Torsten Voß

Torsten VoßPriv.Doz. Dr. Torsten Voß

(Guest Professor)
Institut für Germanistik
Innrain 52
A-6020 Innsbruck

9. Stock, Zi. 40926

Tel.: +43 512-507-41379
E-Mail: torsten.voss@uibk.ac.at

Zur Person|Lehre|Forschung|Publikationen Administration|Wissenschaftsorganisation|Sonstiges


Forschung        

Forschungsthemen

  • Masculinity Studies/Military Studies
  • Neuere deutsche Literaturgeschichte im europäischen Kontext
  • Rezeptionsästhetik und Leserforschung
  • Lyriktheorie und Lyrik der klassischen Moderne
  • Metaphorik der Medien
  • Literatur und Film
  • Paratextualität und Poetiken der Autorschaft um 1800
  • Das literarische Feld als Narrativ
  • Literarischer Katholizismus
  • Creative Writing und Literaturvermittlung

 

Projekte / aktuelle/laufende Publikationen

  • Sammelbandprojekt: Torsten Voß (Hg.): Unlesbarkeit. Lektüren zu Unüberschaubarkeit, Langeweile und Betulichkeit als Verfahren narrativer Kreativität (soll 2018 bei Königshausen & Neumann in Würzburg erscheinen).
  • Projekt/Monographie: „Renouveau catholique“ –Literarischer Katholizismus und/als kulturelle Avantgarde in Europa vom 19. bis zum 20. Jahrhundert (work in progress)
  • Mitwirkung im FWF-Projekt/Monographie: „Zur Funktion auktorialer Paratexte für die Inszenierung von Autorschaft (um 1800)“ an der Universität Innsbruck, Schwerpunktautoren: Johann Karl Wezel, Johann Wolfgang Goethe, Friedrich Nicolai, Jean Paul, Friedrich Schiller (Projektleitung: Prof. Dr. Thomas Wegmann) - abgeschlossen.
  • Aufsatz: „Groteske Demaskierungen als Militärkritik in der realistischen Prosa? Divergenzen von Körper und Uniform in Theodor Fontanes Konversationsroman Frau Jenny Treibel (1892) und Émile Zolas Erzählung Le Capitaine Burle (1883) (work in progress, wird eingereicht bei den Fontane Blättern)
  • Aufsatz: „Der Erzähler als Lyriker? Unbekannte Gedichte von bekannten Autoren. Ein Thema der Kanonforschung? (Wilhelm Raabe, Guy der Maupassant, Thomas Mann, Arthur Schnitzler, Peter Handke, Hermann Lenz, Martin Walser, Siegfried Lenz, William Faulkner etc.)“, wird eingereicht bei literatur für leser (evtl. parallel zu einer möglichen Lyrik-Anthologie)
  • Aufsatz: "Das Unheimliche, das Phantastische und das Gespenstische. Die unbekannten Tiefen der Kinder- und Jugendliteratur", geplant für LWU
  • Sammelbandprojekt: Torsten Voß/Sebastian Zilles (Hgg.): Franz Werfels literarische Modernen? – Zwischen Expressionismus, Katholizismus und Humanismus, soll 2018 bei Königshausen & Neumann in der Reihe "Konnex" in Würzburg erscheinen
  • Sammelbandprojekt: Torsten Voß/Stephan Lesker (Hgg.): Effekte der Mehrdeutigkeit: Konvergenzen des (autobiographischen) Erzählens zwischen Fakt und Fiktion bei Walter Kempowski (soll 2018 in der Reihe "Spatien" (Heft 7) des Kempowski-Archivs Rostock erscheinen)

 

Mitgliedschaften

11/2015 Stefan-George Gesellschaft e.V.

05/2013 Chamisso-Gesellschaft e.V.

03/2012 Heinrich-Mann-Gesellschaft e.V. (Lübeck)

04/2007 Deutscher Germanisten Verband (DGV)