Thomas Schröder

Zur Person

Forschung und Lehre

Publikationen

Persönliche Daten

Geburtsdatum
21.3.1957 in Oberkassel (Deutschland)
Familienstand
verheiratet, 2 Kinder

Schule und Studium

5/76
Abitur am Gymnasium Korntal
10/77 - 5/85
Studium der Germanistik und Geschichte in Tübingen und Wien
7/93
Promotion (Dr. phil.)

Beruf
7/85 - 9/87
DEWE-Werbung, Hildrizhausen
10/87 - 9/89
DFG-Projekt „Entstehung und Entwicklung der Zeitungssprache“, Tübingen
10/89 - 3/90
Deutsche Sporthochschule, Köln (Sportpublizistik)
4/90 - 07/01
Wissenschaftlicher Angestellter/Assistent am Deutschen Seminar der Universität Tübingen
7/00
Habilitation durch die Neuphilologische Fakultät der Universität Tübingen
(Venia legendi für Linguistik des Deutschen und Medienwissenschaft)
08/01 – 02/07
Hochschuldozent / Akademischer Rat für Medienwissenschaft am Deutschen Seminar der Universität Tübingen
seit 03/07
Univ.Prof. für Linguistische Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

 

 

Thomas Schröder

 

Nach oben scrollen