege in Tirol und seinen Nachbarländern, Innsbruck 2016.

 

Mitherausgeberin der Innsbrucker Historischen Studien.

 

nach oben

Funktionen

  • Leiterin des Instituts für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie (seit März 2017)
  • Leiterin der Institutsvollversammlung (2014 - Anfang 2017)
  • Ersatzmitglied im Senat
  • Kooptiertes Mitglied im Fakultätsrat
  • Mitglied des Institutsbeirats (2014/15), seit 2017 kooptiertes Mitglied
  • Stellvertretende Sprecherin des Cluster - Gewalt - Verwaltung - Praxis (bis 2013)
  • Mitarbeit im Schwerpunkt "Schnittstelle Kultur. Kulturelles Erbe - Kunst - Wissenschaft - Öffentlichkeit (bis 2009)
  • Aufsichtsratsvorsitzende des Vereins Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum
  • Vorsitzende des wissenschaftlichen Fachbeirats des Südtiroler Landesmuseum für Kultur- und Landesgeschichte Schloss Tirol
  • Obmannstellvertreterin des Tiroler Geschichtsvereins
  • Mitglied des wissenschaftlichen Fachbeirats von Schloss Ambras / Kunsthistorisches Museum
  • Mitglied des Südtiroler Burgeninstituts

 

nach oben

Projekte

  • 2003: Kuratorin für den Bereich Mittelalter für die permanente Ausstellung in Schloss Tirol
  • 2007: Kuratorin der Ausstellung "Margarete Gräfin von Tirol" (Schloss Tirol)
  • 2010: Kuratorin der Ausstellung "Die Burgenzeichnerin - Johanna von Isser-Großrubatscher (1802-1880)" (Schloss Tirol)
  • 2013: Kuratorin der Ausstellung "Als Tirol habsburgisch wurde - Das Schicksalsjahr 1363" (Schloss Tirol)
  • seit 2013: Mitglied des Wissenschaftlichen Komitees "Postgeschichte Thurn und Taxis" (Universität Innsbruck)
  • 2016: Mitglied der Konzeptgruppe "Zeughaus NEU"
  • 2018: Mitarbeit an der Ausstellung: "Herzog Friedrich IV. von Österreich, Graf von Tirol (1406-1439)" (Schloss Tirol)

 

nach oben

Medien

Mitwirkung:
  • Filmprojekt "Meran" (RAI Bozen), Juni 2017
  • Filmprojekt "Die Alpenpässe" im Auftrag von Servus-TV, September 2015
  • Filmprojekt "Wipptaler Burgen, Burg Reifenstein - Burg Sprechenstein" (RAI Bozen, SORA Film), Mai 2015
  • Filmprojekt "Schloss Rodenegg" (RAI Bozen, SORA Film), November 2015
  • Filmprojekt über das 650-Jahr-Jubiläum der Übergabe Tirols an Österreich (ORF-Tirol), 2013
  • Filmprojekt über die Tiroler Landesfürstin Margarete im Auftrag des Landes Südtirol (Lehrmittel für die Schulen), 2013
  • Filmprojekt der RAI Bozen über Schloss Tirol, 2012
  • Mitwirkung und wissenschaftliche Beratung des Filmprojekts "Margarete. Die letzte Gräfin von Tirol" (Bayrischer Rundfunk und RAI Bozen)
  • Zahlreiche Radio- und Zeitungsinterviews zu historischen Themen: z.B. Gewürze im Mittelalter (Radio Tirol), Kanzler Biener und Tirol (Radio Tirol), Margarete Maultasch (Ö1), Johanna von Isser-Großrubatscher (RAI Bozen), Margarete von Tirol und die Übergabe Tirols an Habsburg (Interview Echo-Tirol 03/2013), Das Schicksalsjahr 1363 (Interview Südtiroler Tageszeitung), "Warum hat der Februar 28 Tage" Interview im ORF Tirol Heute (21.11.2013)

 

nach oben

Peer-Review

  • Historia Scribere
  • Zeitschrift "Tiroler Heimat"
  • Stöllner, Thomas / Öggl, Klaus (Hg.): Bergauf Bergab. 10.000 Jahre Bergbau in den Ostalpen. Wissenschaftlicher Beiband zur Ausstellung im Deutschen Bergbau-Museum Bochum vom 31.10.2015 - 24.04.2016

 

nach oben

Publikationsliste (Stand: Jänner 2018)