Bachelorstudium Germanistik

 

GeiwiturmDas Bachelorstudium Germanistik bietet eine kompakte, praxisorientierte Ausbildung. Es umfasst die Kompetenzbereiche Basics, Sprachpraxis, Linguistik, Literaturwissenschaft und Kulturwissenschaft. (In den Wahlmodulen kommen noch die Bereiche Sprachen und außerfachliche/interdisziplinäre Kompetenzen dazu). Das Bachelorstudium ist die Voraussetzung für das weiterführende Master- und Doktoratsstudium.

Kerninformationen
balken-dunkelorange

  • Dauer: 6 Semester
  • Akademischer Abschluss: BA (Bachelor of Arts)
  • Informationsmaterial und Formulare: Den Studienplan, den empfohlenen Ablauf des Studiums, die Anrechnungsliste für Lehrveranstaltungen Diplom/Bachelor, Literaturhinweise sowie diverse Formulare finden Sie hier. Mehr dazu
  • Aktuelles Vorlesungsverzeichnis: Klicken Sie auf Online-Vorlesungsverzeichnis → Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät → Bachelorstudium Germanistik

Nach oben

Zielsetzung
balken-dunkelorange

Das Ziel des Bachelorstudiums Germanistik ist die Auseinandersetzung mit der deutschen Sprache und Literatur, mit ihrer Entwicklung und ihren Funktionen in Gegenwart und Geschichte sowie den kulturellen, gesellschaftlichen und anthropologisch-symbolischen Prozessen, in die sie eingebettet sind. Sprache und Literatur werden somit als umfassende kulturelle Phänomene verstanden, die unsere Lebenswelt erkennen, verstehen und gestalten helfen und die Reflexion gesellschaftlicher und kultureller Prozesse auch in Hinblick auf zukünftige Entwicklungen fördern; besondere Berücksichtigung finden dabei die Sprache und Literatur mitprägenden Genderaspekte in unserer Kultur. Daher wird neben Kenntnissen der historischen, systematischen und pragmatischen Aspekte von Sprache und Literatur und Einblicken in die Praxis der Literaturvermittlung auch der Kenntnis der Medien, ihrer Strukturen, Wirkungsmechanismen und Gestaltungsmöglichkeiten im Bachelorstudium Germanistik viel Platz eingeräumt.
Das Studium der Grundlagen und Charakteristika der mündlichen und der schriftlichen Kommunikation und der Erwerb einer hohen mündlichen wie schriftlichen Sprachkompetenz sind weitere vorrangige Ziele des Bachelorstudiums Germanistik. Dem umfassend verstandenen Gegenstand entspricht eine große Theorienvielfalt.
Das Bachelorstudium Germanistik ist praxisorientiert. Die Lehre ist zwar wissenschaftsgeleitet, da der Abschluss dieses Studiums Voraussetzung für weiterführende wissenschaftliche Studien ist, beachtet jedoch in hohem Ausmaß berufsrelevante Komponenten und damit Fragen der Vermittlung von Sprache und Literatur.

Nach oben

Berufsqualifikation
balken-dunkelorange

Das Bachelorstudium Germanistik qualifiziert für Tätigkeiten in allen Bereichen des kulturellen Lebens. Indem sein Abschluss zum Masterstudium berechtigt, bereitet es auf eine wissenschaftliche Laufbahn in philologischen Fächern im universitären Bereich sowie in außeruniversitären oder universitätsnahen Forschungseinrichtungen (z.B. Literaturarchive, Sprachdokumentation, Editionsprojekte) vor. Naheliegende Berufsfelder für Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiums Germanistik sind der Verlags- und Medienbereich, der qualifizierte Buchhandel, öffentliche Bibliotheken, Lektorats- und Redaktionsarbeit, journalistische und publizistische Tätigkeiten in Printmedien, Rundfunk, Fernsehen und Neuen Medien sowie im PR-Bereich oder in der Tourismusbranche.

Infrage kommen ferner Tätigkeiten in der Kulturverwaltung und Kulturvermittlung (Kulturämter, Theater, Museen etc.). Nicht zuletzt ermöglicht das Studium eine berufliche Tätigkeit im internationalen Kultur- und Bildungsaustausch (z.B. im Rahmen eines Lektorats oder der Bildungsberatung) in österreichischen oder internationalen Bildungs- und Kulturinstitutionen. Weitere Aufgabengebiete für Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiums Germanistik finden sich in der öffentlichen und privaten Erwachsenenbildung sowie in der Öffentlichkeitsarbeit oder der internen Kommunikation in der Wirtschaft, in politischen Institutionen, sozialen Einrichtungen und Non-Profit-Organisationen. Der Erwerb von Zusatzqualifikationen, eine Zusatzausbildung (Fremdsprachen, Kommunikationstechniken, Medien, EDV, Recht, Wirtschaft etc.) oder eine einschlägige Praxis bereits während des Studiums erhöhen die Chancen, nach dem Studium einen adäquaten Berufseinstieg zu schaffen.

