Die neuesten News

* Seit Juli 2011 ist DILIMAG ein Partnerprojekt des Internet Archive: Innsbruck Newspaper Archive

Dies bedeutet, dass vorläufig alle ab 2011 in die DILIMAG-Sammlung aufgenommenen Magazine nur über die Website des Internet Archive sichtbar sind. Eine neue Version des DILIMAG-Archivs ist in Planung.

 

Das Internet Archive bietet eine Volltextsuche an, mit der Sie nach einzelnen Begriffen in den gesamten archivierten Dokumenten suchen können.

 

 

Bitte schicken Sie uns eine Einverständniserklärung oder schreiben Sie uns, wenn Sie eine Website in die DILIMAG-Sammlung aufnehmen lassen wollen. Aber bitte informieren Sie sich vorher über unsere Auswahlkriterien.

 

 

 

Die alten News

* Vom 11. bis 13. Mai 2011 sind wir bei der KOOP-Litera-Tagung im Centre national de littérature / Lëtzebuerger Literaturarchiv (CNL).

 

* Im März wurde der Projektantrag "Autorenhomepages. Ein Projekt zur Erfassung, Analyse und Langzeitarchivierung" vom FWF genehmigt (2011-2011).

 

*Neueste Publikation:

Renate Giacomuzzi: Zur Metadatenerfassung und Langzeitarchivierung von digitalen Literaturmagazinen (DILIMAG) am Innsbrucker Zeitungsarchiv / IZA. In: In: Bibliothek Forschung und Praxis,  Nr. 35, Berlin, New York (Walter de Gruyter) 2011, S. 214-220. Preprint: http://www.bibliothek-saur.de/preprint/inhalt.htm [Stand 2011-05-02]

*Genau ein Jahr nach der im Rahmen des DILIMAG-Projekts veranstalteten Tagung "Digitale Literaturvermittlung" ist nun der Tagungsband erschienen, der neben den wissenschaftlichen Beiträgen auch einen schönen und anregenden literarischen Teil  mit Texten von Alban Nikolai Herbst, Hartmut Abendschein, Andreas-Louis Seyerlein, und Christiane Zintzen enthält.

Renate Giacomuzzi/Stefan Neuhaus/Christiane Zintzen (Hg.): Digitale Literaturvermittlung. Praxis – Forschung – Archivierung. Innsbruck: StudienVerlag 2010 (= Angewandte Literaturwissenschaft, Band 10).

Nähere Informationen zum Buch.

Siehe auch Christiane Zintzen: Out now. Digitale Literaturvemittlung. in|ad|ae|qu|at, 7.10.2010.

                                                                            

*Fast zeitgleich erschien der von Florian Hartling und Beat Suter herausgegebene Band, der einen Beitrag zu DILIMAG enthält, in dem es vor allem um die während des Projektverlaufs gesammelten praktischen Erfahrungen im Umgang mit HerausgeberInnen/AutorInnen und rechtlichen Problemen geht:

Renate Giacomuzzi: "Zum Archivierungsprojekt DILIMAG – Positionen, Erfahrungen, Probleme", S. 235-246.

Florian Hartling/Beat Suter (Hg.): Archivierung von digitaler Literatur: Probleme – Tendenzen – Perspektiven / Archiving Electronic Literature and Poetry: Problems, Tendencies, Perspectives. Frankfurt am Main et. al.: Peter Lang 2010. (=Sonderheft SPIEL: Siegener Periodicum zur Internationalen Empirischen Literaturwissenschaft. Jg. 29, 2010, H. 1+2).

Informationen zum Buch.

Zu beiden Bänden siehe auch: http://www.hartling.org/2010/publikation-6-not-in-archive/

* Vom 23. bis 24. Oktober 2009 fand eine Tagung im Rahmen des DILIMAG-Projekts an der Universität Innsbruck statt: "Digitale Literaturvermittlung: Praxis – Forschung – Archivierung". Das literarische  Rahmenprogramm "Andere (digitale) Welten: Literaturblogs und Blogs über Literatur" im "Literaturhaus am Inn" wurde in Zusammenarbeit mit dem Blogportal litblogs.net organisiert. Es lasen und präsentierten: Hartmut Abendschein, Alban Nikolai Herbst, Andreas Louis Seyerlein und Christiane Zintzen. Näheres dazu in Programm und Abstracts und im Folder. Die Beiträge und Lesungen sind als Videodateien auf www.literaturkritik.at veröffentlicht. Ein Tagungsband erscheint im kommenden Jahr.

* Seit September 2008 läuft unser Harvestprogramm regulär monatlich, in einzelnen Fällen wöchentlich. Erste Öffnung der Beta-Version:  Oktober 2009.

* Am 15. Oktober 2008 nahm DILIMAG (Günter Mühlberger) an der dritten Arbeitssitzung des Wissensnetzwerkes Digitale:Langzeitarchivierung an der ÖNB Wien teil. Bericht

* Mai 2008: Eintragung in die Webcurator Mailing List

* Am 9. Mai 2008 nahm DILIMAG (R. Giacomuzzi und Matthias Maschler) am Workshop Langzeitarchivierung von Netzliteratur teil, einer Veranstaltung von NESTOR (Kompetenznetzwerk Langzeitarchivierung) an der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt/Main. Näheres hierzu auf der NESTOR-Homepage sowie auch im electronic journal (Ein Bildbericht und Kommentar von © Franz Krahberger).

* Am 6. Mai 2008 berichtete Die Presse über DILIMAG. Veronika Schmidt: "Für das Internet geschafften, für die Ewigkeit erhalten?"