FORSCHUNGSTHEMEN


Bearbeitete Forschungsvorhaben

Aktuelle Forschungsvorhaben

Modelling of squeezing phenomena in anisotropic rock
Foliated rocks such as micaceous schists are particularly prone to anisotropic creep. This fact may cause severe problems of squeezing when driving deep tunnels, especially when the tunnel axis is not perpendicular to the foliation planes. A rational approach to the prediction and assessment of squeezing as a process in time and, therefore, also pertinent experimental results are still missing. Starting from a simple approach to anisotropic creep/relaxation we investigate its implications for tunnelling by means of numerical simulations.

BearbeiterInnen: A. Blioumi, A. Kirsch

Forschungsschwerpunkt(e):

 

Eine modulare FE-Umgebung zur Implementierung von Materialmodellen der Geotechnik
In der Geotechnik existiert eine Vielzahl von Materialmodellen. Damit diese einfach zusammen mit einem FE-Programm verwendet werden können, wird in diesem Projekt eine Schnittstelle entwickelt, welche aus der rein konstitutiven Information die für das FE-Program notwendige numerische Information (konsistente Steifigkeit) berechnet. Dies wird für elastoplastischen und hypoplastische Modelle getestet.

Bearbeiter: W. Fellin, A. Ostermann, M. Mittendorfer

Forschungsschwerpunkt(e):

 


Bodenbewehrung mit Hilfe von Erdnägeln
Die Vernagelung von gewachsenen Böden ist eine Art der Bodenbewehrung. Dabei wird versucht durch Einlagen, im Falle der Bodenvernagelung durch vermörtelte Stahlnägel, den Boden zu ertüchtigen. Obgleich in der Praxis sehr häufig eingesetzt, ist die Wirkungsweise solcher Bodennägel noch nicht restlos verstanden. Ziel dieses Forschungsprojektes ist die weitere Erforschung der Boden-Nagel Wechselwirkung zur besseren Einschätzung der Wirksamkeit von Erdnägeln.

Bearbeiter: D. Renk, D. Kolymbas

Forschungsschwerpunkt(e):

 


Dimensionierung von Fundamenten von Liftstützen am Gletschereis
Am Stubaier Gletscher sind bereits einige Liftanlagen erfolgreich direkt am Gletschereis fundiert worden. In diesem Projekt werden wissenschaftliche Grundlagen zur Dimensionierung dieser Fundamente nach dem neuen Sicherheitskonzept entwickelt.

Bearbeiter: W. Fellin

Forschungsschwerpunkt(e):

 


Prozessanalyse und Prognose von Massenbewegungen
An glazial überstellten Hangflanken alpiner Täler treten häufig tiefgreifende Massenbewegungen unterschiedlicher Ausprägungen auf. In diesem Projekt soll ein Prognosesystem zur Abschätzung des Gefährdungspotenzials solcher Hänge entwickelt werden.

BearbeiterInnen: B. Schneider-Muntau, W. Fellin

Forschungsschwerpunkt(e):

 


Vergleichende Evaluierung eines Systems zur raschen Ortung von Lawinenopfern sowie Entwicklung/Optimierung einer hierfür geeigneten Auswertesoftware
Die gegenwärtig zur Verfügung stehenden technischen Lösungen zur Auffindung von Lawinenopfern ohne Verschüttensuchgerät sind unzufridenstellend. In diesem Projekt wird die Anwendung eines Georadars zur automatisierten Aufindung von Lawinenopfern während einer Helikopterbefliegung entwickelt.

Bearbeiter: W. Fellin, A. Heilig

Forschungsschwerpunkt(e):

 


Barodesie
Eine neue Version der Hypoplastizität wird zur Zeit von Prof. Kolymbas entwickelt. Kennzeichen dieser Version ist, dass sie auf extrem wenigen Annahmen beruht, aus welchen sie zwangsläufig hergeleitet wird.

Bearbeiter: D. Kolymbas

Forschungsschwerpunkt(e):

 

 



Nach oben scrollen