Geographie Innsbruck / ProjekteUniversität Innsbruck

Kulturlandschaftswandel in Südtirol seit 1950

Christine Wanker, Alexander Dusleag

Home > Geographie > Kls > St. Ulrich > Bilder Galerie > Fotos
Logo Projekt Kls Logo Provinz Bozen Logo Abteilung Natur und Landschaft

Seite: 1 2 3 4

Blick auf Oberwinkel und Seceda von Überwasser (1950er Jahre und 2007)
Historisches Foto zoom
Aktuelles Foto zoom Point of View
© Trenker 1957 © Christine Wanker
Topographische Karte Fotostandort
Blick vom Pineihof im Weiler St. Jakob auf das Langkofelmassiv (um 1930 und 2007)
Historisches Foto zoom
Aktuelles Foto zoom Point of View
© Autonome Provinz Bozen-Südtirol, Abt. 14, Amt für audiovisuelle Medien, Fotograf Leo Bährendt © Christine Wanker
Topographische Karte Fotostandort

Seite: 1 2 3 4

© Universität Innsbruck | Impressum | Aktualisiert am: 22.12.2008

Weiler

Es handelt sich dabei im Allgemeinen um eine Gruppe von angebauten oder nahe stehenden Häusern mit wenigstens fünf Haushalten, in denen jedoch keine Einrichtungen bzw. Dienste für die Allgemeinheit untergebracht sind. In Einzelfällen können Ortschaften oder Weiler aus Häusern bestehen, die auf dem Gebiet von zwei oder mehreren angrenzenden Gemeinden liegen; in diesem Fall bilden die Häusergruppen diesseits und jenseits der Gemeindegrenze aneinander angrenzende Ortschaften oder Weiler und können denselben Namen haben (z.B. die Ortschaft Kaltenbrunn zwischen den Gemeinden Montan und Truden).  Astat 2006c