Sieglinde Klettenhammer

SieglindeAo. Univ.-Prof. Dr. Sieglinde Klettenhammer
Institut für Germanisitik
Innrain 52
A-6020 Innsbruck

9. Stock, Zi. 40918

Tel. +43 512 507-41300
Fax +43 512 507-41399
E-Mail: Sieglinde.Klettenhammer@uibk.ac.at

 

 

Zur Person Trennbalken Lehre Trennbalken  Forschung Trennbalken  Publikationen Trennbalken Administration Trennbalken Wissenschaftsorganisation


Monographien

  • Klettenhammer, Sieglinde (1990): Georg Trakl in Zeitungen und Zeitschriften seiner Zeit. Kontext und Rezeption. Innsbruck: Institut für Germanistik (= Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft. Germanistische Reihe 42). (Dissertation)
  • Klettenhammer, Sieglinde / Wimmer, Erika (1990): Aufbruch in die Moderne. Die Zeitschrift "Der Brenner" 1910–1915. Innsbruck: Haymon. 270 Seiten, ca. 120 Farb- und Schwarzweißbilder.

Die in der (als solcher ungedruckten) Habilitationsschrift:

  • Im Spannungsfeld von Traditionalismus, Modernismus und Postmoderne. Studien zur Literatur und zum literarischen Leben in Österreich von der Jahrhundertwende bis zur Gegenwart. 410 S. Innsbruck 2001.

zusammengefassten Aufsätze sind im Verzeichnis der Beiträge gekennzeichnet.

Sammelbände 

  • Klettenhammer, Sieglinde (Hg.) (1992): Zwischen Weimar und Wien. Grillparzer – Ein Innsbrucker Symposion. Innsbruck: Institut für Germanistik (= Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft. Germanistische Reihe 45).
  • Klettenhammer, Sieglinde / Pöder Elfriede (Hg.) (2000): Das Geschlecht, das sich (un)eins ist? Frauenforschung und Geschlechtergeschichte in den Kulturwissenschaften. Innsbruck–Wien–München: StudienVerlag.
  • Klein, Michael / Klettenhammer, Sieglinde / Pöder, Elfriede (Hg.) (2002): Literatur der Weimarer Republik. Kontinuität – Brüche. Innsbruck: Institut für deutsche Sprache, Literatur und Literaturkritik (= Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft. Germanistische Reihe 64).
  • Klein, Michael; Klettenhammer, Sieglinde (2005): Literaturwissenschaft als kritische Wissenschaft. Münster, Hamburg, Berlin, Wien, London, Zürich: LIT-Verlag (= Innsbrucker Studien zur Alltagsrezeption 1).
  • Klettenhammer, Sieglinde (Hrsg.) (2009): Kulturraum Tirol. Literatur - Sprache - Medien. Innsbruck: innsbruck university press (IUP) (= Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft. Germanistische Reihe 75).
  • Klettenhammer, Sieglinde (2010): Literatur und Ökonomie. Innsbruck-Wien-Bozen: Studienverlag (= Angewandte Literaturwissenschaft 8).

