Lisa Blasch

Mag.a Lisa Blasch
Institut für Germanistik
Innrain 52
A-6020 Innsbruck

9. Stock, Zi. 40919

Tel.: +43 512-507-41226
E-Mail: lisa.blasch@uibk.ac.at

Zur Person|Lehre & BA-Betreuung|Forschung|Publikationen|Organisation


Publikationen 

a) Monographie

  •  (in Begutachtung): Politiker*innen als Figuren in der digitalen Mediengesellschaft. Ein diskurslinguistischer
    Untersuchungsrahmen. Hamburg (u. a.): Peter Lang. (in der Reihe "Sprache im Kontext", hg. von Martin Stegu
    und Ruth Wodak; peer-reviewed)

b) Herausgeberschaft und Mitarbeit

  • Beinsteiner, Andreas / Lisa Blasch / Theo Hug / Petra Missomelius / Günther Pallaver / Michaela Rizzoli (im Druck): Augmentierte und Virtuelle Wirklichkeiten. Proceedings der Tagung Medien - Wissen - Bildung 2019. Innsbruck: Innsbruck university press. 
  • Blasch, Lisa / Daniel Pfurtscheller / Thomas Schröder (Hg.innen) (2018): Schneller, bunter, leichter? Kommunikationsstile im medialen Wandel. Innsbruck: Innsbruck university press. (= Germanistische Reihe, Bd. 88)

  • Menz, Florian / Johanna Lalouschek / Marlene Sator / Karin Wetschanow (2010): Sprechen über Schmerzen: Linguistische, kulturelle und semiotische Analysen. Unter Mitarbeit von Martin Reisigl und Lisa Blasch. Duisburg: UVRR. 

c) Aufsätze 

  • (2018): (K)eine gute Figur machen? Personalisierung und mediale Figurenkonstruktion zwischen Boulevardisierung, (online-)medialer Identitätsarbeit und qualitativem Storytelling. In: Blasch, Lisa / Daniel Pfurtscheller / Thomas Schröder (Hg.innen) (2018): Schneller, bunter, leichter? Kommunikationsstile im medialen Wandel. Innsbruck: Innsbruck university press. S. 111-126.

  • Blasch, Lisa / Daniel Pfurtscheller / Thomas Schröder (2018): Kommunikationsstile im medialen Wandel: Einführung und Aufbau des Sammelbandes. In: Dies. (Hg.innen) (2018): Schneller, bunter, leichter? Kommunikationsstile im medialen Wandel. Innsbruck: Innsbruck university press. S. 7-12. 

  • Blasch, Lisa / Florian Menz / Karin Wetschanow (2010): Texttypische und gendertypische Unterschiede in der Darstellung von Kopfschmerzen. In: Menz, Florian / Johanna Lalouschek / Marlene Sator / Karin Wetschanow (2010): Sprechen über Schmerzen: Linguistische, kulturelle und semiotische Analysen. Unter Mitarbeit von Martin Reisigl und Lisa Blasch. Duisburg: UVRR. S. 225-294.

d) Sonstiges

Vorträge und Präsentationen

    • 9-14. August 2020 (double-blind peer reviewed): Konferenzvortrag auf Einreichung / Anmeldung: Vortrag bei Tagung "World Congress of Applied Linguistics - AILA 2020", Groningen, 9.-14. August 2020. Vortragstitel: Conceptualizing photographic genres in visual political social-media communication: corpus-based, product/ion-based, reception-based.
       
    • 11. Dezember 2019 (double-blind peer reviewed): Konferenzvortrag auf Einreichung / Anmeldung: Vortrag bei Tagung "Multimodal Research 2019 - International Conference", AUT Multimodal Research Centre, Auckland, 8.-11. Dezember 2019. Vortragstitel: Indexing Authenticity in Visual Political (Social Media-)Communication.
       
    • 30. August 2019: Konferenzvortrag auf Einreichung / Anmeldung: Vortrag bei Tagung "Reflexivität kommunikativer Praktiken: Neue Perspektiven auf Metakommunikation", Universität Hamburg, 29./30. August 2019. Vortragstitel: Medienideologien und Metamediendiskurse in (der Kommentierung und Rezeption von) visueller politischer Social-Media-Kommunikation.
       
