Anna Seidelanna-seidel_portrait-sfb

Anna Seidel
Institut für Germanistik
Innrain 52
A-6020 Innsbruck

Telefon: +43 512 507-41380
E-Mail: Anna.Seidel@uibk.ac.at


Zur Person|Lehre|Forschung|Publikationen|Vorträge & Workshops|SFB-Projekt


Zur Person

seit 04/2021

Postdoc am Institut für Germanistik an der Universität Innsbruck im durch DFG und FWF geförderten Sonderforschungsbereich 1472 Transformationen des Populären, genauer im Teilprojekt Präfigurationen von Pop in den Unterhaltungsmagazinen der 1920er Jahre unter Leitung von Ass.-Prof. Dr. Maren Lickhardt.

08/2020 & 01/2021
Einreichung der Dissertation und Disputatio. Titel der Arbeit:  Retroaktive Avantgarde. Manifeste des Diskurspop (summa cum laude | betreut von Prof. Dr. Moritz Baßler (Westfälische Wilhelms-Universität Münster) und Prof. Dr. Carrie Smith (University of Alberta, Edmonton)).

10/2019 – 03/2021
Vertretungsstellen im akademischen Mittelbau (Germanistisches Institut, Westfälische Wilhelms-Universität Münster).

September 2019
Vierwöchiger Forschungsaufenthalt an der University of Alberta in Edmonton, Kanada, auf Einladung von Dr. James Morrow, Prof. Rob Shields und Prof. Dr. Carrie Smith.

August und September 2019
Stipendiatin der Sybille-Hahne-Stiftung

04/2019-10/2021
Mitarbeit an der Ausstellungskonzeption und Publikation zur #BTVHN2020-Sonderausstellung Ludwig lebt! Beethoven im Pop im rock’n’popmuseum Gronau.

Juni und Juli 2018
Siebenwöchiger Forschungsaufenthalt am Department „Modern Languages and Cultural Studies“ an der University of Alberta in Edmonton, Kanada, auf Einladung von Prof. Dr. Carrie Smith und unterstützt durch das Forschungsstipendienprogramm IP@WWU.

August und September 2017
Siebenwöchiger Forschungsaufenthalt am Department „Modern Languages and Cultural Studies“ an der University of Alberta in Edmonton, Kanada, auf Einladung von Prof. Dr. Carrie Smith und unterstützt durch das Forschungsstipendienprogramm IP@WWU.

Seit 07/2016
Mit-Herausgeberin und Redakteurin der Zeitschrift testcard. beiträge zur popgeschichte.

2016 – 2018
Redakteurin der Publikationsreihe EIN HEFT ist ein Heft ist ein Heft... in Kooperation mit dem LWL-Musem für Kunst und Kultur.

04/2014 – 07/2019
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Moritz Baßler (NDL, Germanistisches Institut, Westfälische Wilhelms-Universität Münster).

10/2013-01/2021
Promotionsstudium am Germanistischen Institut der Westfälische Wilhelms-Universität Münster.

Seit 2012
Freie Autorin und Referentin

08/2012 – 03/2014
Studentische und Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl von Prof. Dr. Britta Herrmann (NDL, Germanistisches Institut, Westfälische Wilhelms-Universität Münster).

09/2011 – 03/2013
Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl von Prof. Dr. Andreas Blödorn (NDL, Germanistisches Institut, Westfälische Wilhelms-Universität Münster).

04/2011 – 05/2012
Studentische Hilfskraft im vom BMBF geförderten Forschungsprojekt „Von der Beobachtung zur Beeinflussung: Medialisierte Konstellationen von Wissenschaft, Medien und Politik in Bezug auf wissenschaftliche Fachkulturen“ von Prof. Dr. Bernd Blöbaum (Institut für Kommunikationswissenschaft, Westfälische Wilhelms-Universität Münster).

09/2010 – 08/2013
Masterstudium der Komparatistik/Kulturpoetik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

09/2006 – 08/2010
Bachelorstudium der Germanistik und Soziologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Nach oben scrollen