Innsbruck ist die Heimat von 130.000 Menschen, rund ein Viertel davon sind Studierende. Die Stadt wird inoffiziell oft als "Hauptstadt der Alpen" bezeichnet und ist ein Nest für Berg- und NaturliebhaberInnen. In direkter Umgebung befinden sich etliche Skigebiete, Mountainbike Trails und Klettergärten. Vieles davon ist schnell und einfach mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Fahrrad oder sogar zu Fuß zu erreichen. Auch das kulturelle und studentische Leben in Innsbruck bietet viele Möglichkeiten das Stadtleben zu genießen. Das Tiroler Landestheater, das neu eröffnete Haus der Musik und die städtischen Museen bieten ein interessantes kulturelles Repertoire. Natürlich hat Innsbruck auch viele Kneipen, Bars und Clubs! Wer also nach einem langen Tag noch genug Energie hat, kann in das Innsbrucker Nachtleben eintauchen, tanzen und feiern bis zum frühen Morgen.

Umgebung und Freizeit

Die Umgebung von Innsbruck bietet ein breites Spektrum an Aktivitäten, von Wandern, Radfahren, Klettern bis hin zu Kino- und Museumsbesuchen oder Städtetrips ins benachbarte Italien. Im Winter ist die Region Innsbruck ein beliebtes Ziel von Wintersportlern aus der ganzen Welt. Als InnsbruckerIn kannst du mit dem Freizeit-Ticket für relativ schmales Geld die meisten  Bergbahnen, Museen, Schwimmbäder und Saunas in und um Innsbruck ganzjährig Nutzen. Mehr Informationen über die Region Innsbruck findest Du auf der Website des Tourismusbüros.
https://www.innsbruck.info

Kosten 

An der Universität Innsbruck gibt es für EU/EWR/CH-BürgerInnen und gleichgestellte Studierende derzeit keine Studiengebühren für ein Bachelor-, Diplom-, Master- oder Doktoratsstudium. Der einzige Beitrag, den du bezahlen musst, ist die Mitgliedschaft in der Östterreichischen Hochschülerschaft (ÖH) und schlägt pro Semester mit ca. 20 EUR zu Buche. Wird die Regelstudienzeit jedoch um zwei Semester überschritten, muss eine Studiengebühr entrichtet werden.
Mehr Informationen zu Studiengebühren findest du auf der ÖH-Website.

Wohnungsmarkt

Wie in fast allen Studentenstädten gelten auch in Innsbruck die Mietpreise als hoch. Günstigere WG-Zimmer gibt es schon für rund 350 €. Um eines davon zu bekommen, sollte man sich frühzeitig auf dem Wohnungsmarkt umsehen, denn zu Semesterbeginn ist die Nachfrage groß. Viele WG-Zimmer, Garconnieren und Wohnungen werden z.B. auf der ÖH-Wohnungsbörse oder auf der Website der Tiroler Tageszeitung ausgeschrieben.

Studieren und Arbeiten

Die Erfahrung hat gezeigt, dass viele Studierende zumindest einen Studentenjob haben. Auch unsere Institute schreiben regelmäßig Stellen für studentische MitarbeiterInnen in den Labors aus und leiten Stellenanzeigen von Firmen weiter. Auch hier hat die ÖH Innsbruck eine Jobbörse eingerichtet

Stipendien und Förderprogramme

Die Universität Innsbruck bietet verschiedene Stipendienprogramme an. Nähere Informationen zu Stipendien und Förderprogrammen findest du hier: https://www.uibk.ac.at/studium/organisation/kosten-foerderungen/

Nach oben scrollen