H. Kozur & H. Mostler
Beiträge zur Erforschung der mesozoischen Radiolarien. Teil IV: Thalassosphaeracea HAECKEL, 1862, Hexastylacea HAECKEL, 1882 emend, PETRUŠEVSKAJA, 1979, Sponguracea HAECKEL, 1862 emend. und weitere triassische Lithocycliacea, Trematodiscacea, Actinommacea und Nassellaria

GPM Sonderband / Special issue, p. 1-208 (207)

Zusammenfassung:
Aus anisischen bis rhätischen Schichten von Ungarn, Österreich, der Slowakei und Italien werden 144 Radiolarienarten beschrieben, darunter 122 neue Arten. Auch 3 neue Unterarten werden eingeführt. 14 Familien, 7 Unterfamilien, 1 Tribus und 45 Gattungen werden neu aufgestellt. Die Hexastylacea sind eng mit den Nassellaria verwandt; die Eptingiidae gehören nicht zu den Nassellaria, sondern zu den Hexastylacea.

Summary:
From Anisian to Rhaetian beds of Hungary, Austria, Slovakia and Italy 144 radiolarian species are described, 122 of which are new. Also 3 new subspecies are introduced. 14 new families, 7 new subfamilies, 1 new tribus and 45 new genera are introduced. The Hexastylacea are closely related to the Nassellaria; the Eptingiidae do not belong to the Nassellaria, but to the Hexastylacea.


Zurück zu / Back to Titelseite / cover page von / of Sonderband / Special issue