Buchbeiträge   

  • Klettenhammer, Sieglinde (1985): „Der Ruf“ – Eine Zeitschrift des österreichischen Frühexpressionismus. In: Wien um 1900. Ausstellungskatalog der Biennale in Venedig 1984. Wien–München: Brandstätter. S. 541f.
  • Klettenhammer, Sieglinde (1989): Weib/Frau – Hetäre/Mutter. Weiblichkeitsentwürfe und Antifeminismus im Werk Ludwig Erik Tesars und im „Brenner“. In: Erziehung. Weg zu menschenwürdigem Leben. Schwazer Tesar-Symposion. Hg. von Anton Hütter und Eberhard Sauermann. Innsbruck: Haymon (= Brenner-Studien 10). S. 31–49.
  • Klettenhammer, Sieglinde (1994): „Der Scirocco ist kein Tiroler Kind und was uns im 'Brenner' vorgesetzt, ist alles eher als Tiroler Art“. Die Zeitschrift "Der Brenner" 1910–1915. In: Expressionismus in Österreich. Die Literatur und die Künste. Hg. von Klaus Amann und Armin Wallas. Wien–Köln–Weimar: Böhlau. S. 287–308. Bestandteil der Habilitationsschrift
  • Klettenhammer, Sieglinde (1994): „Lieb Heimatland AD“: Der Abschied von der Provinz in der zeitgenössischen Literatur Süd- und Nordtirols. In: Metropole und Provinz in der österreichischen Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts. Beiträge des 10. Österreichisch-Polnischen Germanistentreffens. Hg. von Arno Dusini und Karl Wagner. Wien: Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur. S. 225–263. Bestandteil der Habilitationsschrift
  • Klettenhammer, Sieglinde (1996): Figurationen des Weiblichen in der Lyrik Georg Trakls. In: Zur zyklischen Kompositionsform in Georg Trakls Dichtungen. Szegeder Symposion. Hg. von Károly Csúri. Tübingen: Niemeyer. S. 189–215. Bestandteil der Habilitationsschrift
  • Klettenhammer, Sieglinde (1996): Zyklusbildung – (K)ein Kompositionsprinzip der Dichtungen Georg Trakls? „Gesang des Abgeschiedenen“ im Kontext der Sammlung „Sebastian im Traum“. In: Deutungsmuster. Salzburger Treffen der Trakl-Forscher 1995. Hg. von Hans Weichselbaum und Walter Methlagl. Salzburg: Müller (= Trakl-Studien 19). S. 151–190. Bestandteil der Habilitationsschrift
  • Klettenhammer, Sieglinde (1996): Wider die „verwelkte Metapher zwischen den verrosteten ethnischen Gitterstäben“. Themen und Tendenzen der Lyrik aus Südtirol seit den siebziger Jahren. In: Einschließung und Abweisung der Tradition. Österreichische Lyrik 1945–1995. Hg. von Johann Holzner und Dragutin Horvat. Zagreb: Dominovic (= Zagreber Germanistische Beiträge. Beiheft 3). S. 105–137. Bestandteil der Habilitationsschrift
  • Klettenhammer, Sieglinde (1997): ‚Mit den Ohren schauen’ – Hörspiele von Tiroler Autorinnen und Autoren in den neunziger Jahren. In: Literatur und Sprachkultur in Tirol. Hg. von Johann Holzner, Oskar Putzer und Max Siller. Innsbruck: Institut für Germanistik (= Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft. Germanistische Reihe 55). S. 521–562. Bestandteil der Habilitationsschrift
  • Klettenhammer, Sieglinde (1997): Der Mythos vom Autor als Subjekt: Peter Handkes „Mein Jahr in der Niemandsbucht“ und die Reflexion von Autorschaft und Schreiben im Kontext von Moderne, Modernismus und Postmoderne. In: Literatur? 15 Skizzen. Hg. von Martin Sexl. Innsbruck–Wien: Studien-Verlag. S. 91–134. Bestandteil der Habilitationsschrift
  • Klettenhammer, Sieglinde (1998): „Das Nichts, das die Natur auch ist“ – Zur Destruktion des Mythos 'Natur' in Elfriede Jelineks „Die Kinder der Toten“. In: Literatur und Ökologie. Hg. von A. H. Goodbody. Amsterdam-Atlanta: Rodopi (= Amsterdamer Beiträge zur neueren Germanistik 43). S. 317–339. Bestandteil der Habilitationsschrift
  • Klettenhammer, Sieglinde (1999): „Mit einem Bein hier, mit dem andern dort?“ Identität als Thema der Prosaliteratur aus Südtirol seit 1945. In: Assimilation – Abgrenzung – Austausch. Interkulturalität in Literatur und Sprache. Hg. von Maria Katarzyna Lasatowicz und Jürgen Joachimsthaler. Frankfurt a.M. (= Oppelner Beiträge zur Germanistik). S. 379–402. Bestandteil der Habilitationsschrift
