Geographie Innsbruck / ProjekteUniversität Innsbruck

Kulturlandschaftswandel in Südtirol seit 1950

Christine Wanker, Alexander Dusleag

Home > Geographie > Kls > Brixen > Überblick
Logo Projekt Kls Logo Provinz Bozen Logo Abteilung Natur und Landschaft

Gemeinde Brixen

Wichtige Daten der Gemeinde
Seehöhe 538-2576 m
Bevölkerung (2006) 19.786
Fläche 84,9 km²
Hauptort Brixen
Fraktionen 22
Ortschaften 9
Weiler 9

Angrenzende Gemeinden: Feldthurns, Lüsen, Natz-Schabs, San Martin de Tor/Sankt Martin in Thurn, Vahrn, Villnöß


Die Gemeinde Brixen ist ein städtisch geprägter Raum, der durch eine hohe Einwohnerdichte und durch einen hohen Tageseinpendlersaldo gekennzeichnet ist. Ein Großteil der Arbeitsbevölkerung ist heute im tertiären Sektor beschäftigt, aber auch in Industrie und Gewerbe gibt es viele Arbeitsstätten.

Diagramm

Dem Tourismus kommt eine wachsende Bedeutung zu. Die Übernachtungen sind seit 1951 um etwa 500 % bis auf knapp 500.000 im Jahr 2006 gestiegen. Die Aufenthaltsdauer hat abgenommen, sie ist vornehmlich kurz.

Diagramm

In der Landwirtschaft kam es seit den 1950er Jahren zu einer Intensivierung der Landnutzung. Die landwirtschaftliche Betriebszahl hat nur leicht abgenommen, während die Zahl der rinderhaltenden Betriebe einen stärkeren Rückgang erfahren hat. Die Rinderzahl pro Betrieb ist indes stark angestiegen sowie auch die Obstanbaufläche, die sich im Laufe von drei Jahrzehnten verdoppelt hat. Das Ackerland hat hingegen abgenommen.

Weitere Daten der Gemeinde
Bevölkerungsdichte auf Gemeindeebene (2006) 2,3 Einw/ha
Bevölkerungsdichte auf Dauersiedlungsraum (2006) 23 Einw/ha
Siedlungsfläche pro Einwohner (2001) 240 m²
Gebäudezahl (2001) 2889
Wohnungen/Wohngebäude (2001) 3,13
Landwirtschaftliche Nutzfläche (2000) 3.065 ha
Landwirtschaftsbetriebe (2000) 459
Übernachtungen Tourismusjahr (2006) 495.173
Übernachtungen/Einwohner (2006) 25
Tageseinpendlersaldo (2001) 2.354

Die Zersiedelung ist relativ gering und beschränkt sich auf die ländlich geprägten Räume im Westen und Osten der Stadt Brixen. Der urbane Raum im Talkessel ist ein geschlossener Siedlungskörper, der dicht bebaut ist.

Weiterführender Link: Brixen beim Tirol Atlas

© Universität Innsbruck | Impressum | Aktualisiert am: 22.12.2008

Wohngebäude

Unter Wohngebäude versteht man ein Gebäude oder einen Teil davon, das ausschließlich oder vorwiegend zu Wohnzwecken dient. Astat 2004b

Landwirtschaftliche Nutzfläche

Sie ist eine Teilmenge der landwirtschaftlichen Gesamtfläche und besteht aus der Gesamtheit der Äcker, Hausgärten, landwirtschaftlichen Gehölzekulturen, Dauerwiesen und Edelkastanienhainen. Astat 2002

Übernachtungen

Die Übernachtungen geben die Nächte an, die von den Gästen in Beherbergungsbetrieben verbracht worden sind. Astat 2007b

Tageseinpendlersaldo

Differenz zwischen Tageseinpendler aus anderen Gemeinden des Landes und Tagesauspendler. Astat 2007d