H. Hiden & K. Stingl
Neue Ergebnisse zur Stratigraphie und Paläogeographie der "Eibiswalder Schichten" (Miozän, Weststeirisches Becken, Österreich): Die Otolithenfauna der Tongrube Gasselsdorf

GPM 23, p. 77-85

Zusammenfassung:
Aus den "Oberen Eibiswalder Schichten" der Tongrube Gasselsdorf im Weststeirischen Neogenbecken wird eine kleine Otolithenfauna beschrieben. Zusammen mit dem sedimentologischen Befund ergeben sich folgende Konsequenzen für die Stratigraphie im Weststeirischen Neogenbecken: Teile der 'Oberen Eibiswalder Schichten' sind als marine Flachwassersedimente zu interpretieren und ein badenisches Alter dieser Anteile ist mit großer Wahrscheinlichkeit anzunehmen.

Abstract:
From the 'Oberen Eibiswalder Schichten' (Weststyrian Neogen Basin) a small otolithfauna found in the the clay pit Gasselsdorf is described. Together with the sedimentological interpretation of the pit the following conclusions are presented: Parts of the 'Oberen Eibiswalder Schichten' were deposited in a coastal to marine environment and a Badenian age of the sediments is most likely.


Zurück zu / Back to Titelseite / cover page von / of vol. 23

Nach oben scrollen