FELSMECHANIK UND TUNNELMECHANIK


Masterstudium Bau- und Umweltingenieurwissenschaften: VU 3; 2,5 ECTS-AP

Vortragende: Prof. D. Kolymbas gemeinsam mit Dr. A. Blioumi

 

Ziel:

Kennenlernen des mechanischen Verhaltens von Fels und der dazu relevanten Labor- und Feldversuche. Spannungen, Verformungen und Stabilität des Untergrunds beim Tunnelvortrieb, werden den Hörern auf Grund von mechanischen Prinzipien verständlich gemacht. Fernziel ist es, im späteren Berufsleben die Theorien nicht als "Black Box" (z.B. in Form eines Computerprogrammes) sondern mit Verständnis der zugrundeliegenden Annahmen zu benutzen.


Inhalt:

  • Elastizität und Plastizität vom Fels
  • Festigkeit von ungeklüftetem und geklüftetem Fels
  • Durchlässigkeit von Fels
  • Felsinjektionen
  • Labor- und Felduntersuchungen
  • Kriechen und Relaxation von Fels
  • Prinzipien der Gewölbebildung im Fels
  • Schrankentheoreme
  • Kennlinien
  • Stabilität der Ortsbrust
  • Spannungsmessung
  • Oberflächensetzungen
  • Felsbewehrung, Verankerung
  • Sprengungen, Erschütterungen
  • Bergwasserströmungen
  • Quellen und Schwellen


Methode:

Vorlesung (mit Beamer-Folien) und Übung.


Literatur:

Kolymbas, D.: Tunnelling and Tunnel Mechanics: A Rational Approach to Tunnelling, Springer, Berlin, 2008


Prüfungsmodus:

schriftlich


Anmerkung:

Anmeldung über LFU:online erforderlich! 



Zurück zum Arbeitsbereich für Geotechnik und Tunnelbau

Zurück zur Tabelle der Lehrveranstaltungen