  • Klettenhammer, Sieglinde (2000): Nach wie vor Alpträume von ,mörderischen’Verhältnissen? Schreibweisen österreichischer Autorinnen seit den 80er Jahren. In: Das Geschlecht, das sich (un)eins ist? Frauenforschung und Geschlechtergeschichte in den Kulturwissenschaften. Hg. von Sieglinde Klettenhammer und Elfriede Pöder. Innsbruck–Wien–München: StudienVerlag. S. 318–341. Bestandteil der Habilitationsschrift
  • Klettenhammer, Sieglinde (2000): „Natur als Kunst – Natur als Nichts“. Elfriede Jelineks Auseinandersetzung mit Liquidationen des Lebendigen in „Die Kinder der Toten“. In: Optimierung und Zerstörung. Intertheoretische Analysen zum menschlich Lebendigen. Hg. von Maria Wolf. Innnsbruck: STUDIA Universitätsverlag. S. 231–256.
  • Klettenhammer, Sieglinde (2002): Die Wiedergewinnung des Utopischen: Michael Kleebergs Roman „Ein Garten im Norden“ im Kontext postmoderner Ästhetik-Konzeptionen und das Phänomen der Kunstthematik in der Literatur der 80er und 90er Jahre. In: Akten des X. Internationalen Germanistenkongresses Wien 2000 „Zeitwende – Die Germanistik auf dem Weg vom 20. ins 21. Jahrhundert“. Bd. 7: Gegenwartsliteratur – Deutschsprachige Literatur in nicht deutschsprachigen Kulturzusammenhängen. Hg. von Helmut Kiesel, Corinna Caduff u.a. Bern–Berlin u.a.: Lang (= Jahrbuch für Internationale Germanistik. Reihe A: Kongressberichte. Bd. 59). S.153–158.
  • Klettenhammer, Sieglinde (2003): „Strich durch den Wirt!“ Sprachkritik und Sprachexperiment als Ideologiekritik im Werk von Heidi Pataki. In: Kernmayer, Hildegard; Ganglbauer, Petra (Hrsg.): Schreibweisen. Poetologien. Die Postmoderne in der österreichischen Literatur von Frauen. Wien: Milena-Verlag (= Feministische Theorie 45), S. 291–313.
  • Sieglinde Klettenhammer (2004): „Die Bilder gelten nicht mehr“. Landschaft und Schrift in Peter Handkes „Der Bildverlust oder Durch die Sierra de Gredos“. In: Régine Battiston-Zuliani (Hrsg.): Funktion von Natur und Landschaft in der österreichischen Literatur. Nature et Paysages: Un enjeu Autrichien. Bern u.a.: Lang, S. 219–238.
  • Klettenhammer, Sieglinde (2005): Gelungene Versöhnung: „Das Erd-Reich der Natur - das Welt-Reich der Schrift“? Ökologische Ästhetik und Zivilisationskritik in Peter Handkes „Mein Jahr in der Niemandsbucht" und „Der Bildverlust oder Durch die Sierra de Gredos“. In: Gersdorf, Catrin; Mayer, Sylvia (Hrsg.): Natur Kultur Text. Beiträge zu Ökologie und Literaturwissenschaft. Heidelberg: Universitätsverlag Winter (= Beiträge zur neueren Literaturgeschichte 219), S. 147–173.
  • Klettenhammer, Sieglinde (2005): Fronten in der Literatur des 20. Jahrhunderts: Identität als Thema der deutschsprachigen Erzählprosa aus Südtirol. In: Holzner, Johann; Walde, Elisabeth (Hrsg.): Brüche und Brücken. Kulturtransfer im Alpenraum von der Steinzeit bis zur Gegenwart. Wien - Bozen: Folio (= Transfer 57), S. 298–327.
  • Klettenhammer, Sieglinde (2006): Fremde in der ‚Bergheimat’. Zur Ethnizitäts- und Identitätsproblematik in der erzählenden Prosa aus Südtirol. In: Reitani, Luigi; Rossbacher, Karlheinz; Tanzer, Ulrike: Italia~Österreich. Sprache, Literatur, Kultur. Atti del Convegno internazionale die studi, Udine, 28-31 maggio 2003. Udine: Forum Ed. Univ. Udinese, S. 223–227.
  • Klettenhammer, Sieglinde (2007): Welcome to Pornotopia? Literarische Sexualästhetik und Skandal seit 1968. In: Neuhaus, Stefan; Holzner, Johann (Hrsg.): Literatur als Skandal. Fälle - Funktionen - Folgen. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, S. 412–428.
