H. Kozur
Die Korrelation des Rotliegenden und Zechsteins von Mittel- und Westeuropa mit der marinen Standardgliederung, Teil I

GPM 9, p. 353–371

Zusammenfassung:
Im Rotliegenden von Mittel- und Westeuropa konnten 10 stratigraphisch wichtige Fossilassoziationen ausgeschieden werden. Die Assoziationen I-V gehören zum Oberkarbon (Mittleres Gzhelian
bis Oberes Asselian), die Assoziationen VI-IX zum Unterperm und die Assoziation X des obersten Rotliegenden zum Wordian. Daher hat das Rotliegende einen maximalen chronostratigraphischen Umfang vom Mittleren Gzhelian (Oberkarbon) bis zum Wordian (Mittelperm, nach der Zweigliederung des Perm = unteres Oberperm). Die älteste Caiiipfceris-Assoziation (C. flabellifera, C. naumanni, C. zbysovensis, aber ohne C. conferta) ist gleichaltrig mit dem Stefan C und sie kommt auch im Mittleren Gzhelian des Donecgebietes sowie im Virgilian von Kansas vor. C. flabellifera beginnt sogar im Stefan B von Frankreich und im Oberen Missourian von Kansas. Daher zeigt das erste Einsetzen der Gattung Callipteris weder die Basis des Perm noch die Obergrenze des Stefan C an.

Summary:
10 stratigraphically important associations of fossils could be found within the Middle and Western European Rotliegend. The associations I-V belong to the Upper Carboniferous (Middle Gzhelian to Upper Asselian), the associations VI-IX belong to the lower Permian, and the association X belongs to the Wordian. Therefore the maximal chronostratigraphic content of the Rotliegend is Middle Gzhelian (Upper Carboniferous) to Wordian (Middle Permian = early Upper Permian in the two-fold subdivision of the Permian system). The oldest Callipteris association (C. flabellifera, C. naumanni , C. zbysovensis, but without C. conferta) is a time equivalent of the Stephanian C and it occurs also in the Middle Gzhelian of the Donee Basin and in the Lower Virgilian of Kansas, C. flabeliifera begins even in the Stephanian B of France and in the Upper Missourian of Kansas. Therefore the first appearance of the genus Callipteris is neither an indicator for the basin of the Permian system nor for the upper boundary of the Stephanian C.


Zurück zu / Back to Titelseite / cover page von / of vol. 9