    • 6. Februar 2019: Vortrag bei Summer-/Winterschool: Paperpräsentation und Vortrag bei PhD Masterclass "Discourse Theoretical Approaches to Politics, Society, Communication and Media" des Forschungsnetzwerkes DESIRE, Vrije Universiteit Brussel, 6. Februar 2019. Beitragstitel: Authenticity as ‚social sign‘ in political communication. (Visual) Social Semiotics and discursive functions of a subjectivation category in the (online-)mediatized field of politics.(Lecturers: Nico Carpentier, Jason Glynos, David Howarth, Yannis Stavrakakis, Ruth Wodak)

    • 1. Dezember 2018 (double-blind peer reviewed): Konferenzvortrag auf Einreichung / Anmeldung: Vortrag bei Tagung der DGPuK-Fachgruppe Visuelle Kommunikation „Vernetzte Bilder. Visuelle Kommunikation in Sozialen Medien“, Universität Wien, 29. November-1. Dezember 2018. Vortragstitel: Authentizität als ‚soziales Zeichen‘ in visueller politischer Social-Media-Kommunikation. 

    • 22. November 2018: Vortrag bei Summer-/Winterschool: Postervortrag bei Winterschool Potenziale der Angewandten Linguistik 3 „Sprachliche Diversität – Diversität in der Sprache“, Universitätszentrum Obergurgl, 22.-24. November 2018. Vortragstitel: Diskursiv-konzeptuelle und soziosemiotische Aspekte der Beziehung zwischen Authentizität und Diversität.
       
    • 3. November 2018: Konferenzvortrag auf Einreichung / Anmeldung: Vortrag bei Tagung „sprache – macht – gesellschaft“, Universität Trier, 2./3. November 2018. Vortragstitel: Was die Praxen und Genres der face-to-face-Kommunikation mit Demokratie/-theorie und politischer Bildung gemeinsam haben. 

    • 26. Oktober 2018: Konferenzvortrag auf Einreichung / Anmeldung: Vortrag bei 44. Österr. Linguistiktagung ÖLT, Universtität Innsbruck, 26.-28. Oktober 2018. Votragstitel: „Diskursive Konzeptualisierungen und soziosemiotische Register von Authentizität als Positionierungsressourcen in politischer (Social-Media- bzw. Anschluss-)Kommunikation“.

    • 16. September 2018: Vortrag Summer-/Winterschool: Beitrag bei Werkstatwoche der Herbstwerkstatt Interpretative Forschungsmethoden, Universität Oldenburg, 13.-16. September 2018. Beitragstitel: Authentizität als ‚soziales Zeichen‘ in politischer Kommunikation. 

    • 12. September 2018: Konferenzvortrag auf Einreichung / Anmeldung: Vortrag bei DiscourseNet 22 „Discourse, Power, Subjectivation“, Universität Gießen, 12.-14. September 2018. Vortragstitel: Authentizität als Subjektivierungskategorie, soziosemiotische Register und Positionierungsressource in (visueller) politischer (Social-Media-)Kommunikation. 
       
    • 16. Juli 2018: Vortrag Summer-/Winterschool: Postervortrag bei univie:summer school / GAL Research School „Metapragmatics, Language Ideologies & Positioning Practices“, Universität Wien, 16.-20. Juli 2018. Vortragstitel: Authenticity as ‚social sign‘ in political communication. (Visual) Social Semiotics and discursive functions of a subjectivation category in the (online-)mediatized field of politics. (Lecturers: Michael Silverstein, Alexandra Jaffe, Joseph S. Y. Park)

    • 28. Mai 2018: Vortrag bei FSP-Tag "Wissenschaft und Wahrheitssuche" des FSP "Kulturelle Begnungen - Kulturelle Konflikte" der Universität Innsbruck, 28. Mai 2018, Universität Innsbruck, Vortragstitel: "Die Wahrheit liegt eine_r immer im Rücken? - Zur Dynamik von Position/ierung, Perspektive, Kritik und Wahrheit in der transdisziplinären Diskursforschung". 

    • 10. November 2016, gem. mit Thomas Schröder: Vortrag  "Sprachen und Varietäten in Tiroler Tourismus-Websites". Gehalten im Workshop "Tourism and Identity. Language - Interaction - Marketing / Tourismus und Identität. Sprache - Interaktion - Marketing" bei der 1. Innsbruck Winter School "Potentials of Applied Linguistics / Potenziale der Angewandten Linguistik", 10.-12. November 2016, Obergurgl. 

    • Florian Menz / Lisa Blasch / Karin Wetschanow: Vortrag "Gendertypische und texttypische Unterschiede in der Darstellung von Kopfschmerzen". Gehalten im Verbal-Workshop Öster­reichischen Linguistiktagung ÖLT, 6.-7. Dezember 2008, Universität Wien.

    • gem. mit Julia Kuhn: Vortrag "Leadership und externe Unternehmens­kommunikation – Eine kritisch-diskursanalytische Unter­suchung zur printmedialen Darstellung von Führungs­persönlichkeiten am Beispiel Agnelli / Fiat". Gehalten am XXX. ROMANISTENTAG: „Romanistik in der Gesellschaft“, 23.-27. Sept. 2007, Universität Wien.


Nach oben scrollen