Nach oben

Praktische Fragen
balken-dunkelorange

Was ist die STEOP?
Wir haben eine eigene Seite mit Informationen zur STEOP zusammengestellt. Mehr dazu

Wie viel Zeitaufwand ist bei den einzelnen Lehrveranstaltungen zu erwarten?
Für die einzelnen Lehrveranstaltungen werden ECTS-Anrechnungspunkte vergeben. Wie viele ECTS-AP die einzelnen Module haben bzw. wie viele ECTS-AP pro Semester absolviert werden müssen, sehen Sie im Studienplan bzw. im empfohlenen Studienverlauf ("Aufbau des Studiums"). 1 ECTS-AP entspricht 25 Arbeitsstunden. Wenn Sie beispielsweise Modul 8 "Kommunikationskompetenz" absolvieren, müssen Sie mit einem Aufwand von 125 Arbeitsstunden rechnen. Das Bachelorstudium wird als Vollzeitstudium geführt: Wenn Sie es in 6 Semestern abschließen wollen, ist ein Arbeitsaufwand von 40 Stunden pro Woche vorgesehen.

Was ist ein Modul?
Das Bachelorstudium Germanistik dauert 6 Semester und ist aus 30 Modulen aufgebaut. Ein Modul ist eine zeitlich und inhaltlich abgeschlossene Lehr- und Lerneinheit, die sich aus ein bis zwei Lehrveranstaltungen vom Typ Vorlesung (VO), Vorlesung mit Übung (VU), Übung (UE), Proseminar (PS), Seminar (SE) oder Exkursion (EX) zusammensetzt. Zu den 25 vorgegebenen Pflichtmodulen kommen 5 frei wählbare Wahlmodule, die Sie aus zwei, höchstens drei verschiedenen Kompetenzbereichen auswählen. Insgesamt stehen 11 Wahlmodule aus 6 verschiedenen Kompetenzbereichen zur Auswahl.

Muss ich mich an den empfohlenen Studienverlauf halten?
Die Module sind nicht beliebig austauschbar. Für einige Module benötigen Sie den Nachweis, dass Sie bestimmte andere Module bereits erfolgreich absolviert haben. Wir empfehlen Ihnen daher, das Studium nach dem oben vorgeschlagenen Plan aufzubauen, da dort bei der Anordnung der Module die Voraussetzungsbedingungen bereits berücksichtigt sind. Es gibt im Studienplan aber auch Freiräume, die Sie nach eigenen Vorstellungen gestalten können. Lesen Sie aber bitte den Studienplan sehr aufmerksam durch und fragen Sie im Zweifelsfall nach.

Kann ich auch im Sommersemester mit dem Studium starten?
Grundsätzlich können Sie im Sommersemester mit dem Studium beginnen. Beachten Sie aber bitte Folgendes: Das Bachelorstudium Germanistik startet jeweils im Wintersemester. Das hat Auswirkungen auf das Angebot: Die meisten Lehrveranstaltungen innerhalb von Modulen, die in ungeraden Semestern vorgesehen sind, werden nur im Wintersemester angeboten; fast alle LVs innerhalb von Modulen, die in geraden Semestern vorgesehen sind, nur im Sommersemester.

Wie ist das mit dem Praktikum?
Anstelle eines Wahlmoduls können Sie ein Praktikum bei Zeitungen, beim Rundfunk, in Verlagen, im PR-Bereich, im Deutsch-als-Fremdsprache-Unterricht, in Literatur- oder Spracharchiven usw. absolvieren. Mehr dazu

Wie wähle ich ein Thema für die Bachelorarbeiten?
Sie müssen zwei Bachelorarbeiten verfassen. Die Bachelorarbeiten gehen aus zwei Lehrveranstaltungen hervor, die im Rahmen von zwei unterschiedlichen Pflichtmodulen (13 bis 15, 19, 22, 24, 25) oder aus einem gewählten Wahlmodul der Literaturwissenschaft oder Kulturwissenschaft absolviert wurden. Das Thema suchen Sie in Abstimmung mit der Betreuungsperson, den Inhalten der besuchten Lehrveranstaltungen und Ihren Interessen aus. Wichtig ist, dass die Bachelorarbeit eine zusätzliche Leistung zur Lehrveranstaltung darstellt (es gibt ja auch eigene ECTS-Anrechnungspunkte dafür), also nicht beispielsweise nur die schriftliche Fassung eines Referats sein soll.

Wie finde ich einen Betreuer/eine Betreuerin für die Bachelorarbeit?
Die Bachelorarbeit wird von der Lehrperson betreut, die die Lehrveranstaltung des dazugehörenden Pflichtmoduls abgehalten hat.

Wie umfangreich muss die Bachelorarbeit sein? Welche formalen Richtlinien muss ich einhalten?
Beachten Sie bitte die Hinweise auf unserer Seite "Formulare und Downloads".

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um das Bachelorstudium abschließen zu können?
Sie müssen alle vorgeschriebenen Pflicht- und Wahlmodule erfolgreich abgeschlossen haben. Außerdem müssen die Bachelorarbeiten positiv beurteilt werden.

Nach oben
Zur Übersicht "Studium"

Zu den Informationen für StudienanfängerInnen