Doktoratsstudium Literatur- und Kulturwissenschaft
Doktoratsstudium Sprach- und Medienwissenschaft

PublikationenAn der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät können Sie zwei Doktoratsstudien absolvieren, je nach Ihrer persönlichen Schwerpunktsetzung. Das Thema der Dissertation ist aus dem Bereich "Literatur- und Kulturwissenschaft" oder aus dem Bereich "Sprach- und Medienwissenschaft" zu wählen. Neben dem Verfassen der Dissertation ist ein Curriculum zu absolvieren. Die meisten Module und Lehrveranstaltungen wurden speziell für die Dissertantinnen und Dissertanten geschaffen und rücken die wissenschaftliche Meta-Ebene in den Vordergrund.
Wenn Sie das alte Doktoratsstudium absolvieren, müssen Sie bestimmte Fristen einhalten. Mehr dazu

Kerninformationen
balken-dunkelorange

  • Dauer: 6 Semester
  • Akademischer Abschluss: Dr. phil. (Doktorin/Doktor der Philosophie)
  • Informationsmaterial und Formulare: Wir haben auf einer eigenen Seite die wichtigsten Unterlagen für das Studium zusammengestellt. Dort finden Sie den Studienplan, den empfohlenen Ablauf des Studiums, die Anrechnungsliste für Lehrveranstaltungen Diplom/Bachelor, Literaturhinweise, diverse Formulare sowie den Studienleitfaden für das aktuelle Semester. Mehr dazu
  • Aktuelles Vorlesungsverzeichnis: Klicken Sie auf Online-Vorlesungsverzeichnis → Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät → Doktoratsstudium ...
  • Studienbeauftragter: Mag. Dr. Gerhard Pisek

Nach oben

Zielsetzung

Absolventinnen und Absolventen des Doktoratsstudiums Literatur- und Kulturwissenschaft bzw. Sprach- und Medienwissenschaft verfügen über ein systematisches Verständnis ihrer Forschungsdisziplin und beherrschen die Methoden, die in der Forschung auf diesem Gebiet angewandt werden. Durch die Vorlage einer originären wissenschaftlichen Arbeit haben die Absolventinnen und Absolventen einen eigenen Beitrag zur Forschung geleistet, der die Grenzen des Wissens erweitert und einer nationalen und internationalen Begutachtung durch Fachwissenschafterinnen und Fachwissenschafter standhält; sie identifizieren wissenschaftliche Fragestellungen und führen diese selbstständig einer kritischen Analyse zu. Die Entwicklung und Synthese neuer und komplexer Ideen, Technologien und Methoden wird von den Absolventinnen und Absolventen selbstständig durchgeführt. Absolventinnen und Absolventen verfügen über die Kompetenz, wesentliche Forschungsvorhaben mit wissenschaftlicher Integrität selbstständig zu konzipieren und durchzuführen, und sind qualifiziert, diese Prozesse auch wissenschaftstheoretisch zu reflektieren. Sie sind qualifizierte Nachwuchswissenschafterinnen und Nachwuchswissenschafter. Absolventinnen und Absolventen sind befähigt, den gesellschaftlichen, wissenschaftlichen und/oder kulturellen Fortschritt einer Wissensgesellschaft in einem akademischen oder nicht-akademischen Umfeld voranzutreiben.
Absolventinnen und Absolventen des Doktoratsstudiums Literatur- und Kulturwissenschaft bzw. Sprach- und Medienwissenschaft sind qualifiziert, wissenschaftliche Foren zu organisieren, Erkenntnisse aus ihren Spezialgebieten mit Kolleginnen und Kollegen, Studierenden und Expertinnen und Experten zu diskutieren und vor studentischem bzw. akademischem Publikum und interessierten fachfremden Personen vorzutragen bzw. diese Erkenntnisse zu vermitteln.
Absolventinnen und Absolventen des Doktoratsstudiums Literatur- und Kulturwissenschaft bzw. Sprach- und Medienwissenschaft verfügen über die Kompetenz, den Blick über die Grenzen der eigenen Disziplin zu erheben und sich konstruktiv in einen interdisziplinären Diskurs einzubringen. Durch die Qualität und die internationale Ausrichtung des Studiums wird die Mobilität der Absolventinnen und Absolventen gefördert und der Blick über die Grenzen der eigenen Fachrichtung geschärft.
Erworbene Schlüsselqualifikationen befähigen die Absolventinnen und Absolventen, ihre Fachkompetenz an sich rasch wandelnde Anforderungen anzupassen.

Nach oben

Berufsqualifikation

  • Tätigkeit in der universitären Forschung und in außeruniversitären Forschungsinstitutionen
  • Journalismus
  • Verlagswesen
  • Rundfunk und Fernsehen
  • Theater, Film
  • Neue Medien
  • Sprachberatung
  • Technische Redaktion
  • Im Bereich des (literarischen) Übersetzens.

Nach oben
Zur Übersicht "Studium"
Zu den Informationen für StudienanfängerInnen