G. Bunza
Bewegungsablauf und Sanierungsmöglichkeiten von Erdströmen

GPM 8, p. 209–225

Zusammenfassung:
In Gebieten mit mächtigen tonig-mergeligen Verwitterungsmassen oder Lockergesteinen treten häufig Rutschungen auf, in deren Anschluß die Rutschmassen eine stromartige, gletscherähnliche Entwicklung zeigen und sich kriechend-fließend hangabwärts bewegen. Grundlage der Bewegung sind die technisch-gesteinskundlichen Eigenschaften der Gesteine bzw. die chemischen Eigenschaften der Tonminerale. Bei starker Durchnässung kommt es zu entsprechenden Volumsvergrößerungen im Boden und zur Herabsetzung des Verformungs- und Scherwiderstands. Die frei gewordenen Druckkomponenten führen schließlich zu einer Überschreitung des vorhandenen Gleichgewichts und zu Kriech- und Fließbewegungen.
Am Beispiel der Erdströme von Corvara in Badia (Südtirol, Dolomiten) werden Geomorphologie, Ursachen, Auslösungsfaktoren und Bewegungsablauf von derartigen Massenselbstbewegungen erläutert. Im Anschluß daran werden mögliche Sanierungsmaßnahmen von Erdströmen im allgemeinen aufgezeigt und zur Diskussion gestellt. Zur Verbesserung der mechanischen Eigenschaften des Bodens und zur Erhöhung des Standsicherheitsfaktors der Hänge wird eine Reihe von biologischen-technischen Entwässerungs- und Verbauungsmaßnahmen vorgeschlagen, die langfristig zur Beruhigung und zum Stillstand der Erdströme führen können.

Summary:
On slopes with thick clayly-marly weathering masses or other loose masses landslides often occur. At the lower end of the slides the masses sometimes creep or flow downhill and show a glacierstream-like structure. This gravitational mass movement is called earth stream flow or slump earthflow. The movement takes place because of the geological-petrological aspects of the rocks and/or the chemical properties of the clay minerals. An intense saturation of the soil with water causes an adequate increase in volume and a reduction of the deformation and the shearing resistance. The liberated forces cause the transgression of the present slope-balance and the creeping and flowing mass movements. The earth streams of Corvara in Badia (South Tyrol, Italy) serve as examples to explain the geomorphology, the causes, the inducing factors and the discharge of movements of an earth stream flow. The last chapter provides a general discussion of practicable reclaiming measures and lists a number of biological, draining, and torrent regulating provisions to improve the mechanical aspects of the soil and to encrease the slope stability. For the term of years these provisions can cause the reassurance - and the stagnation of the earth stream movements.


Zurück zu / Back to Titelseite / cover page von / of vol. 8

Nach oben scrollen