  • Klettenhammer, Sieglinde (2008): Vom Diskurs-Roman zum Anti-Melodrama. Elfriede Jelineks „Die Klavierspielerin“ in der Verfilmung von Michael Haneke. In: Neuhaus, Stefan (Hrsg.): Literatur im Film. Beispiele einer Medienbeziehung. Würzburg: Königshausen & Neumann (= Film – Medium – Diskurs 22), S. 263–288.
  • Klettenhammer, Sieglinde (2008): Kritik der Aufklärung oder „Von welcher Menschen-Erziehung sollen wir Kenntnis nehmen?“ Lessing-Preis-Reden 1930-2006. In: Müller-Salget, Klaus; Scheichl, Sigurd Paul: Nachklänge der Aufklärung im 19. und 20. Jahrhundert. Für Werner M. Bauer zum 65. Geburtstag. Innsbruck: innsbruck university press (IUP) (= Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft. Germanistische Reihe 73), S. 329–366.
  • Klettenhammer, Sieglinde (2008): Editionswissenschaftliche Überlegungen zur Franz Tumler Ausgabe am Beispiel seines Romans „Aufschreibung aus Trient“ (1965).In: Jean Marie Valentin (Hrsg.): Akten des XI. Internationalen Germanistenkongresses Paris 2005. Bd. 5: Kulturwissenschaft vs. Philologie? Wissenschaftskulturen: Kontraste, Konflikte, Synergien. Editionsphilologie: Projekte, Tendenzen und Konflikte. Bern - Berlin - Bruxelles - Frankfurt a.M. - New York - Oxford - Wien: Peter Lang (= Jahrbuch für Internationale Germanistik, Reihe A Bd. 81), S. 365–372.
  • Klettenhammer, Sieglinde (2008): Die Dichterin als Publizistin. Zu Heidi Pataki. In: Scheichl, Sigurd Paul: Feuilleton – Essay – Aphorismus. Nicht-fiktionale Prosa in Österreich. Beiträge eines polnisch-österreichischen Germanistensymposiums. Innsbruck: innsbruck university press (IUP) (= Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft. Germanistische Reihe 71), S. 269–288.
  • Klettenhammer, Sieglinde (2009): Kleine literarische Formen bei Tiroler und Südtiroler Autorinnen. In: Klettenhammer, Sieglinde (Hrsg.): Kulturraum Tirol. Literatur - Sprache - Medien. Innsbruck: innsbruck university press (IUP) (= Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft. Germanistische Reihe 75), S. 277–294.
  • Klettenhammer, Sieglinde (2010): Das Geschlecht des „Brenner“. In: Forschungsinstitut Brenner-Archiv der Universität Innsbruck: Zeitmesser. 100 Jahre „Brenner“. Innsbruck: innsbruck university press (IUP), S. 111–142.
  • Klettenhammer, Sieglinde (2010): Almhütte und Supermarkt. Zur Chronotopik in Olga Flors Romanen „Talschluss“ und „Kollateralschaden“. In: Kernmayer, Hildegard (Hrsg.): Schreibweisen Poetologien 2. Zeitgenössische österreichische Literatur von Frauen. Wien: Milena-Verlag, S. 325 - 352.
  • Klettenhammer, Sieglinde (2010): Interview. Sieglinde Klettenhammer spricht mit Olga Flor. In: Kernmayer, Hildegard (Hrsg.): Schreibweisen Poetologien 2. Zeitgenössische österreichische Literatur von Frauen. Wien: Milena-Verlag, 318–324.
  • Klettenhammer, Sieglinde (2010): „Die Bilder unserer Erinnerung führen in uns ein merkwürdig unabhängiges Leben“. Franz Tumlers Poetik und Rhetorik der Erinnerung und der Roman „Aufschreibung aus Trient“. In: Holzner, Johann; Hoiß, Barbara: Franz Tumler. Beobachter - Parteigänger - Erzähler. Innsbruck-Wien-Bozen: Studienverlag (= Edition Brenner-Forum 6), S. 57–95.
  • Klettenhammer, Sieglinde (2010): Topographien des Fremden. Zu Joseph Zoderers Romanen „Die Walsche“, „Lontano“, „Das Schildkrötenfest“ und „Der Schmerz der Gewöhnung“.In: Höfler, Günther A.; Scheichl, Sigurd Paul: Joseph Zoderer. Graz: Droschl (= Dossier 29), S. 35–68.
  • Klettenhammer, Sieglinde; Wiesmüller, Wolfgang (in press): Literaturpreise als Institutionen der Literaturvermittlung. Der Darmstädter Leonce-und-Lena-Preis und der Lyrikpreis Meran im Vergleich. In: Neuhaus, Stefan; Ruf, Oliver: Perspektiven der Literaturvermittlung. Innsbruck-Wien-Bozen: Studienverlag (= Angewandte Literaturwissenschaft 13)

