BODENMECHANISCHES VERSUCHSWESEN


Masterstudium Bau- und Umweltingenieurwissenschaften: SE 2; 2,5 ECTS-AP

Vortragender: B. Schneider-Muntau

Bemerkung: Beschränkung der Teilnehmerzahl auf 12

Ziel:

Vermittlung der Grundlagen und wesentlichen Zusammenhänge der bodenphysikalischen Untersuchungen des Bodens im Labor und im Feld.

Inhalt:

  • Bodenkennwerte, die vom Zustand des Bodens unabhängig sind:
  • Korngrößenverteilung, Korndichte, Konsistenzgrenzen u. a.
  • Bodenbenennung und -klassifikation
  • Bodenkennwerte, die vom Zustand des Bodens abhängig sind:
  • Dichte, Porenanteil u. a.; Lagerungsdichte, Konsistenz, Verdichtbarkeit
  • Bodenkennwerte bei mechanischer Einwirkung auf den Boden:
  • Zusammendrückungsverhalten, Scherfestigkeit u. a.
  • Bodenkennwerte bei hydraulischer Einwirkung auf den Boden:
  • Durchlässigkeit, Wasseraufnahmevermögen
  • Feldversuche:
  • Rammsondierung, Plattendruckversuch u. a.


Methode:

Praktische Übungen im Labor des IGT.


Prüfungsmodus:

schriftlich


Literatur:

Kolymbas, D.: Geotechnik - Bodenmechanik und Grundbau; Skriptum

Anmerkung:

Anmeldung über LFU:online erforderlich! 


Zurück zum Arbeitsbereich für Geotechnik und Tunnelbau

Zurück zur Tabelle der Lehrveranstaltungen