Michael Pilz

Pilz MichaelAss.-Prof. Mag. Dr. Michael Pilz
Institut für Germanistik
Innsbrucker Zeitungsarchiv zur deutsch- und fremdsprachigen Literatur / IZA
Innrain 52
A-6020 Innsbruck

8. Stock, Zi. 40823

Sprechstunde: Dienstag, 16:00-17:00 Uhr
(In der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung)

Tel.: +43 512-507-41340
Fax: +43 512 507-41399
E-Mail: Michael.Pilz@uibk.ac.at


Zur PersonTrennbalkenLehreTrennbalkenForschungTrennbalkenPublikationen Trennbalken AdministrationTrennbalken Wissenschaftsorganisation


Zur Person       

  • *1982 in Rosenheim (Oberbayern)

Studium            

  • 2001–2005: Studium der Bibliotheks- und Informationswissenschaft an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK). Studienabschluss „Diplom-Bibliothekar (FH)“ mit einer Arbeit zum Thema: „Die Zeitungsinhaltserschließung im deutschsprachigen Raum. Formen, Entwicklung und gegenwärtiger Stand, dargestellt unter besonderer Berücksichtigung der Fachinformation zur Neueren deutschen Literaturwissenschaft“.
  • 2006-2011 Diplom-Studium der Deutschen Philologie an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck. Diplomarbeit über den Literaturkritiker Josef Hofmiller (1872-1933) und seine Position im literarischen Feld (Betreuer: Prof. Dr. Dr. h. c. Stefan Neuhaus).
  • 2011-2013 Doktoratsstudium Literatur- und Kulturwissenschaft (Dissertationsgebiet Deutsche Philologie) an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck. Promotion bei Stefan Neuhaus mit der Arbeit "Ernst Toller und die Medien. Performativität und Autorinszenierung in der Zwischenkriegszeit" (Zweitgutachter: Prof. Dr. Thomas Wegmann).

Berufliche Tätigkeit

  • 2001–2009: Mitarbeiter des Stadtarchivs Rosenheim
  • 2002: Praktikum an der Deutschen Zentralbücherei für Blinde in Leipzig
  • 2003: Praktikum an der Universitätsbibliothek München
  • 2003/04: Praktikum am Innsbrucker Zeitungsarchiv / IZA
  • 2004: Studentische Hilfskraft am Fachbereich Buch und Museum der HTWK Leipzig
  • 2004: Praktikum am Deutschen Literaturarchiv Marbach/Neckar
  • 2004/05: Projektarbeit im Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig
  • 2008-2010: Studienassistent am Institut für Germanistik der Universität Innsbruck im Innsbrucker Zeitungsarchiv / IZA und im Rahmen des Forschungsschwerpunkts "Prozesse der Literaturvermittlung"
  • 2009-2013: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Germanistik der Universität Innsbruck im Rahmen der FWF-Projekte "Kritische Neuedition der Werke Ernst Tollers" und "Kommentierte Ausgabe der Briefe Ernst Tollers"
  • 2013-2014: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Germanistik der Universität Koblenz-Landau (Campus Koblenz) im Rahmen des FWF-Projekts "Kommentierte Ausgabe der Briefe Ernst Tollers"
  • seit April 2014: Universitätsassistent am Institut für Germanistik der Universität Innsbruck, Leitung des Innsbrucker Zeitungsarchivs / IZA

Sonstiges          

  • 2006: Förderpreis der HTWK Leipzig (FH) für herausragenden Studienerfolg.
  • 2010: Förderpreis des Deutschen Freundeskreises der Universitäten in Innsbruck e. V.
  • 2011: Würdigungspreis des Bundesministers für Wissenschaft und Forschung für Absolventinnen und Absolventen der wissenschaftlichen und künstlerischen Universitäten.
  • 2015: Hypo Tirol Bank Forschungsförderungspreis (Projektförderung)

Michael Pilz