Zeitschriftenbeiträge

  • Klettenhammer, Sieglinde (1982): Unbekanntes Puppenspiel „Kaspar Hauser“ von Georg Trakl. In: Mitteilungen aus dem Brenner-Archiv 1. S. 50–56.
  • Klettenhammer, Sieglinde (1983): Die Nicht-Rezeption Georg Trakls in den Zeitschriften „Der Sturm“ und „Die Aktion“. In: Mitteilungen aus dem Brenner-Archiv 2. S. 50–61.
  • Klettenhammer, Sieglinde (1986): Hans Limbach als Schriftsteller und „Brenner“-Leser. In: Mitteilungen aus dem Brenner-Archiv 5. S. 38–49.
  • Klettenhammer, Sieglinde (1990): Drei bisher unbekannte frühe journalistische Arbeiten von Georg Trakl. In: Mitteilungen aus dem Brenner-Archiv 9. S. 10–19. Bestandteil der Habilitationsschrift
  • Klettenhammer, Sieglinde (1990): „der gemeinplatz ausgewalzt zur heimat“. Motiv und Thema ‚Heimat’ in der Lyrik Norbert C. Kasers und Gerhard Koflers. In: Mitteilungen aus dem Brenner-Archiv 9. S. 64–80. Bestandteil der Habilitationsschrift
  • Klettenhammer, Sieglinde (1994): Brücke zwischen den Kulturen. Migrantenliteratur als Beitrag zur Friedenserziehung. In: Informationen zur Deutschdidaktik. Zeitschrift für den Deutschunterricht in Wissenschaft und Schule. H. 1. S. 64–77.
  • Klettenhammer, Sieglinde (2001): Körperschriften. In: Arunda 54. S. 133–143.
  • Klettenhammer, Sieglinde (2000): Gibt es eine weibliche ästhetik. In: SCHRIFTzeichen III. S. 18–20.
  • Klettenhammer, Sieglinde (2005): Literatur nach 1945 in Südtirol. In: Kulturberichte aus Tirol 58 (2004)/439/440, S. 54 - 58.
  • Klettenhammer, Sieglinde (2000/01): Stefan George und seine ‚Jünger’ in der Provinz. Das Verhältnis der „Brenner“-Gruppe zum George-Kreis. In: George-Jahrbuch 3. 2000/01. S. 76–118. Bestandteil der Habilitationsschrift
  • Klettenhammer, Sieglinde (2001): „Ich habe dann immer versucht, aus den alten Stoffen moderne Stücke zu machen“ – Zu den Hörspielen von Marie Luise Kaschnitz. In: Mitteilungen aus dem Brenner-Archiv 20. S. 151–162.
  • Klettenhammer, Sieglinde; Wiesmüller, Wolfgang: Germanistik und literarisches Leben der Region. Am Beispiel des Meraner Lyrikpreises. In: Stimulus 18 (2009), 167-184.

Lexikonartikel  

  • Klettenhammer, Sieglinde (1999): Marie-Thérèse Kerschbaumer. In: Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. Hg. von Heinz-Ludwig Arnold. Juni 1999. Bestandteil der Habilitationsschrift
  • Elise Polko: Sie schreibt (1869). In: Lexikon deutschsprachiger Epik und Dramatik von Autorinnen 1730–1900. Hrsg. von Gudrun Loster-Schneider und Gaby Pailer. Tübingen: Francke 2006, S. 247-249-
  • Sophie Hoechstetter: Der Dichter (1899). In: Lexikon deutschsprachiger Epik und Dramatik von Autorinnen 1730–1900. Hrsg. von Gudrun Loster-Schneider und Gaby Pailer. Tübingen: Francke 2006, S. 217-219.
  • Elise Polko: Auf dunkelm Grunde. Frauengestalten aus der französischen Revolution (1793). Novelle (1869). In: Lexikon deutschsprachiger Epik und Dramatik von Autorinnen 1730–1900. Hrsg. von Gudrun Loster-Schneider und Gaby Pailer. Tübingen: Francke 2006. S.246f.
  • Dora Duncker: Sphinx. Schauspiel in vier Aufzügen (1881). In: Lexikon deutschsprachiger Epik und Dramatik von Autorinnen 1730–1900. Hrsg. von Gudrun Loster-Schneider und Gaby Pailer. Tübingen: Francke 2006, S. 109f.

Rezensionen (http://www.biblio.at/rezensionen) zur Literatur des 20. Jahrhunderts, zur Gegenwartsliteratur bzw. zur Literatur in Südtirol (u.a. zu Erika Mann, Gerhard Kofler, Robert Menasse, Sabine Gruber, Marie-Thérèse Kerschbaumer, Jost Zwagerman, Anne Weber).


Sieglinde Klettenhammer